Puh heute hatte ich schon so 1,5 L getrunken. Es brennt grad, aber nicht soooo stark. Ich frage mich einfach, woher es kommt :°(


    Naja, die Panikattacken sind schrecklich. Ich atme ganz schnell, mir wird schwindelig, habe einfach nur Angst und bin kurz vorm Heulen. Und meistens muss ich dann dringend aufs Klo |-o

    Das brennende Gefühl auf der Zunge ist auch heute morgen wieder da :-|


    Zum Thema Angst/Panikattacke. Ich habe Angst, die eigentlich immer da ist. Die Panikattacken kommen recht selten und nur dann, wenn ich mich extrem in die Angst reinsteiger. Sie sind dann hauptsächlich körperlich

    Ah es ist wieder soweit, diesmal ist der vermeidliche Krebs in der Ohrspeicheldrüse ...


    Und natürlich sitzt du wieder den ganzen lieben langen Tag drinnen am PC und googelst fleißig %-|


    Du hast genausowenig Ohrspeicheldrüsenkrebs wie du einen gynäkologischen Tumor hattest oder wie du vermeindlich MS bei dir diagnsotisziert hast.


    Wann gedenkst du denn mal endlich was gegen deine Angst zu unternehmen??

    Ich denke, dass ich am 19.05 endlich endlich die Therapie starte :-)


    Und ich denke jetzt momentan nicht an Krebs, aber meine ganze Mundhöhle, besonders die Zunge, brennt nun mal seit Dienstag. Auch nach dem Aufstehen direkt. Es ist richtig unangenehm :-/

    @ mnef

    Plan ist für nächste Woche umfangreichen Allergietest (können Allergien so plötzlich einsetzen :-/ ) und Blutabnahme (wegen Eisen&B12)


    Ich habe im Übrigen hinten am Backenzahn eine arg schafe Kante, da ist der Zahn mal abgebrochen. Aber das kann nichts damit zu tun haben, da dieser die Zunge nicht berührt und das brennen tagsüber anfing

    Zitat

    aber meine ganze Mundhöhle, besonders die Zunge, brennt nun mal seit Dienstag. Auch nach dem Aufstehen direkt. Es ist richtig unangenehm

    Lass es brennen und steigere dich da nicht so rein ...

    Zitat

    Plan ist für nächste Woche umfangreichen Allergietest (können Allergien so plötzlich einsetzen :-/ ) und Blutabnahme (wegen Eisen&B12)

    Und das ist der Plan deines Arztes oder eher dein eigener?

    Ich hatte ja vor 2 Monat eine üble Nasennebenhählenentzündung und eine Seitenstrangangina. Deswegen war ich beim HNO, der hat dann in meinen Rachen geschaut. Leider habe ich dann das Antibiotikum nichtnvon ihm bekommen, da er ab dann im Urlaub war, bin dann zum Hausarzt. Vor zwei Wochen wieder Halsschmerzen, bin dann zu einer HNO Ärztin, die genau neben meiner Arbeit liegt.


    Nun habe ich mir meine Seiitenstränge angeschaut. Der eine ist irgendwie weiß belegt und total geschwollen und sieht komisch aus. Der andere hingegen normal. Kann es sein, dass beide nicht symmetrisch sind?


    Die HNO Ärztin hat am 23.04 in meinen Hals geschaut, kann sich so schnell etwas dort gebildet haben :-/ ? Geschwulst etc.