• Komische Leberwerte und Schmerzen

    Hallo Zusammen, Vielleicht kennt sich ja einer von euch gut aus und kann mir eventuell einen Tipp geben. Zu mir: Morbus crohn Knapp über 40 Bisher etwa 3 Bier am Abend getrunken Gallenblase bereits entfernt wegen steinen vor über 10 Jahren. Symptome: Ich habe seit etwa einem Monat ca. 1 mal die Woche brutale bauschmerzen im Oberbauch, fühlen sich an…
  • 17 Antworten
    Nicki13 schrieb:

    Es könnten sich in den Gallengängen Steine gebildet haben. Dazu braucht es keine Gallenblase.

    Das ist auf jeden Fall denkbar und KÖNNTE auch den Anstieg der GGT erklären. Solange noch Gallenflüssigkeit ablaufen kann, wird das Bili im Normbereich bleiben. Auch AP wird wahrscheinlich erst bei einem Gallestau steigen.


    ProPaul schrieb:

    Was mich etwas nervt, kaum erwähnt man, man trinkt etwas Alkohol, hacken alle nur auf dem Alkohol rum.

    Da bin ich voll Deiner Meinung. Das kommt immer sofort von Leuten, die Null Ahnung von Leber-/Galleleiden haben. Erhöhte Leberwerte? Das muss vom Alkohol kommen! :|N

    Ich tippe auf Gallengangsteine oder Gallenganggrieß. Wenn die Steinchen durch eine Kolik problemlos abgehen ist es danach nur noch sehr schwer nachweisbar, dass Steine oder Grieß abgegangen sind! Daher bitte direkt ins Krankenhaus, wenn wieder starke Schmerzen auftreten!

    Ich hatte das übrigens auch mal und ich hatte während der Kolik „nur“ einen erhöhten Entzündungswert. Außerdem war der Gallengang etwas entzündet durch den Steinabgang. Das hat man aber nur direkt nach der Kolik per Ultraschall gesehen und ein paar Stunden später nicht mehr. Die Leber erholt sich nämlich nach einem Steinabgang erstaunlich schnell.

    Ich nehme jetzt vorbeugend Ursofalk ein. Das soll die Steinbildung etwas verhindern. Ich bin leider auch genetisch stark vorbelastet, auch was Gallengangsteine betrifft.