hmm,....

    ... ich weiß ja, daß man EIGENTLICH keine angst haben muß, aber *entspannen* kann ich mich dort freiwillig sicher nicht. da müssen schon ordentlich beruhigungsmittel etc. her... ;-) aber wenn ich soweit bin, werd ich sicher nen erfahrenen arzt aufsuchen. liebe grüße

    guten arzt aussuchen

    ich hab bei der magenspiegelung überhaupt keine beruhigungsmittel bekommen(bin aber nicht der unängstlichste mensch) und musste zwar dauernd würgen- aber grundsätzlich war es überhaupt nicht schlimm. wichtig ist, dass man zu einem profi geht. ich war bei einem spezialisten und der hat nur drei minuten gebraucht und dann war der spuk vorbei. ich denke dass ist wichtig. es gibt nämlich genug anfänger die bis zu 15 minuten in der herumfuhrwerken und dennoch nicht soviel sehen, wie jemand der erfahrung hat.


    also, es ist ganr nicht so tragisch- aber unbedingt zu jemandem gehn, der sich auskennt!


    lg, therees