Noch ein Muttermal-Bild, bitte um Meinungen

    Hallo,


    ich hab seit eh und je ein Muttermal auf dem Rücken, etwa 0,7 cm hoch und 0,5 cm breit. Da ich es ja so gut wie nie zu Gesicht bekomme, habe ich heute meinen Mann gebeten es zu fotografieren. Das Bild hat mich schon ein wenig geschockt. Sieht regelrecht eklig aus diese Nahaufnahme :-( Kann mir irgendwer dazu etwas sagen?


    http://img703.imageshack.us/img703/9199/bild011m.jpg


    Lg


    daiquiri

  • 8 Antworten

    Aaaaalso ich finde es grenzt sich nicht klar ab (was normalerweise sein sollte), es ist innen dunkler (normalerweise sollte die gleiche pigmentierung vorherrschen) und es sieht schwammig aus. Drei Dinge, wegen denen ich an deiner Stelle mal nen Hautarzt draufschauen lassen würde. Es kann völlig hatmlos sein. Es kann aber auch sein, dass man es vorsichtshaler entfernrn muss, weil es auffällig erscheint. Melde dch doch mal hier, wenn du beim Arzt warst.

    Ist es ein "dickes" "hügeliges" Muttermal? Ich habe einige von denen, teils ganz dunkel, und meine Hautärztin sagt immer diese können kein Hautkrebs werden. Aber eine Muttermalkontrolle einmal jährlich ist immer gut, deshalb würde ich das allgemein mal machen lassen.

    Jetzt hört doch mal auf ihr solche Angst zu machen! Für mich sieht das überhaupt nicht nach Hautkrebs aus (und ich hab selbst ziemlich viele Muttermale in allen möglichen Variationen und bin deshalb oft beim Hautarzt!). Sie sollte das definitiv kontrollieren lassen GENAU WIE ALLE ANDEREN MUTTERMALE! Aber tut mal bitte nicht so als hätte sie Hautkrebs im Endstadium. Hautarzt? Ja! Panik? NEIN!

    habe es auch immer geschoben,ist dann dunkler geworden in der Dermatologischen haben sie mich operiert der Arzt sage es war 1 minute vor 12 hätte keine 8 Tage mehr gedauert und es wär zuspät gewesen

    Zitat

    Jetzt hört doch mal auf ihr solche Angst zu machen! Für mich sieht das überhaupt nicht nach Hautkrebs aus

    Für mich auch nicht. Aber bin auch keine Hautärztin.


    Trotzdem finde ich, es ist gut begrenzt und ziemlich rund.


    Außerdem sieht es auf dem Bild aus, als würden Haare auf dem Muttermal wachsen. Habe mal in einer Zeitschrift von der Apotheke gelesen, dass auf bösartigen Muttermalen i.d.R. keine Haare (mehr) wachsen. Vielleicht sieht es auf dem Bild aber auch nur so aus, als wachsen ein paar Härchen darauf.


    Würde es trotzdem zeitnah einem Hautarzt zeigen, weil es auch ziemlich knubbelig aussieht und man sich solche Muttermale schnell mal verletzen kann... außerdem sollte man immer auf Nummer sicher gehen.