Eine Bekannte hatte nach einer Kaiserschnittgeburt eine Woche lang keinen Stuhlgang. Nachdem Einläufe und die üblichen in der Apotheke erhältlichen Abführmittel nicht geholfen hatten, verabreichte man ihr schließlich eine angemessene Dosis Rizinusöl, was schließlich zum Ziel führte.


    Ein Hinweis: Rizinusöl hat nicht nur für viele Menschen einen unangenehmen Geschmack, sondern reizt auch die Magenschleimhaut. Deshalb nimmt man dieses entweder als Cocktail zusammen mit Orangen-, Grapefruit- oder Karottensaft ein, indem man die Emulsion 5 min lang intensiv schüttelt, oder man speichelt das in den Mund genommene Rizinusöl vor dem Schlucken längere Zeit ein, wodurch dieses vorverdaut wird; ein Gemüselöffel vom Vorlegebesteckt faßt etwa 15 ml, die 10 min lang einzuspeicheln sind. Hier in Europa empfiehlt man für Erwachsene eine Dosis von 30 ml, in den USA ist es üblich, 2 oz = 60 ml einzunehmen, dieses unbedingt auf nüchternen Magen.

    Wieso nimmt dein Mann so ein Zeug?? Wie du sicher gelesen hast, kann das durchaus die Sache verschlimmern. Besser sind da bsp. zum Frühstück Müsli mit Leinsamen und Trockenobst...also viele Ballaststoffe. Ich würde grundsätzlich von Abführmitteln abraten und das würd dir auch jeder vernünftige Arzt raten...

    Es ist nicht nur Propaganda der Pharmaindustrie, vielmehr eine Tatsache, daß es eine Stuhlverstopfung gibt, die durch schlackenreiche Kost und andere Maßnahmen nicht beeinflusst werden kann; es geht allein darum, wie man mit einer solchen umgeht.


    Abzulehnen ist die Einnahme direkt wirkender Abführmittel - dies sind nahezu alle in der Apotheke erhältichen Laxantien -, die durch eine Reizung der Darmmuskulatur die Darmentleerung bewirken, da sich der Körper im Laufe der Zeit an diese gewöhnt. Keine Gewöhnung und damit Abstumpfung ist bei einem indirekt wirkenden Abführmittel möglich, das seine Wirkung ausschließlich durch die Aktivierung bzw. Synthetisierung körpereigener Stoffe entfaltet; das einzige bekannte Medikament dieser Art ist Rizinusöl.

    Mein mann wollte endlich mal seinen darm entleeren. er hat ständig probleme mit dem stuhlgang, er wollte ja zuerst bittersalz nehmen, dass wollte ich aber nicht weil ich viel schlechtes gehört habe.


    werde die abführmittel erst mal wegpacken und morgen gibts dann sauerkraut und viel apfelsaft.

    Zitat

    Mein mann wollte endlich mal seinen darm entleeren

    Wenn ich sowas schon höre...


    Man hört es immer wieder: Finger weg von Abführmitteln. Und wenn man so ein Zeug nimmt, dann NUR unter ärztlicher Aufsicht bzw. Anweisung. Mit diesen Sachen kann man mehr kaputt machen, als man reparieren will. Und du solltest diese Sachen nicht nur wegpacken, sondern wegschmeissen!


    Unglaublich, wirklich! :|N

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.