Leber krank ?

    In den letzten 2 Jahren habe ich gemerkt, das wenn ich Vitamine oder Medikamente nehme mein Tagesspiegel extrem schnell hoch steigt, selbst bei niedrigen Dosen, auch habe ich ein Problem mit Übelkeit bei fettigen Sachen, mir kommt's als ob meine leber Sachen extrem langsam metabolisiert, habe oft Vitamine messen lassen, und musste meistens nur eine Viertel oder halbe kur machen und bin meistens schon über den empfohlenen Spiegel hinausgeschossen, auf was deutet das hin ?

  • 8 Antworten

    die Ergebnisse sind derzeit im normalbereich, nur steigt der gptwert selbst bei kurzfristigen Medikamenten Einnahmen über paar Wochen schnell drüber, letztes mal auch der gotwert, stabiliert sich beim absetzen aber wieder schnell

    ohne den gemessenen wert (und den normbereich dazu) ist es schwierig etwas zu sagen.

    was heisst schnell drüber? im astronomischen bereich, moderat?


    die leber verzeiht schlechte gewohnheiten, medikamenteneinnahmen, etc. auch über einen längeren zeitraum.


    mir würde erst zu denken geben wenn die werte enorm ansteigen.


    Zitat

    musste meistens nur eine Viertel oder halbe kur machen

    ":/

    Der gpt wert steigt übers doppelte bis dreifache bei den meisten Tabletten Einnahmen über Wochen.


    Der got wert ist bis jetzt nur einmal angestiegen ca 20% überm normbereich als der Tagesspiegel mal schon im "toxischen" Bereich war. Und das bei einer niedrigen dosierung über paar Wochen. (Antidepressiva)


    Mit der kur ist gemeint das ich zb ne vitamin b12 nur vom Heilpraktiker gemacht habe, die sollte ich über 2 Monate machen mir der entsprechenden dosierung, nach 3 Wochen ca. War der vitamin b12 schon weit über dem normbereich.

    San4ik25 schrieb:

    Mit der kur ist gemeint das ich zb ne vitamin b12 nur vom Heilpraktiker gemacht habe, die sollte ich über 2 Monate machen mir der entsprechenden dosierung, nach 3 Wochen ca. War der vitamin b12 schon weit über dem normbereich.

    Warum nimmst Du überhaupt kurmässig Vitamine ein? Wenn nach 3 Wochen der Spiegel weit über Norm liegt, ist entweder die Einzeldosis zu hoch oder Du hattest überhaupt keinen Mangel. Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel zu konsumieren und dabei ständig in einem zu hohen Bereich zu sein, ist eher schädlich als nützlich.


    Und wenn Dir nach fettigem Essen übel wird, gibt es eine ganz einfach Lösung: Es nicht zu essen. Gibt ja genügend nicht fettige Alternativen zu essen.

    HasiX schrieb:
    San4ik25 schrieb:

    Mit der kur ist gemeint das ich zb ne vitamin b12 nur vom Heilpraktiker gemacht habe, die sollte ich über 2 Monate machen mir der entsprechenden dosierung, nach 3 Wochen ca. War der vitamin b12 schon weit über dem normbereich.

    Warum nimmst Du überhaupt kurmässig Vitamine ein? Wenn nach 3 Wochen der Spiegel weit über Norm liegt, ist entweder die Einzeldosis zu hoch oder Du hattest überhaupt keinen Mangel. Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel zu konsumieren und dabei ständig in einem zu hohen Bereich zu sein, ist eher schädlich als nützlich.


    Und wenn Dir nach fettigem Essen übel wird, gibt es eine ganz einfach Lösung: Es nicht zu essen. Gibt ja genügend nicht fettige Alternativen zu essen.

    Weil der Spiegel ziemlich unterm Norm Bereich lag, kannst du dir vorstellen dass ich den davor getestet habe ?

    Die Frage war warum mein tagesspiel bei jedem Medikament das ich nehme extrem schnell ansteigt selbst bei niedrigen dosen, und nicht ob mir jemand ohne überhaupt hintergrundinformation zu haben irgendwas vorwerfen kann. Der Spiegel war wie gesagt niedrig und nach der Einnahme nach paar Wochen schon viel zu hoch. So geht es auch bei vielen medikamenten das ich bei sehr niedrigen Dosen sehr schnell ein sehr hohen Tagesspiegel aufbaue, und meine Frage war warum das so ist.



    Das ich keine fettigen Sachen vertrage könnte ja auch mit der leber/Galle zusammenhängen deswegen habe ich das mit dazu erwähnt da ich kein Mediziner bin, aber dachte vielleicht könnte es ein Zusammenhang haben...

    Wie TimFaber schon schrieb, müsste man sich das Blutbild ansehen.


    Reiner Vitamin B12 Wert kann durchaus mal schnell hochklettern, reiner Tageswert. Man müsste Holo TC messen.


    Blutbild könnte man inkl. Referenzwerten abtippen oder Fotodienst benützen und Link einstellen.


    ALLE pers. Daten, auch des Artzes/Labors, müssen komplett geschwärzt sein.

    Danke für deine Antwort, es ging ja nicht speziell um den vitamin b12 wert, es geht mir eher darum, ob es mit irgendeiner funktionsstörung der leber zu tun haben könnte, da es auch bei anderen Medikamenten die ich in niedrigen dosierungen genommen habe der Fall war das meine leberwerte und der Tagesspiegel sehr schnell angestiegen sind.


    Falls du irgendwelche genauen Werte brauchst kann ich sie auch reinstellen, musst mir einfach sagen welche genau