Darmspiegelung nötig oder nicht ???

    hallo ich habe seit ca Juli einen Blähbauch kann seitdem auch fast nicht mehr viel essen und hab vom Hausarzt eine Laktoseintoleranz nach einem Blutzuckertest diagnostiziert bekommen. Ich hatte letztes Jahr vorsorglich eine Darmspiegelung die unauffällig war allerdings hatte ich diese Probleme da noch NICHT. Jetzt meine Frage. Wer kennt sich da etwas aus, wäre eine erneute Darmspiegelung sinnvoll ?? Der Hausarzt sagte nein weil ja letztes Jahr eine gemacht worden ist. Und nun zu der Laktoseintoleranz : Ich ernähre mich zurzeit nur noch von reiswaffeln und Kamillentee. Ich hatte es mit laktosefreien Produkten versucht ging gewaltig schief, kann ich nicht vertragen. Was kann ich denn jetzt noch tun ?

  • 27 Antworten

    just_looking?


    Ja zwischendurch koche ich mir auch etwas Kartoffeln und auch mal Spinat, das geht. Aber ich verstehe nicht wieso ich laktosefreie Produkte nicht vertragen kann und wieso nicht ? Ist da doch etwas anderes mit dem Darm? So ist die Fragestellung gemeint. Sowas wie Polypen oder sonstiges ? Wie gesagt eine Spiegelung hatte ich letztes Jahr🤷🏼‍♀️

    Dann solltest du dich der Gastritis entsprechend ernähren. Und eben Laktose weglassen


    Ich sehe keinen Grund für eine Spiegelung.

    Wenn die Gastritis zu stark aufflammt, kann man auch mal 4 bis 6 Wochen Pantoprazol einnehmen und dann wieder ausschleichen.

    Gutes Stressmanagement ist bei sowas sehr wichtig.

    Maerad


    Hallo, ich meinte auch eher eine Darmspiegelung wegen dem immer krankhaft aufgeblähtem Bauch und Schmerzen, trotz laktosefreier Ernährung 🙈 oder würde es keinen Sinn ergeben ? Also ich hatte letztes Jahr eine Darmspiegelung zur Vorsorge die war aber unauffällig.

    Maerad


    Ich achte auf eine laktosefreie Ernährung, natürlich. Trotzdem stimmt irgendwas mit dem darm nicht und er bläht sich nach jedem essen immer auf und schmerzt. Wie gesagt ich hatte es mit laktosefreien Keksen versucht und das ist geendet im Bett mit Magenkrämpfen. Also ich kann dann wohl auch keine Laktosefreien Produkte vertragen. Warum weiß ich nicht

    Maerad

    Bis jetzt wurden 3 Tests gemacht einmal Lactose , Fruktose und sorbit. Nur auf Laktose hab ich positiv reagiert. Das erklärt aber nicht wieso ich fast nichts mehr vertragen kann

    Das hat evtl. eben auch mit der Gastritis zu tun.

    Machst du Sport? Hast du seelischen Ausgleich?

    Kekse sind jetzt nicht so sehr eine Grundlagenernährung.

    Julia, Du hattest vor einem Jahr eine Darmspiegelung. Jetzt ist eine erneute Spiegelung weder notwendig noch sinnvoll. Sie kostet der Allgemeinheit nur viel Geld und bringt Dir keine neuen Erkenntnisse.


    Koche selbst mit viel Gemüse, iss langsam und kaue gut. Laktosefrei ernähren muss sich übrigens die Mehrheit der erwachsenen Weltbevölkerung (v.a. Asiaten und Schwarzafrikaner). Insofern wäre auch die chinesische Küche zu empfehlen, denn diese ist grundsätzlich laktosefrei.

    Monsti


    Ja das wäre meine Frage gewesen. Ok, ja mein Arzt sagte auch eine Darmspiegelung wurde erst letztes Jahr gemacht aber da hatte ich die Probleme noch nicht daher frag ich. Die Magenspiegelung hatte ich erst jetzt im Juni, macht auch keinen Sinn 🤷🏼‍♀️ ja wie gesagt ich muss meine Ernährung sowieso total umstellen da bleibt mir auch nichts anderes übrig. Danke