Lähmungserscheinigen,Sprachstörung Kopfschmerzen, ...

    Wer kann mir helfen? Ab und zu werde ich von Taubheit im Gesicht(Wange, Lippen, Zunge) und in den Händen geplagt. Dazu bekomme ich Eiskalte Hände und Füßen und Sprachstörungen( Ich vergesse was ich sagen wollte und rede nur schwachsinn) . Wenn diese Symptome nach ca. 1/2 Stunde verschwunden sind, bekomme ich dann starke Kopfschmerzen. Diese halten ca. 1 - 2 Stunden an. Was kann das sein. Dies macht mir auch ein bißchen Angst.

  • 3 Antworten

    liebe evelyn

    warum suchst du nicht einen arzt auf?


    am besten zuerst einen internisten oder neurologen. sicherlich wird man dann auch ein ct


    oder eine kernspin aufnahme (beides schmerzlos)


    durchführen.


    es muß nichts schlimmes sein, aber du solltest nicht mehr solange warten ;-)


    vielleicht hast du lust zu antworten?

    lähmungen, sprachstörungen, etc

    liebe evelyn,


    deine symptome kenne ich gut. bei mir stellte sich raus, daß dies immer der beginn eines migräneanfalls war. auch sehstörungen hatte ich. mein tip: beim allerersten anzeichen (aber auch wirklich s o f o r t ) 1000mg -2 tabletten- aspirin nehmen. so schaffe ich, die anfälle zu unterdrücken. ich hoffe, es hilft dir!


    grüße von


    schaddri

    Aura-Migräne

    Das Ganze nennt sich Aura-Migräne (Info darüber gibts jede Menge im Internt). Hab ich auch, schon mein Leben lang. Ist wahrscheinlich ein Gen-Problem, Heilung gibt es nicht, aber glücklicherweise wirds besser mit dem Alter. Ich habe jetzt nur noch für etwa 20 Minuten die Sehstörung, und danach nicht mal mehr Kopfschmerzen. Wichtig ist ruhig bleiben, ruhig atmen, sonst verschlimmern sich die Lähmungen und man hyperventiliert.


    Weiß man erst mal was es ist lebt es nicht recht gut damit. Blöd ist es nur wenn es beim Autofahren passiert, oder in ähnlich unpassenden Situationen.