Hallo, bin neu hier!


    Ich habe in meinen jungen jahren auch schon mehrmahls gastritis gehabt. mir war immer schlecht und nach dem essen hatte ich das gefühl, das ich mich übergeben muss. das kam aber nie vor. mit omep gins weg, kam aber nach kurzer zeit wieder. dann habe ich talcid bekommen und das ging dann auch ne zeit gut, bis mir von dem zeug schlecht wurde. nun habe ich das gefühl, das es wieder los geht. das wäre dann das 4. mal. sicherlich hat es was mit stress und rauchen zu tun. ich kann auch sehr schlecht entspannen. eine magenspiegelung ergab eigentlich nicht viel. hatte eine speiseröhrenentzündung und halt gastritis! ich weis nich mehr was ich noch machen soll!? zur zeit studiere ich und bin dadurch natürlich voll im stress. übrigens bekomme ich von kaffee durchfall (wässrig). ist das bei mir normal? wenn ich alkohol trinke, kann ich nur bier trinken, sonst bekomm ich gleich am nächsten tag gastritis!!! hab ich getestet mit jägerm... und kümmer...!!! hängt das mit der säure zusammen? mein bauch ist dann auch aufgebläht und ich kann dann auch nichts essen! wenn ich dann kaffee getrunken habe, oder gastritis habe kommt es mir so vor, als würde ich feuer schei...!!! is das dann auch normal? bin ich vorbelastet, wenn mein vata einen magendurchbruch hatte ud dessen vater, also mein opa auch?


    übrigens meinte mein arzt, als ich das letzte mal die probleme hatte, das ich mal besser aus der WOHLSTANDSGESELLSCHAFT austreten solle! also zwecks kaffee und kippen

    also so sachen wie alkohol und kaffee sollte man natürlich vermeiden, da diese säure fördernd sind.und die übermäßige magensäure ist ja der grund für das unwohl sein.


    (rauchen auch, aber das geb ich nicht auf ;-D )

    Zitat

    Gibt es irgendetwas für diese Magenschmerzen/Sodbrennen und diese Übelkeit, was nicht gerade vom Onkel Doc ist?! Also etwas pflanzliches?

    Iberogast (gut bei Reizmagen und Reizdarm), aber nur wenn man Pfefferminze verträgt!!!


    Anis-Kümmel-Fenchel Tee bei Verdauungsunterstützung (Blähungen)


    Gegen Übelkeit Nux Vomica D12 (Globuli) Homöopathie


    Süßholz (Lakritz), sehr gut bei Sodbrennen, esse ich immer nach dem Essen.


    Ernährungsumstellung (kein Kaffee, Zucker, Gebratenes, Scharfes, Geräuchertes, Saures, Alkohol)


    Gute Besserung@:)

    Cat Power,


    wenn ich Dich richtig verstehe, dann heisst das nur noch:


    - Gemüse (natürlich gedünstet; und nicht jedes Gemüse)


    - Tee


    - generell gedünstete Sachen


    - usw.


    Wie sieht es aus mit Gebackenem?! Also Hühnchen im Ofen oder so?! :=o

    ich möchte aber grundsätzlich auf nichts verzichten müssen. ich trinke ja nich jeden tag alk. wenn ich zu viel magensäure habe, dann muss das doch auch zu bekämpfen sein!? ich hab das ja nich von geburt an! ich würde mich trotsdem über noch mehr antworten freuen.


    Jeder hat seine laster, bei mir is es das rauchen.

    Zitat

    wenn ich zu viel magensäure habe, dann muss das doch auch zu bekämpfen sein!?

    Maloxaan


    rennie


    Riopan


    usw


    wenn das nicht hilft, aber du auf nichts verzichten möchtest musst du dich wohl oder übel damit abfinden.


    Aber ich möchte dich drauf aufmerksam machen, dass jahrelang zu viel magensäure unter anderem magengeschwüre verursachen kann und probleme mit der bauchspeicheldrüse.

    ja, wie ich geschrieben habe, hatte mein vater einen magendurchbruch und mein opa auch! also liegt es wohl in der familie. allerdings gehts meinem vater nach dem durchbruch besser als vorhher!!! also versteh ich nich warum man auf genussmittel verzichten sollte. in meinen augen ist es ein unding, das mir keiner meiner ärzte sagen kann, was auf dauer hilft! damit meine ich, das ich etwas möchte, das mich gesund macht und danach sowas einfach nicht mehr passiert. wenn es da keine möglichkeit der heilung gibt, dann warte ich halt auf den durchbruch und lass mich dann zusammenflicken! ich weis das es nicht dir richtige lösung ist, aber für mich im momment ganz akzeptabel. wenn ich es mir aussuchen könnte, dann lieber magendurchbruch und dann nie wieder schmerzen. so wie es mir in der letzten zeit ging, is nich schön.

    ich weis das die schleimhaut vor magensäure schützt, aber warum macht die das denn nicht richtig? es gibt leute die saufen jeden tag und bekommen keine probleme. ich saufe einmal richtig und lieg ne woche flach. is ja schon 2 mal vorgekommen. ann doch was nich stimmen oder?

    Defender86 du hast halt einfach einen empfindlicheren magen, als andere.


    soweit ich weiß, entsteht einen speiseröhren entzündung, auch durch magensäure... da zuviel davon in die speiseröhre zurückfließt.


    aber genau weiß ich es auch nicht.