Analfistel OP im Februar, Immernoch blut, Tipps, Erfahrungen

    Hallo,


    ich wurde im Februar wegen einer Analfistel operiert. Am Anfang ist alles super verheilt und ich hatte schon die Hoffnung, der Spuk wäre vorbei.


    Leider habe ich seit ca. 1 Monat wieder Blutungen nach dem Stuhlgang. Natürlich war ich schon beim Arzt, er meinte, die Wunde würde immer wieder aufreißen, weil der Stuhl zu hart wäre. So empfinde ich es allerdings gar nicht. Ich nehme seit 1 Monat jeden Morgen 2 Teelöffel Flohsamen mit viel Wasser ein. Trotzdem geht das Bluten nicht weg. Ich bin echt verzweifelt, habe Angst, das wieder eine Fistel entsteht.


    Ich weiß echt nicht, was ich noch tun soll. Wer hat gleiche Erfahrungen gemacht und kann Tipps geben? Welche Schüsslersalze können helfen. Bin für alles offen und jeden Tipp dankbar.


    Vielen Dank


    LG


    miau1

  • 1 Antwort

    Ich habe zwar keine Erfahrungen mit einer Analfistel, aber ich würde es mit einer guten Hämorrhoiden-Creme probieren. Haenal akut wirkt beispielsweise gleich nach dem Auftragen und stoppt nach kurzer Zeit Blutungen. Die Creme ist lokal betäubend und gleichzeitig wundheilend. Außerdem solltest du viel trinken (mindestens 2,5 Liter am Tag), damit der Stuhl weich bleibt. Liebe Grüße