@ mimixxx

    Das ist eine sehr gute Entscheidung, das Pantoprozol abzusetzen, oder nur bei Bedarf zu nehmen! Da bleibt Dir sicher viel Quälerei erspart....


    Was die Spiegeleier betrifft, Rührei ist sehr viel verträglicher und schmeckt auch! Und wenn es doch Spiegelei sein muß, dann nicht zu kross braten!


    Bei mir macht es vor allem die Menge: ein Spiegelei kann ich essen, vor allem zu Kartoffelbrei und Möhren. Aber bei zweien macht nicht nur der Magen, sondern auch der Darm Ärger(Völlegefühl, Blähungen, Schmerzen).


    Gestern hatte ich Rindergulasch mit Nudeln. Da ich die Sauce ohne Sahne gemacht habe, ist es


    mir ganz gut bekommen. Sahne geht bei mir leider gar nicht, Butter aber schon! Wirklich komisch. ":/

    @ mimixx

    Du isst täglich eine ganze Tafel Schokolade?


    Das ist bei Gastritis Gift - Süßes regt erst recht zu Säureproduktion an.


    Und fettiges - Salami war sicher auch nicht gut.


    Du mußt dich echt eimal konsequent halten - es hilft nichts.


    Auch wenn du Sodbrennen in Kauf nimmst, auf Dauer kann das schlimme Folgen haben.


    Ich bin wieder gesund, ich kann alles essen, ohne jegliche Sypmtome - hab auch schon wieder 1kg zugenommen >:(


    Ich frage mich schon, ob meine Beschwerden nicht einfach psychosomatisch waren.... wenn nur eine ganz leichte chron. Gastritis diagnostiziert wurde. Die Appetitlosigkeit kann auf jeden Fall durch die Angst ausgelöst worden sein.


    Wegen meinem Kater gehts mir besser - es ist aber immer noch total unwirklich, dass er nicht mehr da ist :°(

    Zitat

    Das ist eine sehr gute Entscheidung, das Pantoprozol abzusetzen, oder nur bei Bedarf zu nehmen! Da bleibt Dir sicher viel Quälerei erspart....

    Die bessere Entscheidung wäre, all die bekannten Auslöser für die Magenbeschwerden wegzulassen, aber genau das will sie ja nicht. :(v

    Zitat

    Jetzt hat man natürlich den ganzen Tag Spaß mit dem Sodbrennen

    Einen 'Spaß', den Du ganz bewußt herbeiführst.

    @ sussand08

    Nein nein nicht jeden Tag eine Tafel, das war mal eine Ausnahme. Aber ich esse jeden Tag trotzdem Schokolade auch wenn es nur ein bisschen ist. Mein Magen ist total eigenartig ich hab ja gestern geschrieben das ich zu heiß zu Mittag gegessen habe und dadurch extremes Sodbrennen bekommen habe, das wurde dann so ca nach 6 Stunden besser. Dann hab ich eine Tüte ungarische Chips gegessen und mir ging es danach immer noch gut.😂 Ich glaube ich kann einfach nur das "heiße" Essen/Trinken nicht ab. Ganz merkwürdig mir ging es nach den Chips relativ gut obwohl die extrem salzig waren🤔😄

    @ Seven of Nine

    Muss ja jeder selber wissen. Einer kann Schokolade gut ab der andere zb gar nicht, genauso mit den Chips. Ich kann zb Butter gut vertragen aber Magarine nicht, das ist bei jedem unterschiedlich. Und klar gönne ich mir gewisse Sachen trotzdem, muss natürlich die Konsequenzen dafür tragen. Ganz Verzicht ist ja auch Quatsch.

    Zitat

    Ganz Verzicht ist ja auch Quatsch.

    Na, dann wird sie halt irgendwann chronisch, Deine Gastritis.

    Zitat

    Muss ja jeder selber wissen.

    Richtig. Aber dann bräuchtest Du eigentlich auch hier nicht zu fragen. {:(

    @ Seven of Nine

    Die ist ja auch chronisch, zumindest sagte das der Arzt nach der Magenspiegelung und stand auch im Bericht. Chronische Antrumgastritis. Jedenfalls war das eine schlechte Idee die Omeprazol wegzulassen. Fange heute wieder damit an.

    @ Mallaig

    Ja das stimmt. Obwohl das nur ein Tag war. Selbst mit den Säurehemmern nur ganz minimal eine Besserung. An machen Tagen ist das wirklich besser und dann kommt's ganz schlimm wieder, immer so ein auf und ab. Gestern ging es einigermaßen da hab ich mir auch direkt mal ein Eis gegönnt und heute wieder schlimm. Aber das sind dann immer die kleinen Sünden denke ich mal 😊

    Wie schon angesprochen, scheint es bei den Blockern einen Rebound-Effekt zu geben, jedenfalls beschreiben ihn viele. Das bedeutet, bei plötzlichem Absetzen sprudelt die Magensäure um so mehr, ziemlich unabhängig sogar von dem, was man isst oder trinkt.


    Es kann also sein, dass man nur scheinbar auf etwas mit Sodbrennen reagiert. In Wirklichkeit sind es indirekt die Säureblocker.

    Hallo mimixxx,


    Schade, daß das mit dem Absetzen nicht geklappt hat! Das geht wohl wirklich nur mit Ausschleichen, abrubt absetzen können die wenigsten.


    Diese Anfälle von Übelkeit usw. kenne ich auch, und zwar schon bevor ich die PPhs genommen habe. Allmählich wurde das dann besser, und die Anfälle seltener und auch weniger intensiv! Woran das letztlich lag, kann ich nicht sagen, ob das an den PPhs oder an der Ernährung lag, vielleicht auch an beidem. Jetzt geht es zwar mit meiner Gastritis so halbwegs, ich kann auch manchmal wieder Schinken oder eine(!) Bratwurst essen, aber dafür nehme ich eben leider immer noch Pantoprozol. Hoffentlich schaffe ich es, sie langsam auszuschleichen....


    Aber, was Deine Ernährung angeht, mußt Du schon einiges ändern. Damit meine ich nicht, daß man nicht auch mal naschen kann, wenn es einem gut geht, aber z.B. ganz sicher keine ganze Tüte Chips und dergleichen! Überhaupt sollte man mit säurehaltigen Speisen wie Konserven oder Ketchup sehr vorsichtig sein. Ansonsten ist es natürlich bei jedem anders, was man verträgt oder nicht! Ich vertrage z.B. Brombeeren, Honig und Rohrzucker leider gar nicht. Schokolade oder Schinken halt nur in kleinen Mengen, genau wie Kaffee. Und was Butter angeht, ist diese im Grunde sogar gesünder als viele Margarinesorten. Letztere sind meistens eine Mischung aus billigen Ölen, Emulgatoren und anderem Chemiekram.


    Ich hatte mit 35 das erste Mal eine leichte Gastritis, die aber schnell wieder heilte. An meiner Ernährung habe ich damals leider kaum etwas geändert. Ja, und nun bin ich 48, habe schon über zwei Jahre eine chronische Gastritis, die ich wie gesagt nur mit Pantoprozol ertragen kann.


    Also, mache nicht den gleichen Fehler!


    *:)