Darmspiegelung mit Citrafleet

    Hallo,


    am 26.09. hab ich meine Darmspiegelung. Hab auf Nachfrage hin Citrafleet bekommen. Die Untersuchung ist früh um 9.45h.


    Hat jemand Erfahrung mit diesem Abführmittel? Den Zettel den ich vom Doc bekommen habe ist nämlich etwas anders als die Packungsbeilage. In der Packungsbeilage steht, dass man das Mittel um 8h und zwischen 14h und 16h am Vortag der Untersuchung einnehmen soll. Auf dem Zettel des Gastro steht 7h und 19h. Und essen darf man den ganzen Tag vor der Untersuchung gar nichts, im Beipackzettel steht Toast oder 75g mageres Fleisch. Ich seh schon, werd mich von klarer Fleischbrühe ernähren, denk da bin ich auf der sicheren Seite. Nur dieser große Abstand zwischen den zwei Dosen irritiert mich irgendwie. Da renn ich dann ja die ganze Nacht.


    Aber was mich am meisten interessiert (den Rest kann ich ja zur Not nochmal beim Doc erfragen): Hatte jemand von euch dieses Mittel und wie hat es gewirkt? Hattet ihr Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen?


    Danke Kathy

  • 6 Antworten

    Hallo Kathy,


    ich hatte auch citrafleet und das war super. waren nur 2 kleine gläser insegsamt zu trinken ind paar stunden abstand. schmeckte süß nach zitrone. anders wie das zeug was man literweise trinken muss.


    bei mir hats erst nach der zweiten dosis geholfen ;-) aber am nä. morgen war der darm sauber ;-D


    i

    Es kommt natürlich darauf an wann du am Tag die Darmspiegelung hast, aber oft hat an die Einnahme auch noch am Morgen und dann ebenfalls am Abend. Ist nich soo selten, dass man das Abführmittel Abends einnehmen muss / soll. Und dass dort 6 Stunden odermehr auf dem ettel drauf stehen ist normal. Meist ist der Spuk jedoch dennoch in 2-3h vorbei...