Enterobacter im Stuhlbefund

    Hallo


    Ich habe kürzlich eine Stuhlprobe abgegeben.Dabei kamen folgende negative Werte heraus:


    Enterobacter Species 1x10^5 (Zu viel)


    Enterococcus species 3x10^5 (zu wenig)


    Ich hab Blähungen verbunden mit Darmgeräuschen.Was kann ich da machen? Was heißt das genau? Viell eine Histaminintoleranz?


    Danke für jede Hilfe!!

  • 20 Antworten

    Hallo InTheZone


    auch wenn ein negativer Befund vorliegt, können Pilze vorhanden sein. Es ist schwer diese nachzuweisen. Ein Bekannter von mir hatte welche, trotz mehrmaligem negativem Befund. Diese wurden erst entdeckt als er dreimal am Tag ein Glas Wasser mit einem Esslöffel Obstessig trank. Das jeden Tag, ungefähr drei Tage vor der Stuhlprobe machen, soll ein falsches Negativergebnis verhindern. Bei ihm war danach das Ergebnis positiv und er hatte definitiv Pilze und große Mühe sie wegzubekommen. Schuld war eine große Schwermetallbelastung im Körper (viel Amalgam im Mund), die er dank Leberreinigungen weg bekam. Danach verschwand auch der Pilz.


    Ursache können aber auch häufige Antibiotikagaben sein, ein schwaches Immunsystem, verschiedene Nährstoffmängel ect.

    Hallo!


    Die Galle wurde schon mal per Ultraschall und Blut untersucht. Da ist auch alles Ok. Aber könnte ich wirklich eine Histaminintoleranz oder Sprue haben? Ich meine ich vetrage Salamibrote sehr gut und das würde doch gegen die Intoleranzen sprechen oder? Diese Blähungen und Darmgeräusche sind auch wirklich nur Nahrungsbedingt! Sollte man da vielleicht eine Darmspiegelung machen?

    Ich würde bei dem Candida nochmal nachhaken InTheZone. Auch die Sache mit dem Apfelessig ist hilfreich. Eine Ärztin, die sich auf Candida spezialisiert hat, hat das in einem Vortrag genannt. Sie kennt sich aus mit den falschen Negativbefunden.


    Ursache für einen Pilz sind meist Schwermetallbelastungen, weil diese Entgiftungsenzyme in der Leber hemmen, Antibiotika häufig eingenommen oder aber auch andere Giftstoffe denen man sich aussetzt ohne es zu wissen, wie Antimückensprays ect. Auch dazu war einmal eine Gesundheitssendung im Fernsehen.

    Hallo


    Also war heute beim Gastroenterologen.Ich hab dann eine Blutentnahme in zwei Wochen,welche dann auf Histamin und Gluten getestet werden soll.Zudem hat er mir duspatal gegen Reizdarm verschrieben.Einen Test auf Candida im Urin hab ich mir auch schon bestellt.Der Arzt meinte nur,dies wäre Geldmacherrei

    Ich weiß nicht wie aussagekräftig so ein Test im Urin ist. Kenne nur Personen, die es über den Stuhlgang ermittelt haben.


    Candida kann mächtig Probleme machen je nachdem wie stark oder schwach das Immunsystem ist. Was soll da Geldmacherei sein? Der Test?


    Wie ist denn die Ernährung? Und wie sieht es mit dem Vitamin/Mineralstoffhaushalt aus. Verdauungsenzyme brauchen die richtigen Stoffe um gebildet zu werden, sonst streiken sie.