Ich kenne da noch eine andere "Seuche", die auch in meiner Familie schon ein Opfer gefunden hat. Das ist zwar nicht tot, hat aber fast seine gesamten Ersparnisse verloren, seine Gesundheit ist im Eimer. Und ich kenne weitere Opfer. Es hat die Ehe meiner Lebensgefährtin zerstört und da eines ihrer Kinder betroffen ist, macht es sie psychisch fertig.


    Und ich wette dass JEDER von euch ebenso einige Opfer kennt oder sogar in der eigenen Familie oder im Freundeskreis hat.


    Weltweit gibt es Millionen Opfer, auch Tote. Laut Wikipedia gilt


    7,4 % der gesundheitlichen Störungen und vorzeitigen Todesfälle in Europa werden auf .... zurück geführt


    Wird nun über diese Seuche weltweiten Ausmaßes berichtet? NEIN :(v :(v :(v


    Ach ja, ich meine natürlich diese Seuche hier:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Alkoholkrankheit

    es ist nun mal derzeit so das das virus nun gehäuft sehr schwer verläuft,ander wie bisher immer im jahr.ich glaube es ist einfach so in den meidien das jeder aufpasst damit es sich nicht noch weiter ausbreitet! denn wenn es keienr weiss kann man auch nicht vermerht aufpassen.hygiene ist sicher sehr wichtig wie immer,aber auch gemüse gut waschen bzw garen. da es so auf die nieren geht,kann es in manchen fällen schon gefährlich werden.


    manche aussagen kann ich hier nicht verstehen..von wegen ist halb so wild,sicher auf alles verzichten will ich und meine kinder auch nicht.bissl angst bleibt!

    Zitat

    Ich hab jetzt ein paar Mal gelesen, dass es sich beim Überträger um Erdbeeren handeln könnte. Klingt einleuchtend, denn die haben gerade Saison und werden häufig direkt nach dem Kauf gegessen ohne sie zu waschen...

    oh klasse...bisher hab ich schon viele erdbeeren gegessen schon vor ner woche und hab bisher noch nix! ich denke aber auch wenn man das gemüse wäscht und jeder auf sich achtet und sich gut wäscht,dann ist man schon so halb auf der sicheren seite.

    @ Großstadtgöre:

    so leid mir es für die beiden tut. Aber es sterben täglich Leute an unterschiedlichen Dingen.


    Interessant finde ich da zB die Panik die die Schweinegrippe auslöst wenn man dazu vergleicht wieviele Leute jährlich an einer normalen Grippe sterben..

    Zudem handelt es sich beim Verstorbenen um eine 83 jährige Frau (SpiegelOnline)!


    Bei so einem Alter reicht schon eine normale Grippe aus um tödlich zu enden.


    Der Link von Großstadtgöre ist ein guter Leitfaden um eine Infektion zu vermeiden.


    Wenn man die Dinge im Leitfaden beachtet und einhällt seit ihr mehr oder weniger auf der sicheren Seite.


    Von daher solltet Ihr keine Panik schieben.

    Zitat

    Das mag ja sein. Gut heute sind wahrscheinlich schon mehr Menschen an Influenza gestorben, aber trotzdem hat man ein mulmiges Gefühl, weil man nicht sicher sein kann nicht auch kontaminierte Lebensmittel zu verzehren.

    Und selbst wenn: es ist eine Durchfallerkrankung. Unschön wenn man zu einer Risikogruppe gehört aber dennnoch nur Durchfall und nicht die Pocken. DA würde ich mir wirklich sorgen machen.


    Und ich hatte schonmal ne Magendarmgrippe bei der ich irgendwann so hinüber war das mir der Kreislauf weggerutscht ist und ich mir beinahe an der Badewanne die Nase gebrochen hätte...