• 7 Antworten

    Hyperion, ab und zu ein Gläschen Rotwein, ansonsten halte cih alles, was Du schriebst.

    BenitaB. Ich ernähre mich recht gesund, aber meine Frage war, ob ein Einlauf gesund ist und zum Beispiel den Darm reinigt.

    Ich kenne Einläufe nur im Zusammenhang mit Fastenkuren, damit der osmotische Druck sich nicht umkehrt (falsche Richtung des Stoffaustausches) oder bei Verstopfungen, wenn Abführmittel nicht genügend helfen. Dazu kommt, dass Einläufe eigentlich nur den Mastdarm betreffen. Falls eine komplette Darmentleerung erforderlich ist, um z.B. eine Darmspiegelung durchführen zu können, werden da Pulverpäckchen verschrieben, die man mit Wasser zu einer Art Shake verrührt, den man über zwei Tage einnehmen muss. Danach muss aber die Darmflora, die wir dringend brauchen, wiederhergestellt werden.

    Andifreak schrieb:

    aber meine Frage war, ob ein Einlauf gesund ist und zum Beispiel den Darm reinigt.

    Nun, notwendig ist das nicht ( wenn keine medizinische Untersuchung ansteht) und der Darm reinigt sich ja selbst. Man muss da also nicht nachhelfen.

    Eine Darmspülung kann hilfreich sein wenn man chronische Entzündungen hat und der Arzt das zusammen mit dem Erkrankten bespricht.


    Aber regelmäßig Darmspülungen durchzuführen ist nicht empfehlenswert und nicht notwendig. Auf die Dauer ist das nicht gesund.


    Gesund für den Darm ist eine gute Ernährung und Lebensweise. :)z

    Mein Hintergedanke war, ob irgendwelche Ablagerungen oder ungesunde Stoffe mit der Darmreinigung ausgeschwemmt werden. Ist das ein Mythos oder ist da was dran? Regelmäßige Darmspülungen führe ich nicht durch. Ich weiß, dass die Darmflora sehr wichtig und unbedingt erhaltenswert ist.
    Einen Einlauf habe ich vor einem Jahr gehabt, wegen Stuhlgangproblemes, aber das betrifft ja nur die letzten 20 bis 30cm.


    Gesunde Ernährung bzw. Lebensweise hast Du ja bereits genannt, das versuche ich weitgehend einzuhalten. Trotzdem verweise ich auf ständig sinkende Qualkitätsstandards in der Lebensmittelbranche zwecks Gewinnoptimierung der Konzerne. Minderwertige Lebensmittel schädigen Darm, Immunsystem usw. und sind häufig Krankheitsauslösend. Beispiel: Zu viel Chemie in Lebensmittel, Instantkäse, Instandwurst etc. Ich bin deshalb teilweise auf Bio-Lebensmittel umgestiegen und bediene mich auch lieber aus dem eigenen Garten.


    Gruß Andi

    Zitat

    Mein Hintergedanke war, ob irgendwelche Ablagerungen oder ungesunde Stoffe mit der Darmreinigung ausgeschwemmt werden

    Mythos

    Dein Darm bzw dein Körper macht das alles automatisch ganz von selbst ;-)

    Da brauchst du wirklich nix machen sofern du nicht chronisch erkrankt bist.


    Andifreak schrieb:

    Trotzdem verweise ich auf ständig sinkende Qualkitätsstandards in der Lebensmittelbranche zwecks Gewinnoptimierung der Konzerne. Minderwertige Lebensmittel schädigen Darm, Immunsystem usw. und sind häufig Krankheitsauslösend. Beispiel: Zu viel Chemie in Lebensmittel, Instantkäse, Instandwurst etc

    Das stimmt. Man muss einen guten Mittelweg finden.


    Andifreak schrieb:

    Ich bin deshalb teilweise auf Bio-Lebensmittel umgestiegen und bediene mich auch lieber aus dem eigenen Garten.

    Das ist natürlich sehr gut :)^