@ yvice ein typisches symptom ist es das definitiv nicht. üblicherweise hat man bauchschmerzen, blähungen, verstopfung und/oder durchfall. du solltest dich von dem gedanken, daß die befindlichkeit des darms den ganzen restlichen körper beeinflußt ein wenig trennen! :-)

    Ich hab auch ständig so einen stark aufgeblähten Bauch und Blähungen und dazu auch noch diesen "Ausschlag" in der rechten Armbeuge. Hab schon ne Magen-Darm-Spiegelung gemacht, Lactose-Test, Ultraschall aber kam überall nix bei raus. Langsam nervt es...... :°(

    Außerdem habe ich im moment das Gefühl als ob ich gar nichts mehr essen kann ohne einen aufgeblähten bauch zu kriegen. Früher war es so das ich ihn meist abends bekam und es über nacht dann wegging aber jetzt ist es auch morgens noch manchmal so...

    Wann kommt denn bei dir immer der Ausschlag? (Uhrzeit) Und ist er von Beginn an deiner Probleme mit den Blähungen dagewesen? Das kann ich ja bei mir leider nicht mehr so genau sagen... Aber dann müsste es doch irgendetwas mit Lebensmitteln zu tun haben.


    Aber schon seltsam, falls wirklich eine Verbindung mit dem Ausschlag und den Blähungen besteht ???

    Hi Yvice,

    bei mir kam leider nichts raus!


    Keine Bakterien jedenfalls!


    Komischerweise hat der Arzt gemeint, dass eine Darmspiegelung wohl keinen Sinn macht!


    Er hat mir jetzt irgendwelche Tropfen von Ratiopharm verschrieben und gemeint, dass ich mich wieder melden soll falls die nicht helfen!


    Naja, ich nehm die jetzt seit ein paar Tagen und meine Beschwerden sind unverändert!


    Langsam weiß ich auch nicht mehr was ich noch machen soll!


    Wie gehts dir denn?


    Warst du mal bei einem Spezialisten?


    Alina

    War eben beim Gastroenterologen. Da ich Vegetarier bin, muss ich das ändern. Hat der sofort gesagt. PLUS ich darf keine Süßigkeiten mehr essen, was mir echt schwer fallen wird.


    Naja, Ernährungsumstellung und zwar komplett!!


    Wenn es das "nur" ist, freu ich mich aber! :-)


    Ich werd mich also überwinden, wieder Fleisch zu essen... Gruß!

    Also ich esse auch Fleisch!


    Eigentlich sind meine Beschwerden auch wesentlich schlimmer, wenn ich zum Abendessen Fleisch esse!


    Das mit den Süßigkeiten weglassen hab ich auch schon versucht und hat nichts geholfen!


    Mein Arzt hat mich nicht einmal nach meiner Ernährung gefragt!


    Aber vielleicht funktioniert es ja bei Dir!


    Viel Glück!

    Blähungen durch Reizdarm

    Hallo alle zusammen!


    ich leide schon seit vielen Jahren an Reizdarm. Bis vor 6 MOnaten äußerte sich dies meist in Krämpfen nach dem Essen und darauf folgenden Durchfällen. Dies hat sich allerdings stark verbessert und durch einen permanenten Druckschmerz in der linken Bauchhälfte ersetzt. War schon bei 2 Spezialisten und beide sagen, dass dies eben auch ein Symptom von RDS ist! Insbesondere Blähungen sind das Übel und ich weiss nicht, wie ich diese in den Griff bekommen soll. Nehme nun Duspatal ein, die helfen aber weniger gegen Blähungen und mehr gegen Krämpfe! Ich habe das Gefühl, ich sollte was nehmen, dass die Verdauung eher anregt, damit die ganze Luft rauskommt.


    Hat da jemand Erfahrungen mit geeigneten Medikamenten? Was tut ihr denn gegen eure Luft im Bauch?


    Bitte schreibt schnell zurück!

    Also ich hab da was vom Gastroenterologen verschrieben bekommen - MCP ratiopharm Tropfen- das hilft nicht direkt gegen Blähungen, sondern soll die Verdauung anregen!


    Hilft bei mir ganz gut, ist aber verschreibungspflichtig!


    Gegen die Blähungen hilft bei mir am besten Sab Simplex, das bekommst du rezeptfrei!


    So pflanzliche Mittel wie Fenchel zeigen bei mir keinerlei Wirkung!

    @Yvice und Alina20

    Hallo ihr beiden!!


    Also ich hab genau die gleichen Probleme wie ihr. Abends ist es am schlimmsten mit den Blähungen.Ich sehe aus wie im 5Monat schwanger und hab auch oft Krämpfe.Und es geht extrem viel Luft ab. Ganz schlimm ist,wenn man mit anderen Leuten zusammen ist und nicht pupsen kann.Dann ist es so als wenn ich platzen müsste. Ich gehe dann alle 5min aufs Klo und lasse irrsinnig viel Luft ab.


    Auch ich weiss nicht woran es liegt.Es fing bei mir vor ca. 12Jahren an ohne ersichtlichen Grund.Auch weiss ich nicht mehr was ich essen soll.Es ist nicht so wirklich ersichtlich welches Essen es verursacht. Ganz sicher bin ich mir,dass ich keine Orangen vertrage und auch keine Säfte und keine Speisen,die sowieso schon Blähungen verursachen(Bohnen, Zwiebeln,Knoblauch usw.).Und je gesünder und ballaststoffreicher ich esse,desto schlimmer wird es.


    Es wird auch besser,wenn ich nicht so häufig am Tag esse.Das Problem ist,ich esse total gerne und denke auch den ganzen Tag nur ans Essen und kann mich nicht beherrschen. Ich bin aber nicht dick,im gegenteil, ich wiege 56kg bei 1,70m Grösse.


    Ich weiss ja nicht wie es bei euch ist,aber ich habe überhaupt keine Probleme mit der Verdauung. Sie ist sogar zu gut,so 2mal am Tag.Durchfall oder Verstopfung habe ich nie.Das passt doch nicht zu einem Reizdarm,oder? Ich habe eigentlich "nur" das Luftproblem.


    War auch schon öfters beim Arzt.Es wurde nix gefunden.


    Auf jeden Fall leide ich auch darunter und hätte dafür gerne eine Lösung!

    hi fh,


    doch das paßt schon, weil ein reizdarm alle möglichen verdauungsbeschwerden beinhalten kann. ich habe die gleichen symptome wie du und vertrage alle sachen gleich schlecht. ich bin auch schlank und esse ziemlich viel, was ich gar nicht müßte. vielleicht überlasten wir unsere verdauung auch zu stark durch häufiges essen?