@ Lulein

    Zitat

    weil durch die "super" züchtung alles zu ungesundem scheiß mutiert

    ich finde ja, dass da eher umgekehrt ein schuh draus wird: "biologischer anbau" bedeutet eben auch, dass man keine keimresistenzen in die pflanzen reinzüchten darf (obwohl das technisch eventuell machbar wäre).

    @ supermom64

    Zitat

    Wenn die Tiere in der Mast zumindest artgerecht gefüttert (Gras, Heu) würden, dann wäre der EHEC Keim auch drastisch reduziert. Da sie aber aus "Hauptsache billig-Gründen" mit Mais, Getreide und Soja (gentechnisch manipuliert) gefüttert werden, sind das für EHEC optimale Lebens- und Vermehrungsbedingungen.

    Also bevor ich nicht eine relevante Studie zu dieser Behauptung gesehen hab, widerspreche ich. Bisher kenne ich nur Studien, die – z.B. – dem "Genmais" oder dem gentechnisch veränderten Soja durchweg eine bessere Keimresistenz bescheinigen, als dem aus sonstigem (konventionellen oder biologischen) Anbau.


    Allerdings ist natürlich in der Industrialisierung auch nicht alles gut, ganz im Gegenteil: Beim maschinellen Mähen können durchaus kleinere Tiere mitgemäht werden (ja, das ist so grausam, wie es klingt) und auch dadurch kann der ein- oder andere Keim ins Futter geraten (selbst wenn er nur ins Tierfutter gelangt, ist es nicht so toll – weil man ja nicht weiß, was bei der Verfütterung passieren könnte). Ich halte Maschinelles Mähen ohnehin für unvereinbar mit den Tierschutzgesetzen – ich würde ja da schon gern einer Gruppe beitreten, die da was unternimmt, allerdings sind die Leute da auch irgendwie immer radikaler Verfechter von Biofutter und damit komme ich gar nicht klar. Warum kann man nicht mal zu Differenzierung fähig sein und Fakten ansprechen?

    Zitat

    WER ist denn wirklich bereit, für gute Lebensmittel mehr zu bezahlen?

    Ich wette, dass Sprossen vom Bio-Bauernhof doch um einiges teurer sind, als die aus konventioneller Züchtung.

    Zitat

    Fertigprodukte gibt es bei mir nicht.

    Die sind in der Regel vorgegart oder sonstwie haltbar gemacht und daher faktisch keimfrei. Allerdings meist auch arg vitaminreduziert – man kann eben (wie so oft im Leben) nicht beides haben. Außer beim Wein (Vitamin C ohne Ende, wegen des Alkohlgehaltes ganz gut haltbar und irgendwie stört es auch nicht, dass die Trauben mitunter durch Barfuß-Stampfen zermatscht werden :-p )

    @ ESP

    Zitat

    Remoulade bedenkenlos essen

    Na ja, 100% bedenkenlos ist sowieso nie irgend etwas – das leben ist halt per se gefährlich. Aber auch Remoulade wird ja haltbar gemacht (sprich die Keime werden durch Erhitzung und/oder andere Vorgänge oder durch Zugabe von Konservierungsstoffen unschädlich gemacht). Da hätte ich in Bezug auf Ehec gar keine Bedenken.

    Ich hab gestern erst gelesen, dass es mittlerweile 29 sind... Die Medien denken nun wohl, sie haben genug Panik verbreitet oder so. Es starben ja auch noch ein halbes Jahr später Menschen an der Schweinegrippe und da hats keinen mehr interessiert.

    Zitat

    Ganz früher gab es auch mehr Erkrankungen, die durch Unsauberkeit ausgelöst bzw. übertragen wurden.

    Ich bin ja nicht dafür, Hygiene abzuschaffen, und setze auch voraus, dass da jeder verantwortlich genug ist (wer will, kann übrigens auch mit Handschuhen popeln). Ich finde nur, man kann alles übertreiben, zum Teil mit negativen Effekten. Es ist ja z. B. erwiesen, dass zu viel Körperpflege unsere hilfreichen Mikroben verwirrt und Hautkrankheiten, Genitalpilzen, Allergien u. a. begünstigt. Oder dass es fürs kindliche Immunsystem gut ist, viel Kontakt zu anderen Kindern (und deren Keimen) zu haben, ordentlich im Dreck zu spielen, vieles in den Mund zu nehmen und auch mal ein Tier anzufassen, ohne danach sofort ins Bad zu laufen.


    Dass EHEC nun ein Beweis für mangelndes allgemeines Hygiene-Bewusstsein ist, sehe ich nicht. Dahinter stecken vielleicht importierte Samen oder die Nachlässigkeit einer einzelnen Person in der Produktion, die Mensch-Mensch-Übertragung scheint außerdem doch kaum eine Rolle zu spielen. Und bei anderen Infektionen deutet auch nichts darauf hin, dass sich am Hygienebewusstsein in den letzten Jahrzehnten etwas geändert hat. Wenn neue Erreger grassieren oder alte wieder stärker auftauchen, dann liegt das an Globalisierung, Massentierhaltung, Antibiotikamissbrauch, Impfmüdigkeit, wohl kaum daran, dass wir nicht noch steriler leben.

    Marvin ....steht drauf ohne Konservierungsstoffe . Ich glaub die Eier sind auch nicht Roh bei der Industrieellen Herstellung .....aber eigendlich ist das ja Mayonaise . Na ja mir ging es nur um die Kräuter ..aber wer weiß was das sind und wie die Herstellung ist .

    Für mich war das alles nur Panikmache... vielleicht sogar ein wirtschaftlicher Hintergrungd.. Wer weiß das schon...


    Ich hatte die ganze Zeit weiterhin Gurke,Tomate und Salat gegessen... Und siehe da...ICH LEBE NOCH!!!!! ;o)


    Von Anfang an wurde falsch aufgeklärt .... Keine sagte genaues... Dabei war doch klar... wenn EHEC durch Gülle kommt... dann ist es doch nur auf der Pflanze... auf dem Gemüse.....! Und nicht in der Frucht selbst... Also gründlich waschen...und gut....


    Wie jemand schon ganz am Anfang schrieb.... ohja... unser Essen ist leider fürchterlich belastet und verseucht...


    Seit ich das weiß... gebe ich auch lieber mehr Geld für GUTES Essen aus...


    Aber es ist sehr schwer gutes Essen zu finden/zu kaufen...


    Gute Infos... was man getrost weglassen kann... (gut auch fürs Portmonaie ;o) ) findet man auf foodwatch.de oder abgespeist.de.


    Sehr interessant.... Hat mir die Augen geöffnet....


    Für mich steht fest... das Essen krank macht... Seien es Allergien oder gar der olle Krebs... Nicht nur Essen.. aber es trägt einen großen Teil dazu bei....


    Leider kann man sich vor all den anderen schlechten Dingen nicht fern halten.. die einen krank machen... LEIDER...


    Weiterhin....Die machen ein Drama um die paar Leute die gestorben sind... Hallo? Wieviele Menschen leben in Deutschland...Wieviele sind gestorben? Es sterben weit mehr Menschen an uns bisher bekannten Krankheiten... etc. Autounfälle und Co... Also was soll diese Hysterie????


    Die Wahrheit werden wir wohl nie erfahren... Vielleicht war es auch ganz woanders drin...


    Mit der Wahrheit nehmen die da oben das ja nicht so genau..... ;-D


    Also... einfach "sauber" bleiben... und weiterhin guten Hunger... beim Gurken,Tomaten und Salat mampfen.... ;o)

    @ Kati91

    Zitat

    Und das erste Kind ist dran gestorben.

    Es soll nicht herzlos klingen, aber: Es gibt jedes Jahr Fälle von Ehec und Säuglinge/Kinder sind dabei mit am Stärksten gefährdet. Daher glaube ich der Bild einfach nicht, dass das dieses Jahr das erste "betroffene" Kind sein soll.

    @ zahnfee-79

    Zitat

    foodwatch.de oder abgespeist.de.

    abgespeist ist foodwatch und manchmal halte ich foodwatch auch für na ja ... Auf abgespeist geht es bislang aber um Werbung, die hinterfragt wird – und das halte ich grundsätzlich für eine sehr gute Idee. Werbung ist manchmal so offensichtlich blöd – manchmal aber auch schon ziemlich irreführend (wobei das Gesetz da auch Grenzen setzt: Übertreiben und Verschweigen geht zwar in Ordnung, aber bewusstes Lügen ist nicht erlaubt).

    @ ESP

    Ich weiß nicht, wie Aldi seine Remoulade herstellt und was dabei mit den Kräutern passiert. Sind da überhaupt welche drin (Remoulade besteht doch eigentlich im Wesentlichen aus Fett)? Ich finde den Gedankengang aber genauso merkwürdig, wie Kati91. Aber selbst wenn die Kräuter wider Erwarten ungewaschen direkt vom Beet in die Remoulade wandern sollten, kann ich dich evtl. damit beruhigen, dass auch Kräuter routinemäßig untersucht werden – und da nix gefunden wurde. Es werden ja keine Sprossen in dieser Remoulade sein, oder doch?

    So genau weiss man es noch nicht. Aber man soll Sprssoen meiden, egal welcher art, ob aus dem Eigenen Garten,gekauft oder aus dem Glas, alles meiden!


    Und mit dem 1.Kind habe ich auch gehört ein 2-Jähriger Junge kam letzte Woche ins KH und ist nun Tod. :°(

    Zitat

    Es ist ja z. B. erwiesen, dass zu viel Körperpflege unsere hilfreichen Mikroben verwirrt und Hautkrankheiten, Genitalpilzen, Allergien u. a. begünstigt. Oder dass es fürs kindliche Immunsystem gut ist, viel Kontakt zu anderen Kindern (und deren Keimen) zu haben, ordentlich im Dreck zu spielen, vieles in den Mund zu nehmen und auch mal ein Tier anzufassen, ohne danach sofort ins Bad zu laufen.

    Ich finde, der Einzige der hiier übertreibt, bist irgendwie du.Wir reden hier nicht von 10 mal am Tag Intimwäsche und sich die Haut vom Leib rubbeln, hier gehts ums ganz normale mehrmals tägliche hygienische Händewaschen...nicht um völlige Sterilität.Und ja, früher vor 15 Jahren hat man keine Verkäuferin mit Handschuhen gesehen, früher sind aber wesentlich mehr Menschen an wesentlich harmolseren Infekten GESTORBEN.Nun, also im Hier und Jetzt weiss mans halt besser, hat die möglichkeiten dazu, warum also niicht sauberer arbeiten?