Lungenverdichtung

    War wegen starken Kopfschmerzen 3 Tage im KK

    Da haben sie ein Angio Ct gemacht ! Als Nebenbefund heisst es : die mitdargestellte Lunge ist beidseitig gut belüftet und liegt allseits der Thoraxwand an ! Beidseits pleuraständige Verdichtungen ! Muss ich mir Sorgen machen ?
    besten Dank im vorraus :_D

  • 7 Antworten

    Mache dir keine Sorgen, deine Lunge ist bds.gut belüftet, d.h. in Ordnung. Ein Angio CT arbeitet mit Strahlen und ist ein bildgebendes Verfahren. Die Verdichtungen entstehen durch die Strahlungsdurchlässigkeit des Gewebes, sind hell oder dunkel zu sehen. Bei irgendwelchen Veränderungen hätte man dich niemals entlassen und eine weitere Diagnostik veranlasst, z.b. eine Bronchoskopie. Alles Gute!

    Hyazynthe schrieb:

    Mache dir keine Sorgen, deine Lunge ist bds.gut belüftet, d.h. in Ordnung. Ein Angio CT arbeitet mit Strahlen und ist ein bildgebendes Verfahren. Die Verdichtungen entstehen durch die Strahlungsdurchlässigkeit des Gewebes, sind hell oder dunkel zu sehen. Bei irgendwelchen Veränderungen hätte man dich niemals entlassen und eine weitere Diagnostik veranlasst, z.b. eine Bronchoskopie. Alles Gute!

    Habe nur so eine Panik da mein Mann seit 1 Jahr an Lungenkrebs leidet ! Als ich dann diese Diagnose im Entlassungsbericht gelesen habe wäre ich jetzt am Wochenende fast durchgedreht

    Eine Verdichtung oder Verdickung kann auch von einer Entzündung kommen. Man hat dir doch bestimmt im Krankenhaus Blut abgenommen und den Entzündungswert kontrolliert. Das nennt man C reaktives Protein, wäre dieser Wert erhöht gewesen, hätte man dich nicht entlassen. In dem Befund steht nicht!!! Verdacht auf Malignität, das bedeutet man hat nichts bösartiges festgestellt. Hat der Arzt dir bei der Entlassung den CT Befund nicht erklärt? Ein Bronchialkarzinom entsteht überwiegend durch rauchen, d.h. rauchen ist der größte Risikofaktor für Lungenkrebs. Wenn du nicht rauchst, hast du eine gute Vorsorge, nicht an einem Bronchialkarzinom zu erkranken. Deine Kopfschmerzen kommen durch die Erkrankung deines Mannes, in dieser Situation ist das völlig normal, dein Körper reagiert auf die ganze Aufregung. Ich wünsche dir viel Kraft und für deinen Mann alles Gute!

    Lieben Dank Hyazynthe

    Nein mir wurde nur der Bericht in die Hand gedrückt , den ich erst zuhause gelesen habe ! Mir wurde 3 Tage hintereinander jeweils 4 Röhrchen Blut gezapft ! Aber ich bin jetzt dank dir jetzt echt um einiges ruhiger ! Nochmals vielen Dank 🙏🏼

    Simone56 schrieb:

    Lieben Dank Hyazynthe

    Nein mir wurde nur der Bericht in die Hand gedrückt , den ich erst zuhause gelesen habe ! Mir wurde 3 Tage hintereinander jeweils 4 Röhrchen Blut gezapft ! Aber ich bin jetzt dank dir jetzt echt um einiges ruhiger ! Nochmals vielen Dank 🙏🏼

    Der Abschlussbericht mit den Blutwerten geht ja auch an deinen Hausarzt, mit diesem kannst du das alles in Ruhe besprechen. Bei Auffälligkeiten hätte man die Befunde sicher deinem Hausarzt zugefaxt und du hättest längst Bescheid. Für deinen Mann: 🙏🙏