Gallenblasen op

    Hallo wer hat Erfahrung mit einer entfernung der gallenblase? Ich hab mega angst davor aber ich habe gallengrieß und schon zwei schwere koliken hinter mir die Stationär behandelt wurden. Es wäre wohl besser ich würde mich für eine oo entscheiden. Wer kennt sich aus? Lg Christin

  • 8 Antworten

    ja richtig 3-4 kleinere schnitte naja winzig würde ich nicht gerade sagen zumindestens 2 schnitte sind bei mir nicht winzig, jetzt nicht gerade riesengroß und vorallem nicht so wie früher aber, aber ich finde auch nicht gerade winzig.


    aber du brauchst keine angst davor zu haben, du bekommst vollnarkose und merkst das ja gar nicht. und ja es ist danach nicht so leicht die zeit, aber nach 3 wochen gehts schon besser.


    ausserdem ich denke du hast keine andere wahl weil es wird nicht besser und könnte irgendwann gefährlich. ich will dir keine angst machen, aber wenn du es niemals machen lässt könnte es probleme geben.

    ja richtig 3-4 kleinere schnitte naja winzig würde ich nicht gerade sagen zumindestens 2 schnitte sind bei mir nicht winzig, jetzt nicht gerade riesengroß und vorallem nicht so wie früher aber, aber ich finde auch nicht gerade winzig.


    aber du brauchst keine angst davor zu haben, du bekommst vollnarkose und merkst das ja gar nicht. und ja es ist danach nicht so leicht die zeit, aber nach 3 wochen gehts schon besser.


    ausserdem ich denke du hast keine andere wahl weil es wird nicht besser und könnte irgendwann gefährlich. ich will dir keine angst machen, aber wenn du es niemals machen lässt könnte es probleme geben.

    Mir wurde die Galle 2013 entfernt.


    Das sind nur drei bis vier kleine Schnitte unter Vollnarkose - du brauchst keine Angst haben :)


    Eventuell hast du nach der OP einen Dranaigenbeutel am Bauch, dort fließt das Wundwasser hinein. Aber der wurde mir nach zwei Tagen gezogen und danach fühlte ich mich noch besser.


    Bin ein paar Stunden nach der OP schon durch die Flure gewandert :)


    Zum Thema ohne Galle leben: Artischockendragees helfen manchmal Wunder :)

    Danke erstmal für eure antworten , hattet ihr oder auch noch andere vor der op auch immer wieder schmerzen bis hin zur kolik oder habt ihr euch gleich operieren lassen. Ich war dreimal zur schmerztherapie stationär und bin immer nachhause wenn es nach novalgin wieder gut war. Jetzt plagen mich die schmerzen wieder täglich aber ich muss noch zwei wochen warten ausser ich bekomm wieder eine kolik vorher. Wie war das bei euch. Lg Christin

    also eine kolik hatte ich glaube ich ein paar mal vor 2 jahren oder so. meistens wenn ich zu fett gegessen hatte oder zuviel oder was falsches getrunken, aber ich hatte nur 3 koliken. eine davon war besonders schlimm. danach hatte ich keine mehr. allerdings schmerzen immer wieder. ich muss dazu sagen ich habe immer noch an 2 stellen schmerzen und uach mit dem rückenprobleme. es kann sein das ich noch was anderes habe. also ich dachte das geht mit der op weg, aber ging nicht weg, kann auch sein das es noch besser wird und noch dauert. aber ich glaube mittlerweile ich habe noch was anderes vll. mit den nieren oder so. ich muss das beim arzt abchecken lassen. ich hoffe nur das, das alles irgendwann weg ist.