Zwei Knoten im Nacken

    Hallo!


    Ich habe vor einiger Zeit schonmal einen Thread erstellt, bei dem es sich um "Krebsangst" gehandelt hat.


    Damals gings um ein Muttermal und einen Knoten am Hals.


    Ich war in der Zwischenzeit beim Hautarzt, welcher das Muttermal untersucht und für nicht gefährlich befunden hat.


    Den Knoten hat er nur kurz angeschaut und hat gemeint ich solle ihn beobachten und wieder zu ihm kommen, wenn er sich vergrößert.


    Der Knoten ist ca. 1 cm groß, eher hart und schmerzlos. Er sitzt direkt beim Haaransatz auf der rechten Seite im Nacken.


    Größer wurde er bis jetzt nicht, ich glaube sogar ein bisschen kleiner (geschätzt).


    Allerdings fühlte ich heute früh links im Nacken, weiter unten (also wo keine Haare sind) einen zweiten kleinen Knoten...


    Leider ist mein Hautarzt diese Woche auf Urlaub, daher kann ich erst am MO einen Termin ausmachen.


    Leider bin ich wegen diesem Sch**** gerade total am "flippen".


    Was glaubt ihr was das sein kann?


    Vor kurzem hatte ich auch Verspannungen im oberen Rückenbereich, bei den Schulterblättern, bis rauf zum Nacken (Schmerzen beim Drehen des Kopfes, wie wenn man sich verrissen hat).


    Diese sind allerdings wieder weg.


    Zu meiner Person: bin 22, männlich.


    Zu meiner Gesundheit: ich fühle mich eigentlich gesund, d.h. kein gewichtverlust, keine appetitlosigkeit, kein extremer nachtschweiß (ein wenig schwitzt man natürlich wenns so heiß ist^^), kein fieber, etc.


    Ich bin leicht verkühlt (seit ca. einer woche) und hatte bis vor kurzen ca. 2 monate lang Heuschnupfen.


    Außerdem ist durch meine Weisheitszähne das Zahnfleisch immer etwas entzunden (gehe in einem Monat zum Zahnarzt).


    Wie groß – glaubt ihr – ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich da um etwas "Bösartiges" handelt?


    Ich würde mich über Antworten sehr freuen, aber bitte keine "geh zum Arzt"-Posts, denn das mache ich sowieso nächste Woche! ^^

  • 11 Antworten

    Okay, ein Nachtrag noch: ich habe mir die Beule gerade im Spiegel angesehen und bin mir jetzt doch nicht mehr so sicher, ob die zweite, neue Beule überhaupt ein Lympfknoten ist... ^^


    Die besagte Stelle ist nämlich sehr rötlich und deutlich sichtbar!


    Nur eigenartig, dass sie nicht schmerzt oder jukt... :/

    Das sieht aus wie eine verstopfte Talgdrüse. Das muss nicht weh tun, kann aber manchmal unbemerkt ganz schön groß werden. Es ist total ungefährlich. Wenn man viel dran drückt oder reibt, kann es sich entzünden. Dann tut es auch weh.

    @ estrelle

    Ok, dass hört sich beruhigend an.


    Bin gespannt wie sich das entwickelt.


    Aber ein Lympfknoten wird es nicht sein, oder?


    Bin zwar kein Spezialist, aber das sieht wirklich eher nach was anderem aus... ^^

    Gut, dieses..."Teil" hat sich mittlerweile fast vollständig zurückgebildet, also ist es eig. egal was es war. ;-)


    Mein zweiter Knoten ist auch etwas zurückgegangen, ich werde aber trotzdem vorsichtshalber nochmal meinen Hautarzt aufsuchen! ^^


    Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals bei allen Schreiber für Eure Antworten bedanken!


    Liebe Grüße


    calua