@sara

    ja, wenn man das alles so schafft, wie du es schaffst, dann ist man wirklich auf einem guten weg, der sucht zu entfliehen. ich rauche übrigens eigentlich NUR bei der arbeit. zuhause in unserer wohnung sowieso nicht und ich bin zu faul, immer auf den balkon zu rennen :-). von daher komm ich nur zum rauchen, wenn ich bei der arbeit bin, im auto sitze oder einkaufen gehe.


    im auto sollte ich eigentlich auch nicht rauchen, weil ich einmal schon nen beinahe-unfall wegen so ner dämlichen kippe habe, weil mein auto nagelneu ist und weil so ein penner diese tage schon ein brandloch in die ledersitze gekriegt hat >:(>:(>:(!!! vielleicht lasse ich das besser sein :-/.


    naja und beim einkaufen die kippe dauert nur die strecke von parkhaus des einkaufszentrums die treppen hinunter bis ins foyer, wo dann der aschenbecher steht. also auch mehr eine gewalt-1 minute-kippe anstatt genuss. irgendwie habe ich mir das angewohnt, auf dieser strecke eine zu rauchen, aber das ist reine einbildungssache.


    naja und bei der arbeit geh ich circa jede halbe stunde eine rauchen. ich könnte auch im büro rauchen, ist ja meins, aber das will ich nicht. dann würd ich wahrscheinlich irgendwann hierdrin ersticken...


    mfg aus paderborn,


    dominik

    Hallo Dominik,


    Das mit dem Earl Grey würde ich mir überlegen. Denn diese Sorte ist mit Bergamotte Öl aromatisiert, welches sich als bedenklich herausgestellt hat.


    Trinke lieber Öko-Darjeling (gibts derzeit im Naturkostladen als Sonderangebot für 20 Euro das Kilo).


    LG

    Der Tee ist "first flush" und absolute Spitzenqualität! (Außerdem natürlich ungespritzt usw.)


    Mal ein tolles Tee-Rezept nach indischer Art:


    2/3 Wasser


    1/3 Milch


    3-4-Messlöffel voll losen Schwarztee


    frischen Ingwer (schälen, in kleine Stückchen schneiden)


    das Ganze ca. 1/2 Stunde heiss ziehen lassen, auf kleiner Flamme (nicht kochen), dann abseihen. Nach Bedarf süßen.


    Ingwer ist übrigens ein hervorragendes Heilmittel für den Bauchtrakt.


    :)*

    Hallo Monsti

    das ist mir früher, u. a. bei eigenen Beiträgen, schon aufgefallen: Irgendwie verselbständigt sich die Diskussion, und die ursprüngliche Problemstellung landet im Nirwana... :-)


    Hallo Laila, schreib trotzdem mal wieder, wie's dir geht.


    LG


    Lydia

    Hallo, ja etwas doof ist es natürlich dass ma vom ursprünglichen Thema abweicht aber ich habe ja eigentlich weiter keine Fragen mehr....


    Naja aber würde mich freuen wenn es trotdzem so in der Konstelation bestehnebleiben könnte.


    Wie es mir geht, naja, ich fange langsam an die Blähungen nicht mehr allzu hoch zu bewerten, dass heißt, wenn ich mich drauf einstelle, wenig zu essen gehts mir auch gut.Sollte ich aber sündigen weiß ich, mir könnte es unter Umständen wieder schlechter gehen.


    Gestern zum Beispiel, ich hatte so ein Appetit auf Chinapfanne nach Arbeit, also habe ich um 19 uhr eine gegessen und innerhalb von 20 min. im auto verptuzt.Ich wollte mich beeilen, weil ich noch zum Sport-Fitness fahre wollte undnoch vor 20 Uhr bei Lidl Flaschen wegbringen wollte und mir noch was zu trinken kaufen wollte.


    Naja ich konte aber nicht wirklich entspannt Sport machen, sodass ich zum Schluss mein Ausdauertraining weglassen musste, weil ich solche Blähungen hatte, dass ich nicht mehr wusste ob ich groß muss oder nur pupsen.Also habe ich mich angezogen und bin nachhause gefahren.


    Und irgendwie finde ich auch dass Apfel den Darm reinigt, kann das sein?


    Ich habe immer das Gefühl dass nach einem Apfel mein Darm sauber ist, klingt vielleicht blöd ist aber so......


    Naja wie gehts euch denn mit euren Problemen?


    Viele Liebe Grüße....:-D