Abführmittelmissbrauch

    Hey ihr..


    Ich nehme schon seit langem viel zu viele Abführmittel und ich will aufhören.. ich hab am Ende über 50 Dragees auf einmal genommen und mein Körper schafft das irgendwann einfach nicht mehr.


    Jetzt hab ich einfach das Problem, dass mein Körper schon süchtig ist, also mein Darm einfach träge und mein Bauch oft aufgebläht.


    Ich würde gerne wissen, ob Glaubersalz auch wirkt, wenn mein Körper schon heftigeres gewohnt ist?


    Also ich will das auch nicht regelmäßig nehmen, aber ich will einfach schonend abführen und bevor ich wieder zu Dulcolax, etc. greife...


    Oder ist mein Körper schon zu sehr geschädigt, dass Glaubersalz gar nicht wirken würde?


    Liebe Grüße und danke schonmal für Antworten..


    *:)

  • 21 Antworten

    hey äpfelchen, vielleicht solltest du dich mal an einen arzt wenden. mit ihm zusammen könntest du deine darmflora usw wieder aufbauen. vielelicht kannst du dich ja überwinden. dir alles gut! @:)

    Ich nehme ja schon seltener...


    Zum Arzt gehen mag ich nicht..


    Ich kann ja auch ohne, aber das ist kompliziert.. ich kann das jetzt irgendwie nicht erklären ;-)


    Aber zu der eigentlichen Frage hat noch keiner von euch geantwortet..


    Meint ihr denn, dass Glaubersalz wirken würde? *:)

    Du kannst also ohne? Dann ist es wohl ne Kopfsache,also ne Sucht.Solltest aber schon zum Arzt gehen.Weiß nich ob das wirkt..Wie wärs mit einfach mal probieren? ;-)

    Ja, es ist eine Sucht..


    Ich kann auch ohne, aber wenn ich mal viel essen musste (ja, ich weiß, dass Abführmittel zum Abnehmen nicht geeignet ist), dann hat mir das bischen geholfen, aber ich will einfach kein Dulcolax mehr.


    Das ist ja eine 50-fache Überdosis, wenn man normalerweise 1-2 nehmen darf.. das ist doch krank!?!


    Ich werde Glaubersalz mal versuchen, weil es mich erstmal ruhig stellt, aber meinen Körper nicht so sehr beraubt..


    Entweder es klappt oder es klappt nicht..


    Ich dachte nur, dass hier vielleicht jemand Erfahrung mit hat..


    Aber danke *:)

    Nimm kein glaubersalz, das ist doch im Ende auch nichts anderes wie dulcolax. Versuch's mach lieber mit Magrcol oder Movicol- da sollte es keinen Gewöhnungs-


    effekt geben.Musst aber viel dazu trinken!


    LG,


    any

    Also frag mich grad aber was..Wie kannst du denn da 50 nehmen? 50 an einem Tag? Dann kommst doch vom Klo nich mehr weg..Das ist doch ne extreme Überdosis..Wie soll der Körper das verkraften? ":/

    @ Benny9191

    Ich war in der Klinik wegen Magersucht und bulimischen Phasen..


    Vom Erbrechen kam ich weg (ganz selten mal Phasen, wenn ich unter Druck stehe), aber Abführmittel eben nicht..


    Eine Freundin von mir nimmt jetzt Glaubersalz..


    Sie meint, dass es bei ihr geholfen hat (sie hat auch massiv Abführmittel missbraucht) und ich solle lieber das probieren, wenn ich es schon nicht ganz lassen kann, weil Dulcolax eben eines der schlimmsten überhaupt sein soll..


    Naja, so teuer ist Glaubersalz ja nicht, ich könnte es einfach mal probieren und dann einfach immer weniger werden lassen.


    Therapeuten gehe ich nicht mehr, die haben nichts an meiner Situation geändert.

    @ Anywhere

    Ich dachte, dass Glaubersalz besser wäre? Was ist den an Magrcol oder Movicol anders..


    Muss ich jetzt eigentlich auch bei einem Medikamentenwechsel eine höhere Dosis nehmen, damit es überhaupt ansatzweise wirkt?


    *:)

    Ja.. er gewöhnt sich dran.. ich kann 20 nehmen und rein gar nichts passiert. Dann nehm ich eben 50 und es wirkt genau so, wie früher 2 gewirkt haben..


    Also ich mach das nicht täglich.. 1-2mal die Woche, wenn ich Zeit habe.. also weiß, dass ich zu Hause bin.

    Hm kann mir das garnich vorstellen dass man 20 nehmen kann und nichts passiert..Dann hat sich dein Körper echt schon sehr dran gewöhnt? Therapeuten haben nichts geändert? Das heißt du hast mal ne Therapie gemacht? Oder es versucht?

    Ja, ich war wegen Magersucht im Krankenhaus. Die wussten auch, dass ich Dulcolax nehme und auch wieviele..


    Während dem Aufenthalt da hab ich nichts genommen, aber fast direkt nach meiner Entlassung...