Bauchspeicheldrüse

    Hey ich bin's ma wieder.


    Ich habe schon seit einem Jahr reflux. Bekomm dagegen Magensäure hemmende Tabletten. Sodbrennen hab ich trotzdem ab und an. Jetzt gab ich seit letzter Woche so ein Völlegefühl. Der Bauch fühlt sich total aufgebläht an und so ein Druck im oberbauch. Jetzt habe ich totale Angst vor Bauchspeicheldrüse Krebs oder so. Kennt des wer

  • 56 Antworten

    Links unter den Rippen sitzt der Magen. Der ist grade überfordert mit dem Säureüberschuß und leidet vor sich hin. Und Magen beeinflußt den ganzen Körper, wenn man sowas hat, geht´s einem total mies. Bauchspeicheldrüsenprobleme äußern sich glaub ich gerne mal durch total Appetitlosigkeit und dadurch, daß alles nach Pappe schmeckt. Davon schreibst du nichts, ich gehe davon aus, daß das bei dir nicht der Fall ist.

    Also magenspiegelung hatte ich vor ca. 6 Monaten. Wegen meinem Reflux (sodbrennen) da kam dann raus das ich ne speisenröhrenentzündung hatte die mit Pantoprazol behandelt worden ist.


    und ein grosses Blutbild wurde vor 2 Wochen bei mir gemacht wegen verdacht auf Bluthochdruck was sich aber als falsch rausgestellt hatte. Laut meines arztes war das Blutbild unauffällig. aber erstens hatte ich da noch nicht die Magenprobleme und 2.tens weiss ich nicht ob auch die entsprechenden werte dabei waren die für jetzt wichtig gewesen wären


    Ich mach mir im moment echt sorgen. habe sogut wie jeden tag diesen komischen druck. Lust auf essen habe ich auch nicht wirklich. und fühl mich müde.

    Ultraschall wurde bei mir auch gemacht, aber wie du schon sagst, man sieht nicht immer alles, war bei mir auch nicht optimal.


    Wenn du Blutwerte wegen der Bauchspeicheldrüse wissen willst, frage nach Alpha-Amylase und Lipase wobei der 2. Wert aussagekräftiger ist, am besten immer eine Kopie von den Werten geben lassen.

    Ganz ehrlich ich mache mir gerade echt sehr stark gedanken. habe echt angst was schlimmes zu haben. Appetitt hab ich nicht wirklich. dauernd dieser druck. und das jetzt schon seit einer woche fast durchgehend. hab angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs oder so...


    war ja schon beim arzt aber mehr als ultraschall hat er ja net gemacht. Ist alles ok hat er gemeint.

    bei einem MRT kann man die Bauchspeicheldrüse besser beurteilen. Muß vorher was trinken.


    Aber Deine Beschwerden deuten schon auf eine Gastritis hin. Welche Medikamente nimmst Du?


    Hast Du die Lipase und Amylase-Werte?


    Bluthochdruck kann man nicht mit Blutwerten feststellen, nur mit Messen.


    Vergiß Bauchspeicheldrüsenkrebs. Machst Dich ja nur verrückt und Stress schlägt bekanntlich auf den Magen.

    Nicht optimal heißt, es war noch zuviel Luft im Bauch, so daß man nicht alles gut einsehen konnte, obwohl ich als Vorbereitung Lefax-Kautabletten bekam, und gerade die Bauchspeicheldrüse ist dann oft schlecht zu sehen.


    Bei mir wurde zum Glück nichts gefunden, aber ich glaube du solltest wirklich eine Magenspiegelung machen lassen, um die Beschwerden abzuklären.