Erst Brustkrebs, dann Eierstockkrebs, nun Knochen und Lunge

    vor 12 Jahren Brustkrebs vor 2 Jahren Eierstockkrebs Chemo,nun kam der Krebs mit aller Wucht zurück Knochen nun die Lunge heute haben sie eine Harnleiterschiene gelegt,


    Trombosen im Becken in den Beinen,kann nur noch liegen, die letzten Wochen palliativ,nun noch 15Bestrahlungen, das der Tumor schrumpft das Gegenteil, er wächst weiter, wir sind so verzweifelt,sie will nach Hause wir weinen nur noch weil wir nicht mehr helfen können


    sie wollte ihren Lebensabend auf dem Lande verbringen,erst vor 3Monaten zugezogen, seitdem nur noch im Krankenhaus,


    sie ist doch erst 62,

  • 5 Antworten

    cinderella,nein nicht meine Mutter meine Cousine ...wir sind ziemlich gleich alt am 8oktober ist sie noch Auto gefahren, da war nur die Trombose ,seit dem 15Okt nur im Krankenhaus zwischendurch einpaar Tage zu hause,ihr Partner ist so verzweifelt im letzten Jahr hat er 2Brüder verloren,am Heiligabend und im August2013.


    das Krankenbett ist schon zuhause,Palliativ-Arzt und Schwestern kommen dann,heut war auch der Psychologe da,

    Hallo,Cinderella und Karena danke für eure Antworten


    leider darf sie nicht nach Hause,heute konnten wir 2Min mit ihr sprechen,sie ist so schwach kaum zu verstehn,sie sagte dann Tschüss ihr beiden..


    der Krebs wächst einfach zu schnell drückt auf Niere und Blase deswegen auch die Schiene,


    ihre Tante hat vor knapp 2Jahren Brustkrebs bekommen im hohen Alter,der Tumor war 820g schwer, sie hat nie was gesagt,wäre sie nicht gefallen ,sie wollte keine Chemo keine Bestrahlung,sie macht sich grosse Sorgen um ihre Nichte,