Lippenkrebs :(

    Hallöchen, da bin ich schon wieder.


    Dieses Thema befasst mich schon eine längere Zeit. Einer Freundin von mir früher wurde mal ein Lippengeschwür Operativ enfernt. Ich war damals noch jung und hab nur wenig mitgekriegt. Was bei mir aber aufgefallen ist, dass ich schon länger eine dickere Lippe rechts habe. Also wirklich man sieht es richtig. Ich dachte, das wäre normal. Aber da habe ich mich an die Freundin erinnert. Hab im Inet nachgeguckt. Es ist ja meistens an der Unterlippe, wie bei mir auch. Heute habe ich sicherheitshalber mal die Lippe abgetastet. Dort wo es dicker ist, fühle ich innen drin so einen kleinen Knoten. Es ist nichts sichtbar, nur fühlbar. An der anderen Seite ist es nicht.


    Vor allem ich weiss noch nichtmal zu welchem Arzt bei sowas. ???


    Hab wirklich total Angst!

  • 17 Antworten

    Kann denn keiner wenigstens sagen, zu welchem Arzt man hingehen muss? ???


    Oder an welchem Grund liegt es allgemein, dass man mir oft nicht Antwortet. Selbst wenn ich zu etwas ein Kommentar schreibe, schreibt danach plötzlich keiner mehr?


    Bin ich hier i-wie ein Monster oder so? :-/

    Fruchtbärchen


    Vielleicht wundern sich die Leute einfach nur, dass Du solch eine Frage zuerst in einem Forum stellst, anstatt Dich, wie jeder andere auch, erstmal bei Deinem Hausarzt vorzustellen.


    Der wird Dir dann schon sagen, ob und ggfs. an welchen Facharzt Du Dich wenden musst. Außerdem bekommst Du auch dort die nötige Überweisung.


    Ist das nicht irgendwie logisch?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es bei dir etwas schlimmes ist, habe schon seit ich denken kann glaub ich, zumindest schon ewig, an der einen Seite der Unterlippe irgendwas, was dicker ist als auf der anderen Seite und es hat sich nie verändert. Wenn du dir aber Gedanken machst, find' ich übrigens verständlich, gerade wenn du so etwas schonmal im Bekantenkreis hattest, dann gehe ruhig zu deinem Hausarzt und zeig ihm die Stelle. Er wird dich dann überweisen, wenn er dir nicht selbst sagen kann, was du hast. Vllt. auch zum Hautarzt...?

    Ja aber ist es nicht auch logisch sofort zum richtigen Arzt zu gehen?


    Bei meinem Arzt bin ich derzeit wegen meinem Blasenproblem in behandlung und bin dort sowieso Stammgast.


    Ich dachte zuerst an Hautarzt..aber andererseits hat es ja auch mit dem Mund zu tun und deshalb bin ich in einer Zwickmühle. Deswegen frage ich ja zuerst.


    Ich bin niemand der andauernd neue Threads eröffnet. Deswegen wundert es mich das da kaum einer schreibt. Klar gibt es dinge wo einfach keiner wissen kann..aber bei mir sind es eigtl. eher sachen wo jeder einen Tipp geben könnte.

    Eben...


    Damit nicht jeder hysterisch die Fachärzte belagert wurde es doch vor längerer Zeit eingeführt, dass mann VORHER zum Hausarzt geht, um sich dort eine Überweisung holt... Das sollte doch eigentlich bis in jeden Winkel der Republik vorgedrungen sein. %-|

    Klar, bei Ohrenschmerzen gehe ich auch gleich zum HNO-Arzt, logisch. Aber wenn ich mir nicht einmal sicher bin, welcher Facharzt für mich zuständig ist, dann gehe ich doch erstmal zum Hausarzt.


    Und so ganz dumm und unfähig sind meisten Hausärzte auch nicht... :=o


    Warum gehst Du eigentlich gleich von Lippenkrebs aus? Findest Du das nicht reichlich übertrieben und hysterisch? Hast Du da irgendein Problem? Das soll es ja geben. Manche Menschen glauben ja, dass sie Krebs im Endstadium haben, wenn irgendwo mal etwas zwickt...

    NOCH sind Kinder von der Praxisgebühr ausgeschlossen... NOCH, wohlgemerkt. Aber ja, man muss nicht zwingend zum HA. Man zahlt halt dort seinen Praxisgebühr wo man ist. Natürlich braucht man eine Überweisung für CTG, Röntgen etc., aber auch die muss nicht notgedrungen vom HA ausgestellt werden.

    Ich finde jedoch schon, dass es sinnvoll ist, erstmal zum Hausarzt zu gehen. Der eine oder andere Facharztbesuch (oder falsche FA-Besuch) erübrigt sich dann und somit verkürzt sich evtl. die Wartezeit bei dem ein oder anderen, der mit der richtigen Krankheit beim richtigen Facharzt sitzt :=o


    Wobei ich da eher an Onkologen, Neurologen, Endokrinologen etc. dachte. Ein Haut-, Frauen- oder HNO-Arzt ist da ja etwas anderes...

    Der Grund warum ich das denke ist, weil ich fast immer nur auf der dickeren Lippenhälfte Herpes hatte. Weil dort bei trockenen Lippen die Stelle an neusten Weh tut, weil ich meine Zigaretten früher oft rechts drin hatte, weil es dicker ist und dort ein blässchen im inneren zu spüren ist. Ich hoffe das ist ausreichend für ein Verständnis ???


    Und zum Hausarzt gehe ich nicht hin, weil ich auch keine Überweisung benötige. Ich bin noch 17 und muss also noch keine Praxis- oder Medikamenten Gebühren bezahlen. Also gehe ich doch direkt zum richtigen Arzt. Ich finde gerade das ist Zeitverschwendend, wenn ich zum HArzt gehe und der mich weiterschickt. Das nimmt mir ja auch ein Teil der Zeit ab und ich habe wirklich nicht viel Zeit, da ich Krankengymnastik machen muss, zu Vorstellungsgesprächen muss und weil ich auf meine Prüfungen lernen muss!!


    Deshalb bitte ich hier, mir einen Rat zu geben zu welchem (richtigen!) Arzt ich gehen muss.

    ich frag mich,weshalb hier der rat zum hno-arzt zu gehen gegeben wird,was hat der mit einer lippe zu tun?oder hat die lippe was mit hals,nase oder dem ohr zu tun?


    geh am besten,wenn du sowieso gerade stammgast bei deinem hausarzt bist,zu ihm.wenn er dir nicht helfen kann überweisst er dich zu den richtigen ärzten.ich denke mal,ein dermatologe*:)