Was ich nicht verstehe: Es wird doch ganz Deutschland mit Gurken aus Spanien beliefert?? Warum sind die ersten Fälle wieder mal im Norden und das gleich so gehäuft?? Da müssen doch andere Ursachen sein... Und Spanien selbst?? Essen die keine Gurken??


    Find das alles sehr seltsam.

    Wie? Was? Wo? Der Erreger soll vielleicht absichtlich unters Volk gebracht worden sein?


    Ich mag es ja wenn die ganzen Verschwörungstheoretiker wieder aus ihren Löchern kommen. Dann wirds richtig interessant :=o

    Wieso verschwörungstheorie?


    Es ist doch bekannt, das die CIA hierzulande ihr neuen Bio-Kampfstoff (Sprühwurst-Erreger) testet.


    Diese sind allein einzig und allein dazu entwickelt worden, potentielle 9/11-nicht-an-AlKaida-Gläubige zu eliminieren, damit die terroristische amerikanische Adminstration an der Macht zu halten. Wenn die versuche erfolgre3ich sind, werden diese mit den bereits getetstenen ganz geheimen düsen an verkkehrsflugzeugen ausgesprüht.


    Wie das getetstet wurde, sieht man, wenn man Flugzeuge am Himmel das ganze bereits versprühen sieh.


    Die CIA hat Wissenschaftler und Medien gekauft, die den Dummen unter Euch, das als "Kondensstreifen" verkaufen wollen.


    Aber mal ehrlich, welcher intelligente Mensch glaubt schon an Kondensmilch in Flugzeugen??


    .


    Wer irgendwelche Fehler in der Logik zu finden glaubt, gehört selbst wieder automatisch zum Verschwörerkreis. :-X

    Zitat

    Der Kuhmist allein ist nicht das Problem. Es düngen ja viele Bauern damit und das ist ja auch nicht verboten.

    ja, es düngen viele mit kuhmist, aber ausschließlich wiesen, mais etc. aber kein gemüse und zwar genau aus dem grund, weil man eben weiß, das diese bakterien in kühen und deren dung natürlicherweise vorkommt und es somit ziemlich verheerend ist, mit sowas gemüse zu düngen.

    @ Nuwen

    Zitat

    Aber doch nicht, wenn die Früchte schon reif dran hängen?

    Es reicht doch schon aus, wenn die Frucht mit der gedüngten Erde in Berührung kommt oder die Pflanze den Dung über die Wurzeln aufnimmt.


    Und wer schmeißt schon Mist auf Früchte?

    @ schnieki

    Zitat

    ja, es düngen viele mit kuhmist, aber ausschließlich wiesen, mais etc. aber kein gemüse und zwar genau aus dem grund, weil man eben weiß, das diese bakterien in kühen und deren dung natürlicherweise vorkommt und es somit ziemlich verheerend ist, mit sowas gemüse zu düngen.

    Gibts eine Quelle für deine Behauptung?

    http://www.hausgarten.net/gartenforum/gartenpflege-allgemein/23297-kuhmist-als-bodenverbesserer.html


    Natürlich wird Kuhmist eingesetzt. Ebenso jede andere Art vom Mist und jede hat eigene Krankheitserreger und Risiken

    Zitat

    Auf Gemüsekulturen werde grundsätzlich keine Gülle – also Ausscheidungen von Nutztieren – verteilt, versicherte er. Mit Gülle gedüngt würden normalerweise nur Getreide- oder Maisfelder sowie Grünland.

    http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_politik/article13394746/Deutschlands-Gemuesebauern-fuerchten-um-ihr-Image.html