Blut im stuhl (bzw. auf dem klopapier)

    hallo,


    eine freundin hat mir grad erzählt, dass sie vorhin blut im stuhl hatte bzw. es war blut auf dem klopapier. nun macht sie sich natürlich gedanken, was das sein könnte. vorher ist ihr das wohl noch nie aufgefallen. sie hat sonst keine beschwerden. dazu wäre noch zu sagen, dass der arzt vor kurzem bei ihr im ultraschall irgendwas im bereich des darms gesehen hat, hat sie aber daraufhin zum gyn geschickt?! vielleicht ist das ja noch von bedeutung. was gäbe es also für möglichkeiten?


    gruß


    rinchen

  • 11 Antworten
    Zitat

    ... dazu wäre noch zu sagen, dass der arzt vor kurzem bei ihr im ultraschall irgendwas im bereich des darms gesehen hat, hat sie aber daraufhin zum gyn geschickt?!

    Hallo Rinchen,


    was gäbe es also für möglichkeiten? ... sind wir hier in einem Ratespiel? Ein Arzt hat was gesehen - was, weißt du nicht. Sie hat sonst keine Beschwerden ....


    Sie könnte z.B. schwanger sein.


    Nein, irgendwie macht deine Frage keine Lust, weiter darüber nachzudenken. Da musst du schon mit mehr Informationen 'rüberkommen.


    Freundlicher Gruß!


    Margarete

    @ coolmeier

    danke für deine antwort. also wenn es bedenklich wäre, dann müsste das blut ganz dunkel sein?

    @ plinter

    schwanger - blut im stuhl? was hat denn das eine mit dem andern zu tun? das verstehe ich jetzt nicht. ich habe nicht mehr informationen und kann mir auch nicht mehr informationen geben lassen. der arzt hatte wohl auch keine ahnung. ich wollte nur mit dem, was ich weiß, eine einschätzung haben, weil sie sich eben gedanken macht.


    gruß


    rinchen

    Nun, Rienchen,


    du schreibst ja "... bzw. auf dem Klopapier". Das hört sich so an, als sei es nicht sicher, dass das Blut vom Stuhl kommt.


    Es könnte also auch vaginalen Ursprungs sein.


    Bin mal gespannt, welche Vermutungen bei der Fülle deiner Informationen hier noch angestellt werden...


    Gruß


    Margarete

    also leute warum denn gleich so gehässig? sicherlich ist die frage nicht unbedingt eindeutig gestellt aber deswegen muss man doch net gleich so gehässig sein.


    Ihre Freundin hat ein Problem und sie hat uns hier mit all den informationen versorgt die sie von ihrer freundin bekommen hat und hofft jetzt hier die anwort zu erhalten das dies nix schlimmes sein kann (eventuell SS gewünscht oder auch nicht) damit sie beide wieder ruhe haben


    Am besten soll deine Freundin den Rat Ihres Hausarztes befolgen und zum gym gehen. Mutmaßungen zu treffen was dies sein könnte ist schwierig da wir nicht wissen woher die Blutung kommt.


    Wahrscheinlich ist es aber nix dramatisches :-)


    Zum Thema schwanger? ist Sie denn überfällig?

    vaginalen ursprungs? ne, das hat sie ausgeschlossen.


    aber du brauchst mich jetzt auch nicht irgendwie "angreifen", es sind einfach nicht mehr informationen vorhanden und ich wollte dennoch ein paar vermutungen hören. was dann wahrscheinlicher bzw. unwahrscheinlich ist, das lässt sich dann immer noch entscheiden.


    gruß


    rinchen

    mir ging es auch eigentlich nur um den magen-darm-bereich, deswegen habe ich die frage ja auch in diesem bereich des forums gestellt. sonst hätte ich ja gynäkologie gewählt ;-) dachte irgendwie, das wäre klar, naja...


    ich habe angemerkt, dass der hausarzt da etwas gesehen hat, weil ich dachte, dass es sich im zusammenhang mit dem blut vielleicht um ein geschwür o.ä. handeln könnte. kenne mich mit dem darm aber nicht aus.


    SS? darauf habe ich sie in einem anderen zusammenhang mal hingewiesen. aber denk ich jetzt eher nicht, weil sie ja eben meinte, nicht vaginalen ursprungs.


    gruß


    rinchen

    @rinchen

    ich weiss wie deine Freundin sich fühlt. Ich habe das erst die letzten Wochen durchgemacht.Nur bei mir hat es sehr stark geblutet(helles Blut), auch ohne Beschwerden. Bekam dann eine Rektoskopie gemacht und dabei wurden Hämmorrhoiden festgestellt, die der Arzt auch gleich verödete. Aber man muss bei Blut im Stuhl noch weitere Untersuchungen machen um festzustellen, dass nichts anderes vorliegt. Ich hatte damals auch sehr viel Angst. Aber es ist besser man lässt sich untersuchen, es kam nichts schlimmes bei mir heraus und nun bin ich heilfroh, dass ich eine Darmspiegelung durchführen ließ. Natürlich möchte man die Untersuchungen erstmal nicht machen lassen und hofft , dass der Arzt sagt, es sind natürlich nur Hämmorrhoiden aber entgültig Bescheid weiss man erst durch die Untersuchungen, sonst bleibt immer ein ungutes Gefühl zurück. Also soll´sie alles abklären lassen, das ist besser so.

    @ plinter:

    nicht gleich so heftig antworten, sie hat doch Angst


    Gruß Jutta

    Blut im Stuhl

    Hallo,


    seit einem Jahr habe ich Hämorriden. Am Anfang hat mir das keine Probleme bereitet,aber jetzt habe ich ab und zu Blut in Stuhl bzw.am Toilettenpapier. Ich habe Angst zum Arzt zu gehen. Wie kann ich mir da helfen. Sind diese Hämorriden eigentlich gefährlich??