Lymphknoten am Unterkiefer

    Hallo


    ¨


    Habe jezt seit fast einem jahr ein lymphknoten am unterkiefer,(ungefähr 5 mm gross, und beweglich) tut aber nicht weh!


    nach einigen monaten endeckte ich noch einen anderen auf der anderen seite des unterkiefer, doch die beiden lymphknoten sind nicht symetrisch verteilt!der eine befindet sich eher im vorderen teil der ander im hinteren teil des unterkiefer!


    die knoten gehen einfach nicht zurück! kann mir irgendjemand mir einen rat geben? hoffe es ist nicht ernsthaftes

  • 9 Antworten

    lymphknotenschwellung

    hi ihr!!


    ich habe seit ca. 4 wochen geschwollene lymphknoten am hals. war auch schon bei 2 ärzten, aber beide haben gemeint, das würde von einer aphte kommen, die ich kurz davor hatte. nach 4 wochen sollten die lymphknoten aber langsam mal wieder kleiner werden. ich weiß irgendwie nicht, ob ich nochmal zum arzt gehen soll. könnt ihr mir vielleicht helfen?


    lieber gruß


    Minu

    geht beide zum arzt und lasst euch beim spezialisten untersuchen. lymphknoten sind sehr gefährlich. hatte auch welche die vergrößert waren und nicht wehtaten - am ende war es doch was ganz schlimmes. lasst es nicht soweit kommen !!!


    lieber einmal zuviel zum arzt gehen als einmal zu wenig.


    Drücke euch die daumen dass es was harmloses ist :)^

    Hallo Patrik!


    Also ich denke eigentlich auch, dass man immer vorsichtshalber lieber zum Arzt gehen sollte, einfach wegen der Erfahrung die ich gemacht habe.


    Allerdings sind 5mm wirklich nicht groß. Eigentlich spricht man bei LK ab einer Größe von 1cm von vergrössert bzw bedenklich.


    Daher glaube ich nicht das du dir Sorgen machen musst. Auch das die Knoten seit mehreren Monaten unverändert sind spricht gegen etwas schlimmes. Wenn du dir wirklich so große Sorgen machst dann geh ruhig mal zum Arzt, frag ihn direkt und lass nen Ultraschall und nen Blutbild machen. Aber ich glaube nicht das es was ernsthaftes ist.


    Hallo Minu1


    Es gibt einen Haufen Gründe warum LK anschwellen können, die meisten sind völlig harmlos. Das kann zB auch eine einfache Entzündung sein, deshalb kann die Vermutung deiner Ärztin schon richtig sein. Vor allem da LK oft lange brauchen bis sie wieder abschwellen.


    Wie viele LKs sind denn geschwollen, wie groß sind sie und hast du noch andere Beschwerden (Nachtschweiß, Fieber, Juckreiz, Gewichtsverlust)? Da du dir Sorgen machst würde ich dir aber auf jeden Fall auch raten einfach mal zum Arzt zu gehen und ne Blutbilduntersuchung und nen Ultraschall verlangen. Wie Melissa schon sagte: Lieber einmal zuviel als einmal zu wenig zum Arzt.


    Liebe Grüße


    Kirsten

    Hallo Electra,


    also das du LK im Nacken hast ist nix schlimmes - die sollte jeder von uns haben ;-)


    Auch das du sie fühlen kannst ist nicht ungewöhnlich und selbst wenn sie geschwollen sind ist es mit großer Sicherheit harmlos.


    Du solltest allerdings zum Arzt gehen wenn sie:


    a) übermäßig groß sind (größer als 1cm)


    b) sie wachsen


    c) es mehr werden


    d) du noch andere Symptome hast


    e) du dir so große Sorgen machst das du nur noch daran denkst


    Dann gehste einfach mal zum Arzt und der soll mal eine Blutuntersuchung, einen Ultraschall und nen Röntgenbild machen und dann kann man weiter sehen.


    Wie gesagt, es gibt einen Haufen Gründe warum LKs anschwellen können und die meisten Gründe sind harmlos. Aber wenn ein Verdacht besteht würde ich es imemr abklären lassen, sicher ist sicher. Nur nicht zu dolle verrückt machen.


    Vielleicht magst du ja mal etwas mehr erzählen bzw die Punkte oben kommentieren?


    Liebe Grüße, alles Gute und frohe Weihnachten ohne solch blöde Gedanken


    Kirsten

    @patrick faber

    ich habe das auch am unterkiefer,kann es sein das du etwas übergewichtig bist?denn bei mir ist das auch der fall,war auch schon deswegen beim arzt,ich kann ihn hin und her schieben,der is so etwas länglich und tut auch nicht weh,auf der andren seite habe ich das auch aber net so schlimm.meine ärztin meinte alles ok,nunja werd mich darauf verlassen