blutspuren im sputum

    Servus liebe gemeinde.


    Ich würde gerne eure meinung einholen.


    Ich will keine Ferndiagnose oder sonders gleichen xD.


    Erstmal kleine vorgeschichte


    Ich bin 28 fast 29 jahre jung oder alt wie man es nimmt und habe seid dem 15 lebensjahr geraucht und seid xa 6 bis 8 monaten bin ich clean.


    Meine frage ich war letzte Woche beim blut abnehmen und die woche davor beim blut spenden. Ergebniss des blutbildes ne anämie ist wohl erklärbar durch die blutspende.


    So jetzt zu meinem problem habe seid sonntag Blut im sputum. Einmal ein paar ul und mal etwas mehr aber nie wirklich wo ich sagen würde bluthusten. Habe das meinen ha gestern gesagt und darauf hin hat er mir meine lunge abgehört und gesagt die frei.


    So frage ich wollte jetzt bis Dienstag abwarten und gucken ob es sich legt. Ich meine es kann con nase und Rachen kommen und muss ja nit gleich lk sein. Wie seht ihr das


    Liebe grüße

  • 3 Antworten

    Bei Lungenkrebs hast Du eher einen trockenen Husten ohne Auswurf. Das schonmal dazu.


    Wenn die Lunge frei ist, dann ist da auch nix. Also wird das wohl eher von den oberen Atemwegen kommen. Bei trockenen Schleimhäuten kann schonmal ein bischen Blut dabei sein.

    das ist ein irrtum mit dem eher trockenen husten. mein mann bekam voriges jahr ende


    april die diagnose lungenkrebs. und er hatte produktiven husten mit auswurf und blutspuren


    zu, schluß viel schleim mit blut drin.ich würde an deiner stelle zu einem lungenfacharzt gehen


    zum einen das du beruhigt bist zum anderen um gewissheit zu erhalten denn frühes erkenne ist


    gut besser als zu spät.


    gruß erien