• Durchfall und starke Kärmpfe direkt nach dem Essen

    Hallo, seit einiger Zeit kommt es bei mir in unregelmäßigen Abständen vor, dass ich direkt nach der Nahrungsaufnahme fürchterliche Darmkrämpfe und Durchfall kriege. Es "brodelt und lärmt" dann richtig im Gedärm, die Krämpfe kommen schubweise und sind tw. kaum auszuhalten- viell. vergleichbar mit Wehen. :-( Wenn dann alles "raus" ist, sind auch die…
  • 17 Antworten

    P.S. Apfelsaft vertrage ich pur übrigens auch nicht- da wird mir immer schlecht von. Als Schorle geht´s aber *komisch eigentlich* Müsste nochmal testen, ob das abhängig von klarem oder naturtrüben Saft ist... ???

    Zitat

    : Wie äußert sich eine LM-Unverträglichkeit im Vergleich zum Reizdarm- gibt´s da Unterschiede?

    eine LM-UV löst in der regel stets die gleichen beschwerden aus. dabei gibt es natürlich divergenzen, abhängig von der lebensmittel-menge und der individuellen verfassung am jeweiligen tag.


    rds oder IBS (irritabel bowel syndrom) manifestiert sich dagegen durch ein oft wechselndes beschwerdebild: blähungen, durchfall, verstopfungen, krämpfe, hydrantenstuhl oder aber auch tenesmen, dh. stuhldrang ohne defäkation.


    es kriterium bei IBS ist auch, dass nachts meist beschwerdefreiheit dominiert.


    wenn du zb. nach einem abendessen sehr oft zur toilette musst, dann würde ich eher auf LM tippen... wenn mit zunehmender müdigkeit ruhe im bauch einkehrt, ist eher die reizvariante denkbar.


    aber: IBS ist eine AUSSCHLUSSDIAGNOSE ... erst wenn alle (wirklich alle) befundungen negativ sind, darf die IND gestellt werden.


    alles gute


    c

    beim Chinesen..hm..könnt gegrillter Hund gewesen sein. ;-) nein im Ernst,ich tipp auf Unverträglichkeit,wenn die Syptome direkt nach dem Essen kommen