Zitat

    Man sieht dass der Darm entzündet ist und ich bekomme wieder Salofalk, was hilft.


    Warum bekomme ich das jetzt nicht?


    Das muss doch ohne darmspiegelung möglich sein.

    Weil das Leben kein Wunschkonzert is. Und du bist kein Arzt. Um solache Medis zu verschreiben, brauch es gesicherte Diagnose, wenn es nicht sicher ist wird der Arzt eine Untersuchung machen. Wenn er eine Spiegelung macht dann weil die Diagnose nicht gesichert ist.


    Und diese Medikamente kann man nichr einfach so geben.


    Ich hatte letztes Jahr einen Bandscheibenvirfall und konnte kaum noch aufstehen. Ich bekam Ibuprofen, dass nicht half.


    ERST NACH DIAGNOSE bekam ich "stärkeres" Zeug als ibuprofen und novalgin


    Jedes medikametr, kann dir auch erheblich schaden.

    Schonmal was von langfristigen nebenwirkungen gehört? Solche medikamente nimmt man nur wenn a die Diagnose da ist und b nimmt man sie nicht dauerhaft und c gibt es noch lokal wirkende medikamente, die die langfristigen nebenwirkungen verringern.


    Denk doch mal nach junge.


    Wenn du in 5 jahren dastehst...cortisongeschädigt und der arzt findet raus es is keine cu...dann wird er vllt noch auf schadensersatz verklagt.


    Und wenn du in 5 jahren abkratzt weil du dir 60 tausend pillen reinwirfst... dann haste nämlich leber und nieren schäden.


    Denk doch mal bitte weiter als von 12 bis mittags.

    Die einzige möglikchkeit genau zu sehen was in deinem darm ist, ist eine spiegelung.


    Da kann mn auch gleichzeitig proben nehmen und untersuchen.


    Ich hab auch grad nen gips...hab ich echt kein bock drauf... meine füsse sind kalt...es drückt und ich kann mich kaum allein aufs klo bewegen. Tja...und das ohne gesicherte diagnose. Ist ziemlich scheisse....trotzdem muss es sein.

    Normalerweise gibt man Männern - vor allem jungen Männern - eben nicht gerne Mesalazin. Weil das Auswirkungen auf die Spermien hat. Es kommt als Nebenwirkung zu einer verminderten Anzahl von Spermien bis hin zum völligen Fehlen von Spermien im Ejakulat.

    Ich will sowieso nie Kinder haben.


    Aber zurück zum Thema, würde nicht auch ein CT gehen?


    Eine Verwandte von mir hatte mal einen Darmverschluss, da wurde dann ein CT gemacht und die Sache hatte sich erledigt.

    Ein darmverschluss ist aber was andres als ein entzündeter darm... da haste nen brocken der festsitzt...natürlich sieht man das im ct und mrt.... aber entzündungen sind was andres.


    Siehs mal so. Ich bin umgeknickt. Es wurde geröntgt...dabei konnte keine eindeutige diagnose gestellt werden und deswegen muss ich ins mrt wo man bänder sehen kann um eine cweitere Therapie zu erhalten


    Bei dir wurden untersuchungen gemacht und der nächste schritt ist zu schauen was in deinem darm kaputt ist und das geht am besten mit einer Spiegelung. Die ist vllt unangenehm aber nicht lebensbedrohlich.

    Wenn man gesichert CU hat, ist natürlich der Dünndarm nicht entzündet, denn CU befällt nun mal nur den Dickdarm.


    Wäre es eine CED mit Dickdarmentzündung, wäre es Morbus Crohn.


    Den Dünndarm untersucht man bei MC normalerweise durch ein MRT Sellink.