Leberfleck - bösartig?

    Guten Tag!


    Mein Freund hat heute morgen einen Leberfleck entdeckt, der ihm vorher so noch nicht aufgefallen ist. Er befindet sich ein Stück unter der Achselhöhle. Generell hat er nicht wenige Leberflecken in verschiedenen Größen und Farbtönen, aber auch nicht übermäßig viele.


    Hier ein Foto:


    ​https://picload.org/image/ippdglg/im...808-wa0001.jpg


    Dieser eine aber ist aufgefallen, weil, wie auf dem Foto zu sehen, dunklere "Flecken" darauf sind, und er etwa einen Millimeter erhoben ist. Er muss das ganze Wochenende arbeiten und wir machen uns natürlich Sorgen, wie dringend ein Arztbesuch ratsam wäre und ob ein Experte anhand dieses Fotos beurteilen kann, ob man sich Sorgen machen muss.


    Er hat 8 Monate in Australien verbracht, allerdings die Mittagszeit generell und die pralle Sonne so gut wie möglich vermieden oder sich sonst mit Sonnenmilch mit mindestens LSF 30 oder normaler Kleidung geschützt. Sein Vater stammt aus Ungarn, sodass er kein ganz heller Hauttyp ist.


    Vielen Dank schon mal für Ihre Antworten und Ihre Hilfe!

  • 12 Antworten

    Aber bis Montag hat das schon noch Zeit ;-)


    Er soll dann einfach anrufen und um den schnellstmöglichen termin bitten. Manchmal sieht etwas auch sehr zweifelhaft aus und unter dem Mikroskop kann der Hautarzt sagen, dass es doch harmlos ist.

    Okay vielen Dank für eure schnellen Reaktionen!!


    Er wird wohl am Montag direkt zum Arzt gehen. Ich dachte nur, da die Stelle so ist, dass viel Reibung da ist - besonders weil er seit einer Woche jeden Tag mehrere Stunden bedient und aktiv ist - dass es evtl eine Art kleine Kruste ist die durch die Reibung entstanden ist oder so.. Aber lieber ab zum Arzt, sicher ist sicher!

    Manche Sachen sehen von außen übel aus, sind aber harmlose Zellen. Das sieht der Hautarzt mit dem Mikroskop.


    Ich finde aber, dass man nicht von Harmlosigkeit sprechen kann, denn verdächtig ist es allemal.


    Vielleicht entfernt es der Hautarzt auch, denn manche sind auch keine Karzinome, aber Vorstufen und die entfernt man besser vorsorglich.


    Vor allem an Stellen, an denen die Kleidung auch noch reibt.


    Vielleicht kannst du uns dann übermorgen ja sagen was rauskam.

    Ok also ist die Aufnahme schon extrem vergrößert, dann wirkt es natürlich oft viel unebener als es ist.


    Es sieht dennoch nicht nach was total Harmlosen aus, aber das heißt auch nicht dass es jetzt gleich das schlimmste maligne Melanom überhaupt ist. Meistens sind die Dinger dann doch unbedenklich also macht euch keine zu großen Sorgen.


    Aber dass er es gleich Montag anschauen lässt, ist auf jeden Fall sehr gut.


    Ich habe ein Pechschwarzes was mal plötzlich entstanden ist, Ärzte aus anderen Fachrichtungen sprechen mich sogar öfter drauf an. Mir ist es auch unheimlich. Aber bei jedem Hautarztbesuch zeige ich es mit und immer heißt es, es ist völlig harmlos.


    So nach dem Motto Hunde die bellen beißen nicht ;-D

    Hallo!


    Entschuldigung mal für die späte Antwort, er hat erst heute seinen Termin gehabt.


    Der Leberfleck war tatsächlich völlig harmlos :)^ - entfernt hat sie ihn dann nur wegen der ungünstigen Lage knapp unter den Achseln :)


    Dafür wurde dann ein anderer entdeckt, den wir eher für harmlos empfunden hätten!


    Also Leute, habt keine Angst und geht lieber einmal zu oft als zu wenig zum Arzt ;-)