Stechen/Ziehen vor dem Essen. Danach weg. Ideen?

    Hallo zusammen.....

    Ich habe seit einigen Tagen eine Art Stechen bzw. Ziehen im leberbereich.

    Also direkt unter dem rechten Rippenbogen.

    Ansonsten keinerlei Auffälligkeiten.

    Das ziehen ist zu ertragen, also nicht schmerzhaft. Aber unangenehm und jederzeit spürbar.


    Sobald ich was esse, wird es spürbar weniger. Sobald ich wieder Hunger bekomme, fängt das wieder an.

    Gleiches Spiel .... esse ich was, wird es weniger.


    Hat jemand eine Idee was sowas sein könnte?

  • 7 Antworten

    ":/Wie isst Du denn? Frühstückst Du, wenn ja wann und wielange dauert oder hat es gedauert bis zur nächsten Mahlzeit?

    • Neu

    an den essgewohnheiten kann es nicht liegen. Die sind nämlich seit 20 Jahre unverändert. Bin jetzt 38.a

    Aber dieses Stechen ist seit einigen Tagen. Noch nie gehabt. Das muss schon eine organische Veränderung welcher Form auch immer als Ursache haben.


    Leber .... gallenblase....Bauchspeicheldrüse....in dem Bereich ist es ja ....


    Tatsächlich ist das Gefühl kurze Zeit nach dem Essen weg. Dann irgendwann wenige Stunden später ist es wieder da.

    • Neu

    Geh' doch bitte zu Deinem Hausarzt und erzähl' ihm das. Ich denke mal, dass es nichts Wildes ist. Hier im Forum lässt sich Dein Problem sicher nicht lösen.

    • Neu
    stefancgn schrieb:

    Dann irgendwann wenige Stunden später ist es wieder da.

    Deswegen fragte ich ja, wieviel Zeit zwischen den Mahlzeiten vergeht.


    Mir erging es lange Zeit auch so, keine Schmerzen aber sehr unangenehmes Gefühl auf der rechten Seite. Mein HA sonographierte daraufhin Leber und Galle, wobei meine Galle prall gefüllt war. Das lag daran, weil ich nach dem Frühstück manchmal über acht Std. nichts mehr esse. Ich habe einfach keinen Hunger.


    Nur die Galle produziert ja die Säfte und wenn sie nichts zu tun hat, füllt sie sich.

    Seitdem ich zwischendurch eine Kleinigkeit zu mir nehme, habe ich diese Probleme nicht mehr.


    Achte doch mal darauf, was und wieviel Du isst und wieviel Zeit zwischen den Mahlzeiten vergeht. Du kannst ja mal versuchen, bestimmte Zeitabstände durch eine kleine Mahlzeit zu verkürzen. Wenn es dir hilft, kann das eine Ursache sein. Wenn nicht solltest Du das abklären lassen.

    • Neu

    Wie gesagt, an meinen essgewohnheiten hat sich bis geändert. Von der würde ich deine Vermutung für eher unwahrscheinlich halten. Aber man weiß es nicht.


    Vielleicht hat noch jemand hier eine Idee!?

    • Neu
    Zitat

    Nur die Galle produziert ja die Säfte und wenn sie nichts zu tun hat, füllt sie sich.

    nein. Die Leber produziert die Säfte. Die Gallenblase speichert nur und gibt bei Bedarf ab.


    Zur Frage: Nüchternschmerz, der nach Nahrungsaufnahme nachgibt, kann auf ein Zwölffingerdarmgeschwür hinweisen.

    Daher rate ich auch zum Arztbesuch.

    • Neu
    Maerad schrieb:

    nein. Die Leber produziert die Säfte. Die Gallenblase speichert nur und gibt bei Bedarf ab.

    Danke für die Berichtigung.