Ja ich weis, tut mir leid. Ich werde wahrscheinlich heute noch ins Krankenhaus fahren. Ich bin noch recht jung & hab auch mit schmerzen wenige Erfahrungen. Vielen Dank an alle, ich werde euren Rat annehmen.

    Es muss dir nicht leid tun.


    Fahr in die Klinik, dann wird es dir schon allein dadurch besser gehen, weil Du nach der Untersuchung weißt, woran Du bist und entsprechend behandelt wirst.


    Ich drück dir die Daumen @:) :)*

    Na, klar. Sicher. Du gehst jetzt um halb 10 abends bestimmt zu deinen Eltern hin, sagst du hast seit 7 Tagen Bauchschmerzen und sie sollen dich jetzt sofort ins Krankenhaus fahren. :|N


    Nimms mir nicht für krumm, aber spätestens als ich eben dein Ich werde wahrscheinlich heute noch ins Krankenhaus fahren gelesen habe, hatte ich meine Zweifel.

    Hallo


    Ich lese hier viel von euren "Erfahrungen" bzw Leidensweg.


    Bei mir hat das ganze vor über 3jahren angefangen. Plötzlich und ohne Vorahnung stach es mir in die rechte Seite in der Leistengegend. Der erste Verdacht war der Blinddarm. Dies bestätigte sich aber nicht. Von da an ging mein schwerer und harter Leidensweg los. Ich war bei19 Ärzten ( Gynäkologe, Urologe, Osteopade usw und sämtlichen Krankenhäusern) Ich wurde als junger kücken abgetan der simuliert und keine Lust hatte arbeiten zu gehen. Schmerztabletten waren ein ständiger Begleiter und ich muss sagen, die Wirkung war immer nur von kurzer Dauer.


    Der schmerz war immer der gleiche - starke schmerzen auf der rechten Seite in Richtung Leistengegend, ausgestrahlt in Richtung Bauchnabel, rechte Pobacke und den rechten Fuß. Die schmerzen waren so heftig das mir schlecht wurde, ich mich übergeben habe und auch nicht gerade laufen konnte. Ich weiß nicht mehr wie oft ich vor schmerzen zusammengebrochen bin und in der Notaufnahme war. Jedes mal mit dem gleichen Resultat- keiner hörte mir richtig zu und ich wurde weggeschickt !! 3 Operationen wurden vorgenommen bei denen man Zysten und myome Entnahm. Jedes mal ein Zufall das etwas gefunden wurde, den kaum war ich wieder wach brach der schmerz über mich ein.


    Heute kann ich sagen ich bin weit über mein Limit was ich ertragen kann. Das tilidin hilft schon lange nicht mehr.


    Heute hatte ich einen Termin zur schmerzteraphie. Es kam alles anders. Es war die erste Ärztin die mir tatsächlich 1 1/2 Stunden zugehört hat und mich sorgfältig untersuchte. Ihr war sehr schnell klar was ich habe. Nie waren es die Zysten usw... Es ist ein Muskel der sich , warum auch immer, massiv verkürzt hat. Auch bekannt als Iliopsoasverkürzung. Dieser Muskel verläuft genau da wo mir der schmerz bereitet wird. Ich bin gespannt ob Krankengymnastik und Tabletten helfen die Sache zu beheben

    Doch wir fahren gleich ins Krankenhaus. Hatte wieder eine Phase wo ich kaum gehen oder mich bewegen konnte. Jetzt geht's aber wieder. Wir fahren jetzt los & vielen Dank nochmal!


    Das tut mir leid für dich, ich hoffe es wird dir bald besser gehen!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Hatte das auch. Es war der Blinddarm. Antibiotika ersetzen (wenn es noch nicht akut ist)in den meisten Fällen eine Op . Kannst du auch nachlesen.


    Bei mir hat es gott sei dank angeschlagen.


    Viele Ärzte sind leider zu dumm selbst sowas heraus zu finden.

    Wie gesagt. Das man den Blinddarm immer gleich heraus nimmt kommt noch aus Urzeiten und daher, dass man lange dachte er wäre unnütz.


    Heute weiß man, dass sich dort auch nützliche Helfer verbergen, die wenn er eben nicht mehr da ist auch nicht mehr vorhanden sind und versucht, da man erkannt hat, dass letztendlich auch eine solche O.P Risiken hat, die Geschichte weitgehend hinaus zu zögern.In den Staaten ist es schon lange so, dass erstmal alles mit Antibiotika versucht wird. In Deutschland kommt man langsam dahinter.

    @ violetta942

    Ich war wirklich im Krankenhaus, ob du es mir glaubst oder nicht ist dir überlassen.


    Wir sind ca um 11 Uhr im Krankenhaus angekommen & zum Glück war es recht leer da. Die Ärztin kam hat mich ein paar meiner Beschwerde gefragt und hat dann an meinem Bauch rumgetastet. Hat auch den losslas schmerz gemacht und mein Bein angehoben. ( Tat beides nicht weh). Und dann meinte sie ich habe nur Verstopfung. Verstopfung hatte ich früher schon gehabt, doch nie hatte ich so große Schmerzen. (Konnte kaum gehen und bei jedem Atemzug hatte ich echt starke Schmerzen.) Hab ihr das auch noch mal so gesagt das es bis in mein Bein zieht & das meine Waden ziemlich wehtun. Ich bekam ein Einlauf & sie meinte das die Schmerzen vom Rücken kommen, da ich mich nicht viel bewegt habe. Ich werde heute auf jeden Fall noch zu meinem Hausarzt gehen. Ich meine die Schmerzen waren so stark ich denke nicht das sie von einer Verstopfung kommen.