dominik1985

    glaube ich auch!:-) (gesprächstherapien)


    übrigens pizza ist garnicht so ungesund wie du denkst


    guck dir mal die zutatenliste an, lauter gesunde sachen, es gibt auch pizzas die nicht so stark gewürzt sind und mit vollkornanteil!


    aber auch die normalen pizzas sind nicht so ungesund wie du denkst, wenn man abends was richtiges ist (gemüse, vollkornnudeln, biohuhn usw.) und zwischendurch auch mal eine banane, eine karote ißt, ist pizza nicht so ungesund finde ich


    pizza enthält tomaten(stark krebshemmend), olivenöl, knoblauch und sonstige gewürze die z.b. candida albicans in schach halten, usw.


    dagegen ist der schinken von dem du neulich sprachst schon sehr ungesund finde ich, schweinfleisch sowieso und dann auch noch dazu nicht bio, sehr schlecht, (meine persönliche meinung)


    aber in pizza und spaguettis mit tomaten-kräutersoße sind lauter dinge die gesund halten, finde ich:-)


    und kohlenhydraten braucht der mensch, vorallem kopfarbeiter (büro), und es gibt schon in diversen läden spaguettisfertigpackungen und pizzas mit vollkornanteil*:)

    na ja,

    wer sich fast gar nicht bewegt, braucht vor allem Ballaststoffe und nur sehr wenig Kohlenhydrate! Die werden ja auch in Energie umgewandelt und wenn diese Energie nicht direkt gebrauch wird, wird sie "eingespeichert" für schlechte Zeiten ;-D. Und daraus entstehen dann mit der Zeit richtig schöne rettungsringe ;-D;-D.


    Der Energieaufwand für "Kopfarbeit" wird meistens maßlos überschätzt. In meinem ersten Staatsexamen dachte ich auch noch, ich würde viel verbrennen bei der ganzen Lernerei. Danach hab ich dann ernsthaft mit dem Joggen angefangen :-o


    Jetzt mach ich das immer so: wenn ich lange keine Bewegung hab (so wie zur zeit, bin seit Ewigkeiten krank zuhause und joggen geht nicht), esse ich fast nur noch Naturjoghurt mit Obst ohne Zucker, da das auch gleichzeitig eine "Erholung" für meinen geschundenen Darm ist und ich nehm nicht zu!


    Viele Grüße

    @Dominik

    wenn dir die Pizza nicht gut tut, warum nimmst du dir nix zu essen mit von zuhause? Mach ich auch so, da bei uns häufig essen gekocht wird, aber meist so, dass ich das nicht gut vertrage. Ich ess dann schön besagten Joghurt oder packe mir Brot ein. Und leckeres warmes Essen gibts dann eben erst zuhause! Ich bin auch kein Fan vom Arbeiten mit leerem Magen aber deshalb ist das noch lange keine Ausrede, sich schlecht zu ernähren! Ich hab den Eindruck, bei dir scheitert es immer noch am rechten Willen ;-).


    Viele Grüße,

    ich muss dem Beitrag von cordu2 zustimmen.


    Mein Mann war auch so unvernünftig. Immer Nexium und sonst alles beim alten. :-(


    Ich würde Dir wirklich empfehlen, es mal mit Kaffee Hag zu versuchen.


    Der schmeckt sehr gut (und ist von normalem Kaffee nicht zu unterscheiden, diesen Test habe ich schon im Blindversuch mit manchen Gästen gemacht ;-) )


    *:)

    @ cordu

    da hast du völlig recht. es wird oft extrem übbertrieben, dass man beim lernne so viel energie bräuchte. dachte ich auch und hab während meiner diplom-phase ziemlich zugenommen. ich hatte auch ständig hunger vom lernen, aber das resultat muss ich jetzt wieder abtrainieren. jogge normalerweise auch sehr viel, nur zu zeit geht es wegen krankheit auch nicht.>:(

    cordu2

    ich hab deshalb auch gesagt, daß wenn man zusätzlich abend noch was "richtiges" ist (huhn, reis, gemüse usw.) und zwischendurch obst und gemüse, natürlich auch milchprodukte (wenn man sie verträgt), pizza nicht ungesund ist.


    wenn man nur pizza ist, ist das natürlich was anderes, aber wer ißt schon nur pizza? natürlich gibt es pizza und pizza, vom pizzaservice oder imbiss, richtig ungesund und fettig oder die gesunde variante vom supermarkt, oftmals mit vollkorn(bioladen)


    in pizza sind enthalten: olivenöl,tomaten, käse,pflanzliches öl, basilikum,spinat, brocoli, zwiebeln,kräuter,knoblauch, (zum beispiel), alles gesunde sachen, dann kommt es noch auf die jeweiligen verträgtlichkeiten usw. an, aber die hat man auch bei anderen lebensmitteln, bei uns in der drogerie haben die jetzt sogar auch vollkornbiopizza mit hohen vollkornanteil beim weizenmehl


    sowas ist aufjedenfall gesünder, als so manches kantinenessen.


    leider vertrage ich zur zeit keine pizza wegen meiner speiseröhrenentzündung, halte sie trotztem für sehr gesund, wenn sie nicht gerade vom imbiss um die ecke stammt


    wenn man wie gesagt, den tag über auch anderes ißt, obst und gemüse, und abends auch fleisch,reis usw ißt, durchaus gesund....

    domini1985

    dominik tut pizza vielleicht nicht gut, weil er einen reizdarm hat, und ein reizdarm verträgt häufig keine gewürze und kräuter, d. h. aber nicht, daß gewürze und kräuter ungesund sind


    die idee mit den pausenbroten finde ich gut,


    die kann er auch bei der arbeit essen ohne pizza zu bestellen

    Zitat

    in pizza sind enthalten: olivenöl,tomaten, käse, pflanzliches öl, basilikum,spinat, brocoli, zwiebeln,kräuter,knoblauch

    Es ging ja in diesem Faden zuerst um Blähungen. Bei gereiztem Darm sind Blähungen extrem schmerzhaft (so war es jedenfalls bei mir)


    Zuerst mal besteht Pizza aus HEFEteig. Hefe bläht. Ebenso wie Brocoli Zwiebeln und Knoblauch. Vollkorn bläht auch und ist bei weitem NICHT so gesund, wie allgemein angenommen. Grund: In der äußeren Hülle des Korns sammelt die Pflanze ihre Abwehrstoffe gegen Fraßfeinde.


    Diese Abwehrstoffe sind Gift, Insektizide und Fungizide. Und diese Stoffe nehmen wir mit dem "gesunden" Vollkorn auf.

    hallo leute!

    hehe, welch starke resonanz auf meine pizza ;-D!

    @ cordu:

    du hast recht!!! ich hab keine motivation, mich gesund zu ernähren, wo es doch eigentlich so einfach wäre. wenn ich könnte, würde ich mir selber volle kanne in den arsch treten ^^.


    naja, da werd ich noch dran arbeiten müssen, aber wenn meine zukünftige therapeutin mich erstmal an der leine hat, dann wird sie mich schon so manipulieren, dass ich gesund essen werde ;-D.

    @ sofia:

    sei gegrüßt! an und für sich hast du vollkommen recht! rein objektiv betrachtet, ist eine pizza eigentlich nicht ungesund. wie du schon sagtest, viel gemüse, viele frische zutaten...


    vertragen tu ich sie allerdings auch immer relativ gut.


    heutiger belag: tomaten,käse,schinken,salami und pepperoni. zu den pepperoni muss ich sagen, dass die für mich ein regelrechter treibstoff sind! generell tut mir sehr scharfes essen meist sehr gut. keine ahnung wieso, aber seitdem ich diesen gereizten darm habe, hab ich auch immer irgendwo ein fläschchen tabasco oder trockene, rote chillis dabei. je schärfer, desto besser! wirklich eine wohltat, wobei man doch eigentlich immer behauptet, dass zu scharfes essen schlecht für einen reizdarm sei...kann ich nicht bestätigen.


    übrigens: ich hab ja gestern erst angefangen, dieses ignatia D12 zu nehmen, aber heute geht es mir gedanklich und launisch auf jeden fall besser, als die letzten tage. scheint auf mich anzusprechen.


    mfg aus paderborn,


    dominik

    Die Wolke

    klar geht geht es um diesen faden um blähungen, aber man darf auch auf den beitrag von jemand eingehen, kurz, der ein anderes thema anschneidet, ungesundes essen, auch wenn es ursprünglich um blähungen ging und geht, da hast du recht


    wer pizza aus dem supermarkt oder bioladen für ungesund hält, kann ja so denken, nur ich hab halt eine andere meinung, es gibt nunmal verschiedene meinungen auf dieser welt


    das gilt für fast jeden themenbereich und für fast alle lebensmittel nicht nur pizza

    dominik1985

    bei der fadensschreiberin war es so auf den ersten blick ja die laktose, was die blähungen anging, bei dir könnte es ja was bakterielles sein, wenn die peperoni dir hilft oder "zu wenig hitze" im motor, falls du an blähungen leiden solltest, durch zu wenig hitze wird das essen nicht richtig verdaut, fault vor sich sich und es bilden sich gase....die peperoni, sowie wie viele andere scharfe gewürze auch, erzeugen hitze, und das essen wird besser verdaut, zusätzlich wirken diese scharfen gewürze auch stark keimhemmend


    bei der fadensschreiberin war es ja die laktose wenn ich mich noch richtig erinnere, sie hat auch nur wenige beiträge geschrieben und ist dann leider weggeblieben......, schade, dann wissen wir jetzt nicht, ob es tatsächlich die laktose oder was anderes war......

    Zitat

    wer pizza aus dem supermarkt oder bioladen für ungesund hält, kann ja so denken, nur ich hab halt eine andere meinung

    Warum so angriffslustig?


    Es geht doch gar nicht um gesund oder ungesund, sondern darum, was man verträgt oder gut verdauen kann oder nicht.


    Und bei meinem Beitrag zum Thema Vollkorn handelt es sich nicht um eine Meinung, sondern um das Ergebnis einer (Korn)Analyse.


    Es ist völlig egal, welche MEINUNG ich zum Thema Vollkorn habe...


    Und "ungesund" ist auch wieder relativ. Für mich ist alles, was mir starke Blähungen verursacht ungesund in dem Sinn, dass es mir Schmerzen bereitet.

    Die_Wolke

    es ging aber in diesem faden nicht um dich und es gibt nicht nur dich auf dieser welt


    was dir blähungen und schmerzen verursacht , muß nicht für alle menschen auf dieser welt gelten


    es gibt verschiedene erkrankungen und auch verschiedene ursachen von erkrankungen


    wenn dir die genannten lebensmittel auf der pizza schwierigkeiten und schmerzen bereiten, tut es mir sehr leid, daß gilt aber nicht für jeden auf dieser welt, ist nun mal so, übrigens ging es in diesem faden der schreiberin darum, daß sie endlich die lösung für ihre blähungen gefunden hatte, nämlich die laktose, der milchzucker


    du kannst ja auf pizza, vollkorn ja verzichten, wenn es dir nicht gut tut, wo ist das problem? esse es nicht und fertig


    und ich esse weiterhin abends meine vollkornnudeln und hoffentlich mal wieder eine leckere pizza wenn ich die lösung für meinen magen gefunden habe........ jeder kann machen und tun was er für persönlich richtig hält, solange er niemand anderem schadet, finde ich

    Ich will mich nicht mit Dir streiten.


    Aber ich kann letztlich nur von mir reden (bestenfalls noch von den Erfahrungen, die mein Mann gemacht hat), denn niemand kann aus der Ferne beurteilen, was jemand im Endeffekt für eine Erkankung hat.


    Aber vielleicht können meine Erfahrungen für jemanden anders einen Denkanstoß bieten - oder auch nicht.