Übersetzung von Fachwörtern

    Hallo!


    Ich vermute, dass meine Oma Lungenkrebs hat. Nach mehreren Untersuchungen wurde uns ein Ergebnis gesendet. Meine Eltern wissen nicht richtig, was los ist und ich ebenfalls nicht.


    Es wäre super nett, wenn ihr mir im Normalen Deutsch erklären könntet, was jetzt mit meiner Oma los ist!


    Hauptdiagnose:


    Aktuell: unklares peripheres Infiltrat linker Oberlappen - Bronchoskopie, Histologie ohne Maliginitätsnachweis


    Procedere: Antibiotische Therapie mit Moxifloxacin (was ist das?) Bis 05 05 15


    Nebendiagnose: Chronische Bronchitis.

  • 3 Antworten
    Zitat

    Ich vermute, dass meine Oma Lungenkrebs hat.

    Nein, hat sie nicht (wie Aleonor schon klargestellt hat), denn: Histologie ohne Maliginitätsnachweis= die Gewebeuntersuchung hat keine Hinweise auf Bösartigkeit ergeben.


    maligne = bösartig / benigne = gutartig

    Ein klein bisschen(!) vorsichtiger wäre ich da schon, denn "keine Hinweise auf Bösartigkeit" ist inhaltlich ja etwas anders als "Nein, hat sie nicht"


    Es ist wohl so, dass man auf einem Röntgenbild / CT häufig nicht den Tumor selber sieht, sondern eine Entzündung, die sich um den Tumor herum gebildet hat. Wenn man nun im Rahmen einer Bronchosopie ein kleine Gewebeprobe entnimmt, dann kann es passieren - wenn man Pech hat - dass man nur Gewebe aus dieser Entzündung erwischt, die den eigentlichen Tumor einhüllt. Bei mir war das so - daher weiss ich das. Sowas kann schon mal passieren, denn zu wild will man bei der Entnahme der Gewebeprobe auch nicht in dem Ding rumstochern, weil man sonst wohl Gefahr laufen würde Material, das möglicherweise bösartig ist (weiss man zu dem Zeitpunkt ja noch nicht), zu verschleppen und so die Bildung von Metastasen anzuregen.


    Aber besser als "Wir haben nix bösartiges gefunden" kann das Ergebnis einer Gewebeuntersuchung nun mal nicht sein. Von daher: Alles gut gelaufen. :)^