Analblutung

    Hey,


    ich habe mich jetzt mal hier im Forum angemeldet und hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen. Am Sonntag habe ich das erste mal bemerkt, dass etwas nicht stimmt, da ich nach dem Stuhlgang beim Abwischen einen kleinen Blutfleck am Klopapier hatte und auch an jedem weiteren Papier, das ich an meinen Anus gehalten habe. Heute morgen als ich auchgewacht bin hatte ich einen fleck in der Unterhose, der rot-bräunlich war. Mittlerweile ist die Blutung schlimmer geworden, sodass beim Sitzen sogar ein Fleck entsteht, der durch meine Hose durchgeht. Das Blut ist hellrot, Schmerzen habe ich nur machmal, wenn ich meinen Schließmuskel zusammenziehe und ansonsten nur ein ziemlich komisches Gefühl am After.


    Ich hab leider erst morgen um 16.20Uhr einen Termin bei meinem Hausarzt bekommen, aber vielleicht könnte ich noch heute einen bekommen, nur weiß ich eben nicht, wie akut die ganze Sache ist. Ich bin 17, mache nicht sonderlich viel sport, ernähre mich eigentlich relativ ausgewogen und sitze eben viel, was zum großteil durch die Schule bedingt ist.


    ich hoffe mal, dass jemand mir wenigstens einen Hinweis darauf geben könnte, was das sein könnt, da ich mir wirklich Sorgen mache... ???

  • 17 Antworten

    Genau wie Frannge schon schrieb, sind das Hämorriden.Das sind Krampfadern.Manchmal wenn man mit der Verdauung Probleme hat, und zu fest Drückt können sie aufgehen.Deshalb das komische Gefühl am After.Wenn Dir das zu lästig wird, würde ich mir sie veröden lassen von Arzt. Habe ich schon hinter mir. Tut nicht weh.Aber dann hast du Ruhe damit.Wenn keine weiteren Hämorriden Dazu kommen. *:)

    Hallo true-metal,


    wenn es nicht sehr stark blutet, kannst du bis morgen warten.


    Hämorrhoiden fühlt man erst ab dem 2. bis 3. Stadium, solche 1.Grades aber nicht. Dennoch können sie bluten. Sie pflegen jedoch nicht wehzutun. Wenn dein Po beim Zusammenziehen schmerzt, hast du wahrscheinlich einen kleinen Riss, oder es handelt sich um eine andere Komplikation.


    Das wird dein Hausarzt oder, wenn nötig, ein Proktologe klären, zu dem dich dein Arzt überweist. Hämorrhoiden kann man in jedem Lebensalter haben, auch bei Kindern gibt es sie. Mach dir keine großen Sorgen. Hämorrhoiden lassen sich im 1. Stadium sehr gut behandeln, z.B. durch Veröden oder Abbinden.

    Aus einem nicht nachvollziehbaren Grunde hat sich meine obenstehende Antwort selbstständig und auf den Weg gemacht, ehe ich sie beendet hatte.


    Was ich noch schreiben wollte: Manchmal genügt auch schon örtliche Behandlung mit Salben und die Umstellung der Diät auf ballastreiche Nahrung unter Vermeidung von Zitrusfrüchten, scharfen Gewürzen, Alkohol und Bohnenkaffee. Der Stuhl sollte nicht zu hart sein, aber auch nicht breiig. Je nach Zustand stellt man seine Kost darauf ein.


    Gruß


    Ultimus

    Also es können auch innerliche Hämorriden sein die Schmerzen nicht. Und daß das Blut an den Stuhl kommt ist doch logisch,weil der ja auch aus dem After raus kommt wo angeblich die Hämorriden sind.Die wo Bluten. Ansonsten nie von hinten nach vorne abputzen,dann können Bakterien in die Scheide gelangen,und somit für Entzündungen sorgen. :|N

    Soo, also ich war heute beim Arzt und der hat sich das ganze kurz angesehen und gemeint, dass es sich um eine kleine Hämorrhoide handelt, die aber so klein ist, dass man keine Salbe oder ähnliches dafür verwenden muss. Ich hab aber immer noch irgendwie Zweifel... kann es nicht sein, dass die Hämorrhoide im Laufe der Zeit größer wird? Wenn ja, wie kann ich das verhindern? Habe leider vergessen meinen Hausarzt danach zu fragen... ???