Meinen Blinddarm habe ich schon in der Grundschule verloren.


    Momentan geht es ja, heute noch kein einziges Mal.


    Ich habe jetzt gelesen, dass bei erhöhtem Hirndruck schwallartiges Erbrechen vorkommt. Als "schwallartig" würde ich es nicht bezeichnen :-/ - was aber vielleicht daran lag, dass ich zu den Zeitpunkten fast nichts intus hatte.

    mom mal du sagtest vorhin du hast eine laktose-allergie, oder?


    soweit ich weiß ist in vomexA aber auch laktose enthalten...... bin ich mir eigl ziemlich sicher.da ich die gelegentlich auch mal nehme.mir geht es von denen aber auch nie wirklich besser, erst recht nicht am nächsten tag ???

    Lactose ist nur in Vomex A Dragees vorhanden.

    Zitat

    Weit. Bestandteile: Calciumcarbonat, Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A), Glucose-Sirup, Arabisches Gummi, Lactose 1H2O, Macrogol (6000), Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose, Gelborange, Ponceau 4R, Azorubin, Sucrose, hochdisperses Siliciumdioxid, Talkum, Titandioxid, weißer Ton, Montanglycolwachs.

    (Quelle: RL)

    Deswegen nehme ich VomexA nicht so oft ;-).


    Ich habe eine Lactoseintolernaz, aber Beschwerden habe ich erst, wenn ich über eine bestimmte Menge komme. Meine Toleranzquelle liegt bei etwa dem Milchzucker, der in 200ml Milch enthalten ist. Die überschreite ich nicht mit zwei bis drei Tabletten, die ich maximal an einem Tag nehme. Das weiß ich, weil ich das Problem auch mit den SD Pillen hatte, die auch Milchzucker enthalten und dann mit dem Arzt das besprochen habe.

    @ Bl0bb:

    Nein, ich nehme sie nicht häufig, ich habe sie für Notfälle zuhause. Ich nehme sie nur, wenn ich zwei Tage hintereinander nichts drin behalte oder einen wichtigen Termin habe. In den letzten Tage habe ich trotz des Erbrechens eine einzige vor dem Einkaufen genommen, sonst keine, weil mir ja nicht übel war. Habe den Sinn darin nicht gesehen. VomexA nehme ich nur gegen die Übelkeit (bei Migräneanfällen).


    Im ganzen Januar habe ich genau zwei VomexA Pillen genommen. Eine gestern, die andere zum Zyklusanfang, weil mir während der Tage immer eklig schlecht wird. Keine Ahnung warum, aber dafür habe ich sie hauptsächlich zuhause.

    Na Eleanna, wie geht es dir denn heute?


    Ich hoffe du gehst morgen zum Arzt, geh lieber gleich direkt zum Neurologen.


    Bei solchen Beschwerden würde ich gar nicht erst zum Hausarzt gehen, der kann da ja sowieso nichts machen und das wäre nur Zeitverschwendung.


    Würde auch keinen Termin machen, einfach eine Überweisung holen und hingehen.

    Guten Morgen!


    Ich habe heute Nacht leider nicht geschlafen |-o, weil ich gestern zu spät aufgestanden bin und auch zu unruhig war *ähem*.


    Gott sei Dank kein Erbrechen mehr, allerdings immer noch Kopfschmerzen. Die sind zum Glück aber nicht so stark, nur nervig, weil nicht "greifbar". Ich kann sie nicht beschreiben.


    Ich gehe morgen zu meinem HA, der ist Internist und hat geniale Kontakte. Da wir uns relativ gut kennen und er einer der wenigen Ärzte ist, die sich wirklich Zeit nehmen und die Patienten ernst nehmen, fühle ich mich dort gut aufgehoben. Wenn er der Meinung ist, dass ich zum Neurologen muss, ruft er direkt bei dem an oder in einer Klinik und vereinbart dort alles für mich. Er kennt sehr gute Spezialisten und ist sich nicht zu schade, selbst dort anzurufen und nachzufragen :)^.


    Ich gehe gleich schlafen|-o, wenn ich "gefrühstückt" habe ;-D. Irgendwie fühle ich mich sicherer, wenn mein Freund dann wach ist. Bescheuert, aber dann kann ich ruhiger schlafen.

    Na du bist also auch ein Freund der Nacht ;-D


    Wenn du zu deinem Hausarzt so ein gutes Verhältnis hast, dann ist es ja was anderes. Bin sehr gespannt was er sagt, ich hoffe dass es alles eine harmlose Ursache hat.


    Zum Glück gehts dir heute bisschen besser.


    Gehst du morgen früh gleich?

    Ich muss etwa eine halbe Stunde hinfahren und möchte, dass mein Freund fährt/mitkommt. Ich vertraue mir momentan nicht, als ich eben in der Küche aufgestanden bin, war mir so schwindelig, dass ich erst mal stehen bleiben musste.


    Wird also etwas später werden, aber ich werde auf jeden Fall hier berichten. :)z

    Ist besser wenn ihr zusammen hinfahrt.


    Vielleicht hast du ja Glück und kriegst morgen gleich einen Termin zur Kernspin oder CT, meistens muss man darauf ja lange warten, aber bei akuten Beschwerden wird man bestimmt sofort drangenommen. :)^

    darkwillow

    Das Erbrechen war Donnerstagabend und dann am Freitag. Ich hätte keinen Faden aufgemacht, wenn mich die Begleitumstände nicht so irritiert hätten. Samstag und Sonntags war nichts, auch keine Übelkeit, keine Bauchschmerzen und kein Druck, was es noch merkwürdiger macht *find*.

    1) Nein. Mir ist nicht übel, keine Bauchschmerzen, kein Durchfall, kein Fieber. Ich kann essen, was ich möchte. Es trat unabhängig davon auf, was ich gegessen hatte. Zweimal bei absolut nüchternem Magen. Ich hatte nur Wasser getrunken.


    2) Das Leitungswasser hier ist so grottig, dass das überhaupt nicht geht. Wir trinken nur Wasser aus Flaschen, wenn wir Tee oder Kaffee trinken, wird das Wasser vorher gut abgekocht.

    Schon ok :-).


    Mir wäre es auch lieber, wenn ich es auf banale Ursachen schieben könnte.


    Auch wenn ich mir dann doof vorkomme, weil ich mal wieder umsonst zum Arzt gerannt wäre, wünsche ich mir, dass man Morgen nichts findet ;-D.


    Oder doch feststellt, dass sich schwanger bin...wobei das echt eine Katastrophe wäre (ich bin ein echter Schisser, was das Thema angeht...%-|)