Blinddarm oder Reizdarm?

    Hallo,


    Ich hoffe ihr könnt mir hier meine Angst ein wenig nehmen.


    Ich habe seit 5 Wochen Bauchschmerzen im gesamten Bauch sowie Übelkeit und Blähungen.


    Dazu kommt ein Brennen beim Wasserlassen und schmerzen im rechten Unterbauch.


    Ich war damit bei meinem Hausarzt der mich an einen Chirurgen verwiesen hat. Dieser meinte es könnte der Blinddarm sein, ich soll aber erstmal zum Gynäkologen und zum Urologen.


    Wurde beides gemacht.


    Beides war unauffällig.


    Woher das Brennen kommt weiß niemand.


    Ultraschall war unauffällig.


    Blut ohne Entzündung


    Stuhl unauffällig


    Keine Gluten oder Lactose intoleranz.


    Jeden Tag habe ich aber fürchterlich angst dass es nun doch der Blinddarm ist.


    Mein Hausarzt tippt auf Reizdarm, aber warum dann stärkere Schmerzen unten rechts?


    Kann sich eine Blinddarm entzündung so lange hinziehen?


    Langsam ertrage ich die Symptome nicht mehr...


    Müsste sich das nicht verschlimmern wenn es der Blinddarm wäre?


    Liebe Grüße

  • 4 Antworten

    Chronische Appendizitis kann sich über Jahre hinziehen. Ist immer schwer zu diagnostizieren. Selbst erlebt.


    Man kann völlig normale Werte haben, die erst nach der OP ansteigen.


    Und Reizdarm: Nahrung: natürlich - oder Kmaggi und Knurr und anderes Gedöns, vielleicht noch Smoothies, die vor Fructose nur so strotzen? Die sind nämlich bei empfindlichem Darm weiß Gott nicht so gesund wie angepriesen....

    Aber was kann bei der chronischen denn machen?


    Ist das schlimm damit weiter rum zu laufen?


    Ich esse kein Fleisch, eigentlich immer frisch und Smoothies finde ich zum kotzen.


    Aber es ist halt auch so, dass an einem Tag an dem ich nur Tee und Brühe trinke alles ganz schlimm weh tut und am nächsten Tag esse ich Pizza und habe kaum Beschwerden.

    Könnte schon ein Hinweis darauf sein, dass die Pizza das Allergikum ist, wenn dann Ruhe ist. Quasi der Suchtpunkt durch eine beinhaltete Zutat.


    Kinder, die zappelig sind, zum Beispiel. Kaum in den Griff zu kriegen, süchtig nach Milch mit Nesquik. Dann sind sie ruhig und friedlich.


    Man meint oberflächlich betrachtet, das vertragen sie, weil dann ja Ruhe im Karton ist. Dabei ist es umgekehrt, sie flippen total aus, weil Milch zusammen mit Nesquik, wenn der Level im Immunsystem sinkt, den ganzen Körper verrückt macht, der Auslöser ist wie bei einem Alkoholiker oder Junkie nicht mehr im Blut und dann spielt der Körper verrückt.


    Das wissen die wenigsten. Und gerade in so einer Pizza, die wahrscheinlich ja aus der TK Theke kommt, können eben solche Inhaltsstoffe sein, wo dann erst mal Ruhe herrscht. Und mit simplem Tee ist man dann nicht mehr richtig mit Industriemist zugedröhnt.

    Hallo


    Wie geht es dir jetzt. Habe die gleichen Beschwerden seit 2 wochen. Ständige latente Übelkeit.. mal mehr mal weniger..extremes Darm rumoren, Blähungen die nicht entweichen wollen, und Schmerzen im rechten mittel/unter-bauch. Außerdem habe ich seit 2 Jahren kein festen Stuhl mehr.

    LG philipp