Hallo ich hatte am 18.11.17 eine operation bei mir war der blinddarm geplatz. Sie hatten bei mir einen bauchschnitt gemacht da sie noch 20cm dickdarm und ein wenig vom dünndarm abgeschnitten haben. Ich habe immer noch eine leichte schwellung rechts neben dem schnitt/bauchnabel abr seit Op wahrsheinlicj braucht das ne weile.. abr ich habe ab und zu max5-7 mal am tag in dem berreixh immer noch leichte schmerze/ziehen im rechten bauch bereich und meisten im becken berreich kurz trettet es auf abr verschwinded wieder meist beim sitzen oder vlt bei einer komischen bewegung abr beim spaziereb tretten fast garkeine schmerzen. Links seite habe ich 1-3 am tag ganz leichtes pixen wie ein kurzes seitenstechen. Die schmerzen sind von einer skala 1-10 zwischen 1-3. Ist das normal wie lange geht das und wen ich liege das höre ich immer solche luftbläschen dieses gefuhl kann ich nicjt beschreiben abr nicht schmerzhaft.


    Der arzt seit es ist normal blut test gut und urin auch.


    Ab und zu beim grossen stuhlgang habe ich beim aufstehen dan leichte verkrampfung kann das sein weil ich erst jetzt normal grossen stuhlgang hatte spital hate ich ja nur durchfall und nach 1woche mittel mässig erst jetzt kommt da normal alles raus haha


    Lg serc

    Patrick, Deine Sorgen möchte ich haben. Sei doch einfach froh, dass der Durchbruch rechtzeitig erkannt und operiert wurde. Wäre es zu einer 4-Quadranten-Peritonitis gekommen, hätte man Dich vom Brust- bis zum Schambein aufgeschlitzt. Diesen Radikalschnitt hatte ich schon dreimal.


    Und ja, nach OPs kommt es immer zu innerlichen Verwachsungen, die aber nicht zwangsläufig Beschwerden machen müssen. Dem entgegenwirken kannst Du mit viel körperlicher Bewegung.