Dickdarmentzündung

    Hallo!


    ich habe eigentlich nur ein Paar fragen nach erfahrungen bei euch....


    Mein arzt hat letzte Woche eine Dickdarmentzündung bei mir festgestellt (Harnwegsinfekt würde evtl. auch in Frage kommen, sagt er, aber dann hätte ich meine Schmerzen nicht besonders nach dem Essen). Er hat mir folgendes Antibiotikum verschrieben: Ciprofloxacin


    Die Krämpfe sind auch zum größten Teil weg nur ab und an piekt es im rechten Unterbauch und seit gestern Abend nun auch ab und an links. Sollte ich damit noch einmal zum Arzt oder einfach abwarten?


    Wie lange kein so eine Darmentzündung denn etwa dauern? Essenstechnisch kann ich eigentlich alles zu mir nehmen. Mir ist nicht schlecht und erbrechen muss ich auch nicht. Und auf die Toilette kann ich eigentlich auch so alle 2 tage zur Zeit. auch habe ich ansonsten keine krankheitsanzeichen. Gut, heute leicht erhöhte temperatur, aber dass war es dann auch.


    lg

  • 12 Antworten

    Cipro zählt du den Reserveantibiotika und sollte daher eher nicht auf blauen Dunst verschrieben werden.


    Eine Handlungsempfehlung kann ich dir abernicht geben. Wegen einem Pieksen (also einer längst eingetretenen Besserung der Krämpfe ohne Medikation), das auch von etwas anderem kommen kann (nach dem Essen z.B., weil ein voller Magen auch auf andere Bereiche drücken kann) würde ich keines einnehmen.


    Wie hoch ist deine Temperatur und wo hast du gemessen?

    Achso. Ich dachte du haderst mit dir, ob du es nehmen sollst. Wieviele Tage nimmst du das AB noch? Ich würde noch etwas abwarten und nicht unbedingt nochmal zum Arzt. Die Besserung ist ja deutlich vorhanden. Wenn es dauerhaft weiterpiekst solltest du nochmal gehen.


    Auch wenn du alles essen kannst, würde ich den Darm nicht mit allzu scharfen Speisen etc. provozieren.


    37.3 ist doch noch keinen erhöhte Temperatur :)

    Sorry wenn ich mal Offtopic reinspringe.

    @ mnef:

    Du schreibst 37,3 sind keine erhöhte Temperatur? Stimmt das echt? Ich habe meist Abends oral 37,3 – 37,4 und habe permanent Schiss weil ich denke das wäre Fieber. Muss man da nicht 0,5 Grad zurechnen, weil man eigentlich rektal messen muss? Würde ich ja, aber ist so unhygienisch.

    Die Preisfrage ist ja warum du eine Darmentzündung hast?


    Das kann viele Ursachen haben: Divertikulose z.B. oder Nebenwirkung bestimmter Medikamente oder virale/ bakterielle Infekte. Ich würde zur Absicherung eine Darmspiegelung machen lassen, wenn nicht klar ist, wo das herkommt....

    Nee vom Prinzip her vrrstehst du es schon richtig. Nur steht in der Packungsbeilage auch, dass man sogar Monate nach Einnahme noch Sehnenrisse bzw. -entzündungen bekommen kann. Und im Urin ist es auch noch bis zu 4 Wochen nachweisbar. Und da die Symptome die ich nun habe auch als Nebenwirkungen da stehen frage ich mich in den Zusammenhang halt, ob ich trotz keiner weiteren Einnahme des Antibiotikums Nebenwirkungen bekommen kann. Habe es ja bis Freitag genommen.

    Jetzt verstehe ich dich :)^ . Naja, die Wahrscheinlichkeit, dass du jetzt erst Nebenwirkungen bekommst, obwohl du das Medikament nicht mehr nimmst würde ich mal laienhaft als sehr gering einstufen, bzw. hätten sie viel stärker sein müssen, als du es noch genommen hast. So kenne ich das zumindest und ich habe auf Grund chronischer Erkrankung eine Menge Medis "ausprobiert".


    Und selbst wenn: eigentlich kann man dann ja auch nur das Medi abesetzen und das hast du ja schon.


    Cipro ist übrigens bei Darmentzündungen und auch bei chronisch Darmkranken sehr geläufig, weil es eines der wenigen Antibiotika ist, das extrem wenig auf den Verdauungstrakt geht. Deswegen wundert mich die Aussage, dass es ein AB ist, dass nur für den absoluten Notfall ist gerade ein wenig... ":/ . Kann mich da jemand aufklären??