Druck auf Bauch, ziehen in der Leiste

    Hallo.


    Seit nun einer Woche "kämpfe" ich nun mit Druck auf dem Bauch (rechts unten). Anfangs war auch noch ein ziehen im rechten Hoden,bzw manchmal auch auf der rechten Seite des Penis, welches nun einem ziehen in der Leiste, bzw manchmal auch nur einem Blitzartigen ziehen gewichen ist.


    Leider hat mein Arzt heute früher zu gemacht, so das ich mich erst Montag durchchecken lassen kann.


    Vllt hat einer eine Vermutung was da sein kann, bzw wie man es weg bekommt ?


    Beste Grüße

  • 7 Antworten

    Versuche doch mal, die Schmerzen genauer zu beschreiben. Pulsierend, ziehend, stechend, dumpf, fühlt sich die rechte Hodenseite eventuell wärmer als die linke? Hinter diesen Fragen steht der Versuch zu klären, ob die Ursache vom Bauch herrührt, auf einen möglichen Leistenbruch hinweist, oder weitere Ursachen am Hoden ursächlich sein können.


    Es könnte aber auch eine Ursache von der Wirbelsäule ausgehen. Die Kombination 175 cm/91kg/ 12 Stunden sitzene Tätigkeit, das ist eine "optimale" Konstellation für massive Rückenprobleme und davon ausgehende weitere Beschwerden.


    Ich denke jetzt mal laut.


    Beobachte heute mal ob weitere Probleme anstehen. Vielleicht hast Du beobachtet, dass Dir etwas Kraft in den Beinen fehlt. Nichts muss gleich überbewertet werden, aber ignorieren sollte man auch nichts.


    Am Montag dann zum Hausarzt und dem alles in Ruhe berichten. Der wird dann weitere Untersuchungen durchführen oder an Fachkollegen überweisen. In Frage kommen Orthopädie, Urologie oder Neurologie. Neuro hat ja nicht nur mit dem Gehirn zu tun. Das "Kabelwerk" zwischen Gehirn und dem übrigen Körper ist sehr komplex und kann auch erkranken.


    Tritt jetzt am Wochenende etwas Akutes auf, wie Schmerzen, Gefühllosigkeit, Bewegungseinschränkung oder Kraftlosigkeit, dann empfiehlt sich der direkte Besuch beim Notdienst. Sonst reicht es, Montag oder in den nächsten Tagen zum Arzt zu gehen.


    Gute Besserung

    Erstmal Danke für die schnelle Antwort.


    Jetzt gerade ist alles verschwunden und das rechte Bein zieht ein wenig, das habe ich öfters.


    Ansonsten war es in der Bauch Region, eher rechts vom Bauchnabel, mehr wie ein Druck Gefühl, kein stechen oder so. In der Leistengegend ab und zu ein ziehen was nur einen Sekundenbruchteil da ist. Fast so als ob man einen ganz schwachen Stromschlag bekommt (naja sowas fliegt ja auch durch die Nerven :-D).


    Beim Neurologen war ich sogar schon, zwar vor einem Jahr, aber ich war da. Der meinte es wäre alles in Ordnung, damals hatte ich schmerzen im Rücken an der linken Seite und im Arm.

    So seit gestern Abend hat es sich stark verändert / verbessert. Jetzt fühlen sich die Bauchmuskeln an als ob sie Stundenlang trainiert wurden. Eigentlich habe ich aber nur meine 10 Standard Liegestützen gemacht. Und das auch schon um 14 Uhr.


    Mal abwarten was dies für eine Teufelei ist. ":/

    Hmm es fühlt sich so an als ob der Magen am arbeiten ist. Als ob er die Mutter aller Blähungen erschafft.


    Vllt war auch was mit dem Essen nicht ok.


    Die Bauch"schmerzen" sind so eigentlich kaum merkbar. Wobei es wohl doch nicht die Muskeln sind da diese ja von oben nach unten verlaufen. Bei mir ist es eher von links nach rechts oder andersrum.

    Sooo, Frau Doktor sagt das es ein Nabelbruch sein könnte. Naja mehr ein "Brüchlein". Gebrochen ist da noch nix. Es sieht so aus als ob hinter dem Bauchnabel Muskelgewebe fehlt (vom zu vielen nix tun / sitzen ?).


    Das ganze wäre wohl noch so klein, das ein Chirurg das eigentlich nicht wirklich operieren würde.


    Der Darm und alles andere (Nieren etc) sahen gut aus. Nix zu finden außer Luft im Magen.


    D.h. 3 Stuhlproben in den nächsten Tagen abgeben und wenn es bis ende der Woche nicht besser wird soll ich mir eine Überweisung zum Chirurgen holen.


    Na jetzt bin ich ja mal gespannt ob sich das von selbst klärt.