Zitat

    wenn das Restaurant keine Schuld trifft, bringt dann Gemüse waschen doch nichts?

    Ganz ehrlich? Ich glaube nicht wirklich, dass man mit dem gründlichsten Waschen alle Bakterien vom Gemüse bekommt. Seien wir doch mal ehrlich. Weniger aggresive Erreger brauchen eine viel höhere Bakteriendichte, um die Krankheit auszulösen.


    Bei EHEC reichen aber zum Auslösen der Infektion ganz wenige Bakterien. "Experten" sprechen von 10-100. Da halte ich es für unwahrscheinlich, dass nur durchs Waschen restlos alle Bakterien entfernt werden können.


    Sprich, esse wirklich keine Rohkost mehr! Auch nicht gut gewaschene. Die Gefahr ist einfach zu hoch nicht alle Bakterien abzuwaschen.

    Zitat

    einerseits hört man dass das ganze weniger wird andererseits steigen die zahlen

    ?in NRW sollen die fälle ansteigen..

    Es wird auch vorerst weniger. Nur weil die Zahlen steigen, heißt das nicht, dass es nicht weniger wird. Die Zahlen der Neuerkrankungen von einem Tag auf den anderen gehen zurück.


    Kleines Bsp.: Von Donnerstag auf Freitag sind 100 Menschen neu erkrankt.


    Von Freitag auf Samstag sind 50 Menschen neu erkrankt. (zahlen sind willkürlich gewählt)


    Die Zahl der Erkankten steigt und wird mehr. Aber die Zahl der "Neuerkrankten" ist spürbar gesunken.


    Nichts anderes sagt die momentane Berichterstattung aus.

    Das Restaurant wird in diesem Artikel ganz normal namentlich genannt:


    http://www.sueddeutsche.de/wissen/ehec-die-spur-des-bakteriums-behoerden-geraten-in-bedraengnis-1.1105210


    Zuvor aber auch schon in den Lübecker Nachrichten.


    Problematisch finde ich das allerdings nicht, gerade weil die sich ja nichts vorzuwerfen haben. Essen gehen kann man da weiterhin, durchgebratene Speisen sind sicher kein Problem. Allerdings heißt es in dem Artikel auch, es würde keine wirklich heiße Spur geben.

    Zitat

    Nein waschen reicht nicht undbedingt, da das Bakterium die Schale durchtringen kann ( laut TV)

    Wie machen die denn das? :-D

    Zitat

    Allerdings heißt es in dem Artikel auch, es würde keine wirklich heiße Spur geben.

    Wenn es so weiter geht mit den ganzen Fehlinformationen, Falschmeldungen und dem ständigen "zurück rudern" ist die Massenhysterie bald perfekt.


    Da werfe ich unseren "Experten" mal ganz klar Schlampigkeit vor. Ist ja schön und gut, dass wir Bürger informiert werden sollen. Aber dieses ständige Hü und Hott, Vor und Zurück, Hin und Her macht es doch nicht besser.


    Im Endeffekt zerschlagen sich alle bisher angenommenen "Spuren" und wir als Verbraucher sind nur noch mehr verwirrt. Gesund ist das nicht :(v

    @ Milandrae:

    mit deinem letzten artikel kann ich dir nur recht geben...hin und her...verwirrt einen nur...


    ich bin jetzt schon so pingelig was obst wie äpfel angehtt. leg die in heißes wasser, dann erst in schale und wenn ich einen esse, dann wasche ich vorher noch mal und schäle trotzdem...total panne :-(

    ....und warum hat keiner der Angestellten des Restaurants EHEC?


    Die Angstellten essen doch auch dort.


    Das Hafenfest ist inzwischen wieder "aus dem Visier" genommen worden...


     :=o :=o


    Softeis? Aber das wird doch aus haltbarer Milch gemacht und nicht aus Frischmilch - d.h. erhitzt und Bakterien somit tot.


    Mir ging es bei dem Gedanken auch eher um die rohen EIER als um das Eis.... Salmonellen kann man ja ebenfallsvon rohen Eiern bekommen. Und wenn Hühnereier eine ??wie hieß das wunderschöne Fremdwort?? Semipermeable Haut hat (also dieses halbdurchlässig - in eine Richtung ja in die andere nein), könnten die Bakterien doch theoretisch von außen ins Ei hinein wandern??

    Softeis ist eher gefährdet als andere Eisarten. Liegt daran, dass es bei relativ "warmen" minus 6 Grad hergestellt wird, wo das Bakterienwachstum weniger gebremst wird. Das Problem ist nicht die Milch, sondern die Eismaschine.


    http://www.topnews.de/salmonellen-softeis-kann-verunreinigt-sein-365252

    Zitat

    Und wenn Hühnereier eine Semipermeable Haut hat (also dieses halbdurchlässig – in eine Richtung ja in die andere nein), könnten die Bakterien doch theoretisch von außen ins Ei hinein wandern??

    Eierschalen bestehen aus Kalkspatkristallen. Die sind nicht semipermeabel.