Bauchkrämpfe und Sodbrennen

    hab schon bei allergien geschrieben und jetzt noch dieses Forum gefunden.


    Ich denke ich hab vielleicht eine Laktose Allergie. Aber es sind ja nicht nur Bauchkrämpfe, Durchfall und Blähungen sondern auch Sodbrennen und weiß belegte Zunge, Müdigkeit und Lustlosigkeit.


    Der Internist fand nichts und meine Blutwerte sind auch in Ordnung, aber trotzdem mache ich mir Sorgen da mein Vater an Magenkrebs gestorben ist.


    Irgendwie find ich aber hier auch keine guten Ärzte(Meck-Pom)


    Gegen die Bauchbeschwerden hilft sowieso nichts, die hören von selber nach 2,3 Stunden wieder auf.


    Talcid und Rennie helfen nur kurzfristig gegen Sodbrennen.


    Hab jetzt Schüßlersalze ausprobiert, die tun mir zwar ganz gut und es ist nichts chemisches, aber vor 3 Tagen sind sie ausgegangen und jetzt hab ich schon wieder extremes Sodbrennen.


    Ich hab auch Mords Schiss vor einer Magenspiegelung sonst würd ich ja das mal über mich ergehn lassen und dann würden die wahrscheinlich eine Darmspiegelung auch gleich machen, hilfe!!


    Vielleicht könnt ihr mir ein paar aufmunterde Zeilen schreiben, wäre euch dankbar

  • 11 Antworten

    @ elfe8

    also ich glaube nicht, dass automatisch auch gleich eine Darmspiegelung angeordnet würde, wenn Du keine entsprechenden Beschwerden hast.


    Eine Magenspiegelung ist mit einer "Dämmerschlaf-Spritze" wirklich nicht schlimm! Und könnte Dich auch beruhigen, wenn Du Dir Sorgen wegen einer erblichen Veranlagung (Magenkrebs) machst. Wahrscheinlich kommt dabei heraus, dass Du einen "Reflux" hast.


    Hast Du auch schon mal an Pilzbefall gedacht? (weiß belegte Zunge, Blähungen, Müdigkeit, Durchfall).


    Welche Schüßlersalze hast Du denn gegen das Sodbrennen genommen?? Habe es seit 2 Tagen auch wieder ganz höllisch :-(


    viele Grüße


    Zina

    Hallo Elfe, die Nummer 9 der Schüsslersalze sorgt für Säure-Basen-Gleichgewicht, und da Du "sauer" bist bringt Dir die Nr. 9 eine Erleichterung. Der Körper soll im Säure-Basen-Gleichgewicht sein also im neutralen Bereich. Achte beim Essen das Du ca. 80%basisches und 20% saure Nahrungsmittel zu Dir nimmst. Sodbrennen ist meist ein Anzeichen für zu sauer. Trinke viel kohlensäurefreies Wasser täglich 2-3 Liter am besten Leitungswasser. Habe verschiedene Mineralwasser den ph-wert geprüft dabei war Vittel mit einem neutralen Wert von 7 am besten. Der Krebs z.B. entwickelt sich in erster Linie im sauren Bereich auch der Herzinfarkt und den Schlaganfall findest Du in erster Linie im sauren Bereich. Gruß Wasseronkel

    @zina

    ich nehm 4-5 stück am tag verteilt(zur zeit). wenn ich starkes sodbrennen hab dann nehm ich ca 3 oder 4 mal tägl. 2 stück.


    wenns besser ist nehm ich nur 1 oder 2 täglich.

    @ wasseronkel

    danke für deinen beitrag.


    ich trinke fast nur leitungswasser wobei ich auf min. 2 liter am tag komme.


    mit dem rauchen hab ich mich auch sehr eingeschränkt, ich rauch nur mehr 1-2 zigaretten täglich, außer beim ausgehn, da werdens um einiges mehr. kaffee auch nur mehr 1 tasse am morgen. ich werd im neuen jahr jetzt mal eine entschlackungskur machen um mich zu entgiften. was hältst du davon? und welche ist am besten?


    ich hab gelesen- eine kartoffel klein schneiden und mit einem 0,25l


    wasser und etwas meersalz übernacht ziehen lassen und am morgen abgeseiht trinken. und natürlich gesund ernähren.


    denn so eine fastenkur wie z.b "f.x.mayer" ist mir zu anstrengend und ich will ja nicht verhungern.


    liebe grüße und einen schönen jahreswechsel


    elfe

    Hallo Elfe, wenn Du schon fragst nach der Entschlackungskur, ich bin nicht dafür, ist aber meine Einstellung. Keine z.B. niemanden, wenn es auch im Bekanntenkreis schon viele durchgeführt haben, denen es etwas gebracht hätte. Finde das allerbeste ist immer noch ein täglicher normaler Stuhlgang damit täglich die Giftstoffe aus den Körper kommen. Was nutzt mir eine Entschlackungskur und anschließend geht das Dilemma mit Verstopfung und Durchfall und Krankheit weiter.


    Gruß Wasseronkel

    Zitat

    Talcid und Rennie helfen nur kurzfristig gegen Sodbrennen.

    Tja, die neutralisieren die Säure im Magen.. Wie soll da dann länger wirken als bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Magen neue Magensäure gebildet hat?


    Sind ja auch nicht zum dauerhaften Gebrauch gedacht.


    Sollte es eine Lactoseallergie sein, dann kauf Dir ne Schachtel Lactase, das ist der Stoff der denmeisten Menschen mit Lactoseunverträglichkeit fehlt, dann weißt Du's.


    Könnte auch ein Reizdarmsyndrom sein.


    Aber eines verstehe ich nicht: Wenn die Homöopathie Dir doch geholfen hat, warum behälst Du die Therapie nicht bei?


    Keine Sorge. Sodbrennen macht noch keinen Magenkrebs aus.

    Hallo Rebecca, Leitungswasser hat zumindest in unsere Nähe beinahe überall einen ph von +7 bei Mineralwasser liegt er sehr häufig zwischen 5-6. Da ich vorwiegend Leitungswasser trinke kann ich auch Mineralwasser empfehlen mit ph von 5 und dieser Mensch sich noch mehr ansäuert wie er vielleicht schon ist. Schlechter Qualität was ist heute gesunde Qualität, ist das gesunde Qualität das Leitungswasser mit den Rückständen von Antibiotika. Die Abwasserwerke ist es heute nicht mehr möglich die Rückstände von Antibiotika aus dem Abwasser heraus zufiltern. Gruß Wasseronkel

    @rebecca

    ich behalt die therapie ja bei, nur wünsche ich mir das ich gar nichts mehr einnehmen muß, ich habs halt schon satt immer irgendwelche tabletten zu nehmen.


    ich mach mir für februar einen termin aus bei einer guten internistin. gestern hatte ich schon wieder so starke bauchkrämpfe, in letzter zeit hab ich sie immer in kürzeren absständen. also normal ist das nicht, ich kann schon bald gar nichts mehr essen.