Druckgefühl im Po/ After (ständiger Stuhldrang)

    Hallo Leute!


    Zu meinem Problem:


    Kurz vorab. Ich wurde vor knapp 4 Wochen am Bein operiert und musste jetzt in der letzten Zeit viel sitzen bzw. liegen.


    Ich denke nämlich, dass es mit meinem jetztigen Problem zu tun hat.


    Okay, nun zum Hauptproblem. Ich leide seit ca. 2 Wochen unter einem anhaltendem Druckgefühl im Po,After. Sehr unangenehm wird es Nachts beim einschlafen. Da is dieses Druckgefühl am meisten und fühlt sich an, als ob ich auf´s Klo muss (Stuhldrang). Erst habe ich gedacht das könnte eine Verstopfung sein (wegen dem vielen sitzen und liegen), aber da mein Stuhlgang egtl regelmäßig und ohne weitere Komplikationen von statten geht schließe ich es aus. Dieses unangenehme Druckgefühl macht mich ganz kirre und ich hoffe einer von euch kann mir weiterhelfen oder teilt die gleichen Probleme. Wäre euch seehr seehr für Hilfe dankbar :)


    glg,


    Pfirsich_Eistee

  • 16 Antworten

    Ich mag Pfirsich Eistee :-q :)^ ;-D


    Zu Deiner Frage: ich würde Dir raten, das mal vom Arzt abklären zu lassen, das könnte was Harmloses sein oder aber auch was unbedingt behandlungsbedürftiges, wie z. B. ein Abszess im Darm. Ich kenne jemanden, der einen hatte und dieser verursachte eben auch dieses Druckgefühl.


    Gute Besserung *:)

    Ich weiss nur von dem Druckgefühl und dass dieses halt im Lauf der Zeit immer unangenehmer wurde bis es irgendwann auch schmerzhaft war.


    Was noch an Symptomen auftreten kann, wenn so ein Abszess länger unbehandelt bleibt, weiss ich nicht.


    Es könnte aber wie gesagt auch was anderes sein.


    Gut, dass Du morgen einen Termin hast. :)^

    Hört sich für mich nach entzündeten innenliegenden Hämorrhoiden an, das Problem hatte ich auch schon und es kommt immer dann wieder, wenn ich über die Stränge schlage und zuviel Backwaren, wie Brot und Kekse esse. Die Hämorrhoiden schwellen an und signalisieren den Rezeptoren einen gefüllten Enddarm, daher der ständige Stuhldrang, obwohl da nix ist. Es gibt spezielle Salben dafür, z.B. Hametum. Gute Besserung :)z

    Stechen und Schmerzen müssen nicht zwangsläufig sein, nicht einmal Blut. Es reicht schon, wenn die Dinger gereizt sind und sie innen liegen, statt nach aussen zu treten. Das gibt eine ständige Irritation, die der Enddarm als "bin voll" interpretiert. Bei mir dauerte es immer einige Tage, bis es wieder besser wurde – hab natürlich dann auch die Backwaren weggelassen und mit Hametum behandelt.

    Hallo!


    Hatte gestern eine Endoskopie, aber ohne erfolg. Es wurde nix außergewöhliches im Analkanal festgestellt :/


    Hat jemand vllt eine andere Idee woher diese Beschwerden kommen könnten?


    Mir is auch noch aufgefallen, dass ich in der rechten Pobacke ein kleines ziehen verpüre. Fühlt sich so plattgedrückt irgwie.


    Kann es vllt auch mit einem Nerv oder Muskel im po zusammenhängen?


    Wäre sehr für Hilfe dankbar :)


    glg