Erst Durchfall und Magenschmerzen, nun eher verstopft

    Hallo liebes Forum,


    vielleicht könnt ihr mir helfen: Seit Freitag habe ich Magenschmerzen gehabt und bis einschließlich Samstag starken Durchfall. Sonntag war auch noch Durchfall da, aber nicht so extrem. Montag war es dann etwas besser, aber die Magenschmerzen bzw. Magenrumoren waren noch da. Außerdem rumorte es weiterhin. Nachmittags hatte ich dann noch einmal kurz Durchfall. Aber seitdem habe ich eher, dass ich gar nicht mehr "groß" auf Toilette muss und es eher verstopft wirkt? Die Magenschmerzen bzw. das Rumoren und der aufgeblähte Magen sind noch da....:/


    Ich versuche mich seit Freitag ausschließlich mit Tee, Zwieback, Cola und Salzstangen zu ernähren :(


    Habe außerdem Samstag bis Sonntag Imodium Akut genommen und Iberogast.


    Benötige Hilfe! Danke!

  • 4 Antworten

    Hallo,


    du hast dich sehr ballaststoffarm mit Zwieback und Salzstangen ernährt und dazu noch Immodium eingenommen – es könnte schon sein, dass du nun eine Verstopfung hast.


    Du könntest probieren, Iberogast vor den Mahlzeiten zu nehmen und ein pflanzliches Quellmittel, wie gemahlenen Leinsamen oder Flohsamenschalen, dazu viel Trinken, am besten Anis-Fenchel-Kümmeltee oder Pfefferminztee. Wenn sich die Lage nicht bald bessert, würde ich zum Arzt gehen.


    Hattest du diese Geschichte mit Magenschmerzen, Durchfall und Blähungen schon öfter? Es könnte eine Nahrungsmittelunverträglichkeit wie Laktose- oder Fruktoseintoleranz dahinter stecken!


    Gute Besserung!