Durchfall jeden Morgen

    Hallo Magen und Darm -Forum,


    Ich leide seit ca. 9 Monaten daran, dass ich JEDEN Morgen Durchfall habe. Den restlichen Tag über bin ich dann meist beschwerdefrei. Also jeden morgen wenn ich aufstehe, kommt in der ersten halben Stunde so ein Stuhldrang auf, dass ich quasi zur Toilette rennen muss und dann kommt halt sehr dünner, breiartiger Stuhl bei raus (jedoch nicht unbedingt flüssig). Blut habe ich noch nie im Stuhl feststellen können. Der Durchfall ist immer etwas gelblich.


    Ich kann mich aus Schulzeiten daran erinnern, dass ich vor Klausuren in der Schule oft den selben Durchfall hatte...also dass ich direkt vor einer Klausur meist nochmal ruckartig auf Toilette rennen musste weil dieser Durchfall auftrat. Aber ansonsten hatte ich ihn nicht. Nur vor für mich "stressigen" Situationen.


    Vor 9 Monaten hatte ich eine sehr stressige Phase, also Monatelang ging es mir nicht gut ich hatte Angstsymptome unf für mich dauerhaften Stress. Da fing das dann an, dass der Durchfall JEDEN morgen kam. Das schlimme ist, dass der Durchfall seitdem NICHT wieder zurückgegangen ist, auch wenn ich jetzt 2-3 Monate frei hatte und quasi meine "ruhe" hatte. Also in den 2-3 Monaten hatte ich quasi eigentlich null stress, TROTZDEM trat der Durchfall weiter JEDEN morgen auf. Und es ist bis heute so geblieben.


    Kann der Durchfall überhaupt mit der Angst zusammen hängen? Oder bin ich ernsthaft körperlich krank, weil er ja jetzt weiter auftritt ohne dass ich Stress habe...


    Habe kürzlich noch ne Stuhluntersuchung vom internisten machen lassen auf Bakterien und war alles in Ordnung.


    Außerdem wollte ich wissen, da der Durchfall auch manchmal, wenn ich in eine Stressige Situation gehe, dann nicht nur morgens auftritt sondern auch mittags, ob es, wenn ich wichtige Termine hab, irgendein Mittel gibt, dass ich so mal für einen Tag nehmen kann und das dann auch direkt wirkt, so dass ich an dem ein oder anderen Tag, an dem es mir absolut nicht passt durchfall zu kriegen, ich ihn "pausieren" kann..


    bitte BITTE um Hilfe :-(

  • 19 Antworten

    hallo aabbcc,


    bei mir ist es auch so, nur das ich immer durchfall habe, quasi den ganzen tag.meisten tritt er auf wenn ich irgendwas vor habe, oder wenn ich im auto sitze.da kannst du echt verrückt werden, man wird ja schon davon regelrecht beherscht.


    ich nehme immer lopedium akut, damit ich wenigstens mal in ruhe etwas unternehmen kann.


    hast du denn schon mal was vom reizdarm gehört


    liebe grüße


    panikelse

    Hi

    Danke für deine Antwort schonmal.

    Zitat

    ich nehme immer lopedium akut, damit ich wenigstens mal in ruhe etwas unternehmen kann

    Sind das diese hier? --> http://www.apovia.de/produkte/…ungen/1435573-detail.html


    Wie lange vorher nimmst du sie ein damit du beschwerdefrei bist für wie lange? Nimmt man sie 1 Tag vorher ein am Abend und ist dann den nächsten Tag beschwerdefrei?


    Ja von Reizdarm habe ich natürlich schon gehört. Ist das bei dir der Fall? Glaube auch dass es bei mir so sein könnte. Wollte aber erstmal abwarten was hier so geantwortet wird bevor ich den Reizdarm in betracht ziehe. --> http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/reizdarm.htm

    Hi!


    Habe gerade mal den Beipackzettel gelesen. Dort stand dass man sie nicht länger als 2 Tage einnehmen darf...wie lange nimmst du sie ein?


    Wie würdest du mir die Einnahme empfehlen wenn ich quasi an einem bestimmten Fall auf jeden Fall keinen Durchfall haben möchte'? Am Abend vorher 2 Kapseln und dann am nächsten morgne nochmal 2?

    stimmt, so steht es im beipackzettel, aber wie gesagt ich nehme


    sie regelmäßig und es ist noch nichts passiert.


    wenn du morgens was vor hast, würde ich sie auch erst morgens nehmen, dass reicht,sie helfen ja auch schnell.


    versuch es einfach mal, ist ja vielleicht auch bei jedem anders.


    auch wenn ich wegfahre und morgens vielleicht die toilette mit jemanden teilen muß, dann nehme ich abends 2 st. ein, weil ich morgens sonst auch immer rennen muß und wenn das klo besetzt ist, kann das peinlich werden.


    lg

    aabbcc

    du könntest eine stressbedingte funktionsstörung haben, die sich mittlerweile chronisch körperlich manifiziert hat, also sprich verfestigt hat und auch bei nicht stress bestehen bleibt


    du solltest die durch stress bedingte funktionsstörung übers vegetative nervensystem wieder in ordnung bringen


    und zwar durch dafür geeigenete therapien


    dies währen:


    tradionelle chinesiche medizin(akupunktur und kräuter), die akupunktur zahlen mittlerweile viele kassen, sonst kasse wechseln oder die akupunktur halt selber zahlen, bis das vegetative nervensystem wieder in ordnung gebracht wurde


    desweiteren


    Osteopathie


    das wird nur privat abgerechnet, aber wenn du dir ein rezept für die normale krankengymnastik beim orthopäden holst, dann schreiben die Osteopathen halt: krankengymnastik wegen rücken behandelt oder so und du zahlst nichts


    wenn eines der beiden therapien nicht anschlagen sollte, solltest du per stuhl und blutprobe(antikörpertest) beim tropenmediziner abklären, ob du wirklich keine bakterien(sarmonellen usw.) oder parasiten(würmer) hast.


    parasiten werden nur im blut wirklich gefunden, falls vorhanden