GPT stark und GOT etwas erhöht

    Hallo!


    gestern erhielt ich meine Blutwerte. Eigentlich sollten Hormonstörungen kontrolliert werden, jetzt liegt der Fokus auf meinen schlechten Leberwerten. Vorab, ich bin eine Frau Ende 20.

    Mein GPT/ALAT liegt bei 213, mein GOT/ASAT bei 58. Die restlichen Werte sind unauffällig.
    Seit 2 Monaten bin ich am Intervallfasten, ernähre mich gut (wenig fettige Wurst, selten Süßes, trinke nur Wasser).
    Habe mich dann ein bisschen reingelesen und gesehen, dass Nahrungsergänzungsmittel (besonders Zuviel Vitamin A) die Werte erhöhen lassen. Ich nutze regelmäßig von Vitamaze die Multivitamintabletten und nehme noch ab und an Omega 3, Calcium, Magnesium, Eisen ein.

    Schmerztabletten nutze ich selten und wenn dann höchstens 600mg Iboprofen am Tag.
    Morgen werde ich meinen Hausarzt kontaktieren, aber bestimmt hat hier jemand Erfahrung mit solchen Werten.

  • 8 Antworten

    Achso und Alkohol trinke ich kaum, trinke mal einen Monat gar nichts und dann mal ein Bier oder ein Weinglas-nichts besonderes. Und meine Babypfunde bin ich auch bald los. BMI liegt bei 21,6.

    Hallo! Die Transaminasen - GOT und GPT sind beide Enzyme. Die GPT ist ein direktes Leberenzym, die GOT kommt als Enzym zusätzlich in der Skelett- und der Herzmuskulatur vor. Sind Herzkrankheiten bei dir ausgeschlossen? Wenn nicht, ist ein Troponin Schnelltest aussagekräftig. Wenn die GOT höher als die GPT ist, kann das auf Erkrankungen der Gallenwege hindeuten Wie ist der Wert der Gammagt? Eine Erhöhung der Transaminasen kann von Medikamenten kommen, die die Leber schädigen oder von einer Hyperthyreose - Schilddrüsenüberfunktion. Wurden die Schilddrüsenparameter kontrolliert? Zu genaueren Diagnostik wäre es sinnvoll die Alpha GST zu kontrollieren, die Entscheidung trifft dein Arzt. Ich wünsche dir alles Gute!

    Hallo!

    Herzprobleme sind nicht ausgeschlossen, habe ich nicht kontrollieren lassen.
    Mein FSH basal liegt bei 1.8 und der LH basal bei 1.0, also im normbereich.

    Die Leukozyten sind bei 9.5 also etwas über dem Normwert.

    Sorry ich bin verrutscht! Habe dir Daten der endokrinologie reingeschrieben!
    mein TSH basal liegt bei 1.85.


    FT3: 4.5 und FT4: 15.5

    TSH und T3 im Normbereich. Handelt es sich um die Bestimmung von freiem T4? Der Normwert wäre ca. 0,7 - 1,6 ng/dl oder ca. 4,5:- 11,0 ug/dl. Die Referenzwerte schwanken leicht von Labor zu Labor.

    Hallo,


    an Deiner Stelle würde ich das nicht hier im Forum diskutieren, sondern mit dem behandelnden Arzt besprechen.


    Genau diese beiden Werte sind derzeit auch bei mir erhöht. Allerdings ist auch noch anderes aus dem Ruder. Die Ursache ist bei mir eine Kollagenose (Autoimmunerkrankung des rheumatischen Formenkreises). Es gibt aber noch viele weitere Ursachen, die nur in der Zusammenschau des klinischen Bildes und der Laborbefunde beurteilt werden können.


    Dir alles Gute und LG Monsti