MRT Halsschwellung

    Hallo,


    ich habe Fragen zu MRT-Bildern. Die Aufnahmen wurden schon befundet, allerdings nicht ganz genau. Da wo ich im Ungewissen bin wurde nichts dazu geschrieben.


    Sieht der Kehlkopf normal aus? (Fühlt sich innen geschwollen an.)


    Ist in Richtung Brust alles ok?


    Sollte ich zum Hautarzt?


    Muss ich weitere Untersuchungen machen lassen? Wenn ja, welche sind sinnvoll?


    Die Beschwerden gehen nicht weg.


    Hier die Bilder


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-j-1f0e-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-i-6f49-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-h-70ef-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-g-c74d-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-f-9bf3-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-e-aab3-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-d-c51c-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-c-c20a-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-b-6512-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-7-8f14-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-6-1679-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-5-e4da-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-4-a87f-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-3-eccb-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-2-c81e-png.html


    http://www.bilder-hochladen.net/files/k47t-1-c4ca-png.html

  • 34 Antworten

    Na ja wir sind hier keine Ärzte die das beurteilen können. Das sollte man den Ärzten überlassen.


    Und was willst du beim Dermatologen wenn du Probleme mit dem Kehlkopf hast ":/


    Verstehe ich nicht.

    Was für Beschwerden hast Du; weswegen wurde das MRT gemacht? Was sagt der Befund und was sagt der überweisende Arzt zu dem Befund?


    Kann mir nur schlecht vorstellen, wie sich ein Kehlkopf "von innen geschwollen" anfühlt... Sind Allergien ausgeschlossen?


    Ich denke, Du solltest mit Deinem Arzt sprechen. Und halt bei den Aspekten, die unklar sind, IHN fragen.

    Der Radiologe hatte gesagt ich sollte evtl. zum Hautarzt gehen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Bilder selbst noch nicht gesehen, konnte deshalb keine Fragen stellen.


    Klar weiß ich, dass es hier kein Radiologenforum ist, nur hab ich keins gefunden. Bin nur sehr verunsichert. Vielleicht ist ja doch jemand dabei, der ein bisschen Ahnung hat oder Tipps!


    Was ich noch im ersten Beitrag vergessen hab:


    Fröhliche Weihnachten allerseits! :)*

    Warum musst DU die Bilder sehen, um Fragen zu stellen? ":/


    Wenn etwas auffällig/verändert ist, steht es im Bericht. Wenn nicht gefunden wird, steht halt knapp im Bericht, dass alles unauffällig war. Dann werden ggf. systematisch die wesentlichen Strukturen genannt, und gut ist.


    Wer hat Dich zum Radiologen geschickt? Was sagt der Arzt? Weil der Radiologe eigentlich nur ein Puzzlesteinchen für das Gesamtbild liefert, aber eben nicht für die Weiterbehandlung zuständig ist.

    Das MRT wurde wegen unklarer Schwellung am Hals (unter dem Kiefer) gemacht.


    Wollte erst warten etwas von dem Befund zu schreiben, weil ich damit doch auch das was hier auf den Bildern gesehen wird beeinflusse. Wurde vom HNO zum Radiologen geschickt.


    Der HNO hält eine Weiterbehandlung für nicht notwendig, obwohl der Befund nicht normal ist. Der Radiologe hatte wenig Zeit für Fragen, es ging alles sehr schnell.

    Zitat

    obwohl der Befund nicht normal ist

    Ist im Befund denn etwas auffälligen gefunden worden? Denn sonst ist der Befund normal.


    Nur weil du Beschwerden hast, heißt es ja nicht das man etwas auffälliges im MRT sehen muss ":/

    Es steht dort viel von Lymphknoten drin und das sie entzündet sind.


    Habe festsitzenden Schleim weiter unten, oft Schmerzen am Hals/Schulter. Es tut mir manchmal auf der rechten Seite unter dem Kiefer ein Knoten weh wenn ich drauf drücke, aber meistens tut er nicht weh.

    Die können natürlich für die Schwellung verantwortlich sein. Bei Infekten schwellen die gerne an.


    Manche Menschen haben auch schmerzlose Schwellungen ...


    Wurde der Magen mal untersucht? Hast du Sodbrennen? Das kann auch für einen gereizten Kehlkopf verantwortlich sein wenn Magensäure zurück fließt

    Zitat

    Ich habe auch hinter dem Brustbein Probleme

    Gerade Schmerzen hinter dem Brustbein können vom Magen kommen ...


    Ich denke nicht das du Krebs hast, dann hätte man etwas auf den MRT Bildern gesehen.


    Was sind denn die Referenzwerte bei den Leukozyten? Ein Wert ist nicht Aussagekräftig, die müssen dann schon dauerhaft sehr niedrig sein und nicht nur einmal ...

    Hm... du liegst ein bißchen schief rum da auf den MRT Bildern. ;-)


    Es wurden ja auch Aufnahmen mit Kontrastmittel gemacht, also wäre den Radiologen ein Krebs aufgefallen.


    Was mir auffällt, ist daß du von "geschwollenem Kehlkopfinneren" ein paar Postings weiter schon zur Leukämie gewandert bist. Warum hast du so viel Angst, daß du gerade eine Krebserkrankung haben könntest – egal welcher Art, Hauptsache Krebs?

    Zitat

    Was mir auffällt, ist daß du von "geschwollenem Kehlkopfinneren" ein paar Postings weiter schon zur Leukämie gewandert bist. Warum hast du so viel Angst, daß du gerade eine Krebserkrankung haben könntest – egal welcher Art, Hauptsache Krebs?

    Hatte nur gelesen, dass es bei vergrößerten Lymphknoten auch Leukämie sein kann.


    Im Befund wird leider nicht alles beschrieben, so dass schon noch Fragen bei mir aufkommen, z.B. Kehlkopf.


    Hatte gehofft, dass sich hier vielleicht 1-2 Leute mit Bildern auskennen. Ein Radiologe hat schließlich auch nur 2 Augen und viele sehen mehr als einer!

    Zitat

    Hatte nur gelesen, dass es bei vergrößerten Lymphknoten auch Leukämie sein kann.

    Das naheliegenste ist einfach ein Infekt der im verborgenem abläuft oder eben ein dauerhaft vergrößerter Lymphknoten der harmlose Ursachen hat.


    Man muss ja nicht immer gleich direkt vom schlimmsten ausgehen, tut man sich auch keinerlei Gefallen mit

    Zitat

    Ein Radiologe hat schließlich auch nur 2 Augen und viele sehen mehr als einer!

    Das mag sein, aber ich würde dann doch lieber dem Fachmann vertrauen als irgendwelchen medizinischen Laien, bzw. Menschen die zwar aus medizinischen Bereichen kommen aber nun mal keine Ärzte sind.

    Zitat

    Im Befund wird leider nicht alles beschrieben

    Was wohl eher an deinem Empfinden liegt. Wenn der Radiologe da nichts gesehen hat was auffällig wäre und von der Norm abweicht, muss man es ja auch nicht beschreiben ;-)

    Ein Radiologe hat ein Medizinstudium plus mehrjährige Facharztausbildung und sehr trainierte Augen. Plus kann am PC die Bilder vergrößern, Kontraste ändern,...


    Und Du denkst, dass Laien am Internet BESSER sind als ein verdammt gut ausgebildeter Radiologe?!