Angst vor Darmkrebs

    Hallo


    Ich bin 29 Männlich und habe panische Angst Krebs im Endstadium zu haben.


    Ich muss dazu sagen ,ich leide schon mehrere Jahre an Angstzuständen und Zwängen


    War schon in Klinik und mehrere Jahre Ambulante Therapie ,mit nur teilweisem Erfolg.


    Doch das ist nich das Problem zur Zeit,


    Htt vor zwei Wochen Abens als ich zur Toilette ging Blut im Stuhl und am Papier un ziemlich viel, bin dann in die Notfallzentrale gegangen mit meiner Mutter und ihrem Freund


    Die Ärtin minte Hämorrhoiden und oder Analfissur , nur hatte ich weichen Stuhlgang was komisch ist das da Blut dabei ist


    Habe eine Salbe verschrieben bekommen ,aber habe immer noch Blut im Stuhl ,trau mich schon gar nich mehr zu gucken geschweige was zu Essen


    Habe auch Darmschmerzen ,brennen un im Magen abwechselnd ,meistens nachdem ich auf Toilette war


    Mein Hausartz meinte, da Blut käme von Hämorrhoiden und das andere Funktionelle Magen Darmbeschwerden durch Psysche


    Da ich das aber jeden Tag habe und das Blut noch dazu habe ich Schiss es ist Darmkrebs


    Darnspiegelung findet er nicht für Notwendig


    Blut wurde vor Weihnachten Untersucht da war alles in Ornung ,renne mindestens alle 2 Wochen zum Artz wegwn irgenwelchen Beschwerden


    Bin mit den Nerven total am Ende ,denke nur noch ans sterben


    Es wäre schön wenn mir jemand weiterhelfen könnte hier

  • 15 Antworten

    Mhm...klar kann man nix pauschal sagen. Allerdings ist rein statistisch gesehen Darmkrebs in deinem Alter sehr, sehr unwahrscheinlich.


    Blut im Stuhl kann viele Ursachen haben die echt näher liegen. Wie ist das Blut? Wenn du abwischst? Oder läuft es direkt raus? Hell? Dunkel?


    Wie ist dein Stuhlgang?


    Wenns dich beruhigt dann geh zu nem Gastroenterologen, kannste ja auch ohne Überweisung vom Hausarzt (Praxisgebühr is dann halt fällig)...aber Darmkrebs..nee.

    Also der Stuhl ist eher breig das blut war beim ersten mal so kirschsaft farben die letzen male aber hellrot


    mein artzt ist internist ,er meinte auch darmkrebs sei es nicht,aber die schmerzen im magen darm brennen oer warmes gefühl dann immer darmgeräusche blähungen einfach eklig


    darmspiegelung möchte ich ned unbedingt machen nur wenn er es für nötig findet,gehe morgen wieder hin zum blkutnehmen und proktoskopie eventuell

    Ich würde auch empfehlen, auf eine Magen- und Darmspiegelung zu drängen. Dann weißt du Bescheid.


    Allerdings stellt sich die Frage, ob du bei deiner Angststörung dieses Ergebnis dann auch akzeptierst oder vielleicht anzweifelst. Vielleicht solltest du doch über eine medikamentöse Behandlung und weitere Therapie deiner psychischen Probleme nachdenken.


    Das Leben macht doch so keinen Spaß. {:(

    Hallo,


    also wenn das Blut so hell ist, wie du schreibst, dann kommt es von sehr weit unten. Wenn Blut aus dem Magen kommt, ist der Stuhl schwarz. Die oben vorgeschlagene Magenspiegelung würde ich dir deshalb ersparen. Darmkrebs ist in deinem Alter – wie schon jemand anders geschrieben hat – extrem unwahrscheinlich. Außerdem sind bei Darmkrebs meistens nur kleine Mengen Blut im Stuhl, die mit dem bloßen Auge nicht sichtbar sind. Auch eine komplette Dickdarmspiegelung würde ich (zumal du sie nicht willst) zurückstellen. Ich finde, du solltest zu einem Proktologen gehen. Der kann die Ursache des Blutabgangs mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit seinem Proktoskop sehen und auch behandeln – ohne komplette Darmspiegelung (Koloskopie) und ohne Narkose.


    Ich hoffe, das hilft dir!


    Sebastian

    danke für die antworten


    mein artzt mach auch proktoskopie ,weiss ja ned ob das reicht aber ich werd erst mal blut untersuchen lassen ultra und proktoskopie ,weil mich auch schmerzen im ganzen magen darm trakt quälen


    meist brennen und oft krämpfe,nach denen och dann meisten zur toilette muss


    fühlt sich irgenwie alles gereitz an

    Mhm würd dir aber schon eher raten zu nem Facharzt zu gehen. Was du beschreibst kann ne Entzündung im Darm sein...könnt einfach nur Reizdarm gepaart mit Hämorrhoidenleiden sein oder das gepaart mit ner Nahrungsmittelunverträglichkeit usw.. Wie schon geschrieben, Krebs halt ich für unrealistisch, aber es gibt halt viele Deutungsmöglichkeiten. Insofern würd ich dir echt raten, das von nem Facharzt checken zu lassen.

    was wäre den der fachartz nochma dafür?


    mach ein reizdarm so unangenehme beschwerden?


    und können hämorrhoiden oer fissuren auch ohne schmerzen zu blutungen führen?


    habe nämlich keine beschwerden ausser das es i afterbereuch mal sticht oer so dumpf sich anfühlt


    selten auch als wäre innen was angeschwolen wie n korken oer so was

    Hört sich meiner Meinung nach sehr stark nach Hämorrhoiden und/oder Reizsarm an.


    Ich bin auch jemand der sich schnell verrückt macht bei solchen Sachen und an das Schlimmste denkt – du musst aber versuchen darüber zu stehen und den Ärzten zu vertrauen.


    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und gute Besserung!

    Alao ich weiss ned ,wenn man jeden tag blut im stuhl hat,ich guck schon ne mehr hin aus panik


    as ist dann ned mehr normal


    hatte salbe benutz und hat nchts geholfn


    heute ist es wie wasser sogar in die hose gelaufen und war blut wieder


    hatte dann im after n komisches dumpfes gefühl un d kurz leichtes stechen nach toilette


    kann eine analfissur immer wieder bluten es scheint ned zuzugen der riss kommt mir so vor oer imme reider neu aureisen beim toilettengang


    also zur zeit möchte ich mir die darmspiegelung noch ersparen


    kann es bei dem bluten innerlich auch ned zu nem gereinsel oer ähnlichen kommen hab da voll schiss